DIY | Das nächste Strickkissen!

Ich bin im Zopfstrickrausch! Und für all diejenigen, die Stricken so gar nicht interessiert ist diese Flut an Zöpfen recht ärgerlich. Ich bitte um Nachsicht, bin doch so glücklich über meine Werke! Das nächste Zopfkissen ist nun eine ein wenig abgewandelt Form. Diesmal ein helles Beige in dem wunderbaren Merinogarn Lana Grossa Superbingo Farbe 026 Ivory. Mit Nadelstärke 7 habe ich mich ans Werk gemacht. Würde auch ganz wunderbar in mein aktuelles Naturfarbthema passen – ist aber in diesem Falle gar nicht für mich sondern ein Geschenk. Und ich bestehe darauf festzuhalten, dass es ein ausdrücklicher Wunsch der Beschenkten war, nicht dass hier jemand schlussfolgert, dass ich ungebeten selbstgestrickte Teile an die Außenwelt vergebe!

strickkissen2

So wird’s gemacht:

Ihr braucht 450g  Wolle Nadelstärke 7 – 8, eine 7er Rundstricknadel und eine Kissenhülle mit unten liegendem Reißverschluss Größe 50 x 50 cm. Zudem dann noch ein Kisseninlet und Nadel und Faden. Wie schon beim letzten Strickkissen habe ich also zunächst mal Maschen aufgenommen (ich häkle ja lieber die erste Reihe, das geht viel einfacher und gibt eine schönere Kante). Für den Kissenbezug in Größe 50 x 50 cm habe ich bei Nadelstärke 7 66 Maschen (incl. Randmaschen) aufgenommen und die erste Hin- und Rückreihe ganz normal nach dem Muster abgestrickt. Ich habe mir in Excel vorher ein Muster zusammengestellt und Euch auch gleich mal hier abgebildet, so wird es übersichtlicher.

strickmuster-zopfkissen

Ich übernehme keine Garantie dafür, dass das die korrekte Strickschrift ist, aber ich finde es so ganz verständlich. In der dritten Reihe geht es dann los mit dem Zopf. Wer nochmal sehen möchte, wie das mit den Zöpfen funktioniert, schaut einfach nochmal auf meine Erstlingswerk (hier gehts lang), da gibt es ein paar Bilder wie man es macht.Insgesamt geht es 76 Reihen nach oben bis man die Maschen abnimmt und das gesamte Kissenteil nochmal umhäkelt. Wer jetzt denkt, er wäre schon fertig, fängt dann auch gleicht nochmal von vorne an um das Rückenteil zu stricken…

strickkissen

Durch das schöne, kuschelig weiche und leicht zu verstrickende Garn, geht es aber wirklich sehr zügig von der Hand. Nach ein paar Abenden sind dann auch beide Teile fertig und können gleich noch zusammengehäkelt werden. Erst mal nur 3 Seiten schließen, aber die untere Kante an beiden Kanten umhäkeln. Dann eine fertige Kissenhülle aus Stoff mit einem Kisseninlett füllen und in den Stricküberzug stecken.

strickkissen-mit-Reissverschluss

Mit Nähgarn und Faden habe ich dann untere Häkelkante an den Stoffbezug genäht so dass der Reißverschluss der Kissenhülle frei bleibt. Jetzt kann man das Kissen auch immer mal waschen, ohne gleich etwas aufribbeln zu müssen. Am Anfang erscheint das Strickkissen noch ein wenig zu klein für das Stoffteil, aber nach ein paar Stunden hat es sich geweitet und passt perfekt. Das Kissen ist also schon mal bereit verschenkt zu werden. Bin gespannt, ob es gefällt. Nehme es im Zweifel aber auch gern wieder zurück. Das Garn lässt sich ganz wirklich wunderbar verstricken, also werde ich ganz sicher noch ein neues Kissenprojekt starten werden und es bekommt einen Klon.

strickkerze

Da ja immer alles ein wenig anders kommt als man denkt, war natürlich kurz vor knapp das Garn alle. Das Projekt lag damit erst einmal auf Eis bis das nachbestellte Knäuel dann endlich eingetroffen war. Hat auch nur sieben Tage gedauert bis ich das neue Päckchen dann endlich von der Post abgeholt hatte. Grummel. Der angenehme Nebeneffekt war, dass noch genug Garn übrig geblieben ist um noch schnell zwei Mäntelchen für diese Kerzen im Glas zu knooken. Die runden das Geschenk jetzt perfekt ab und sorgen für einen kuschligen Abend, da bin ich sicher!

23 Kommentare zu “DIY | Das nächste Strickkissen!

  • Antworten Gabi 27. Oktober 2018 um 20:00 Uhr

    Liebe Tanja,
    bin auch ein großer Fan Deines Blogs und finde immer wieder tolle Sachen zum Nachmachen.
    Jetzt habe ich das Kissen entdeckt und bin schon am Stricken. Nur komme ich ehrlich gesagt, im Gegensatz zu den Anderen nicht mit der Anleitung klar. Gehe ich recht in der Annahme, dass die Anleitung nur die Maschen der Hinreihen zeigt. Die Maschen der Rückreihen werden gestrickt wie sie erscheinen. Dann würde ich es verstehen.
    Wünsche Dir noch ein wunderschönes gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße Gabi

    • Antworten mxliving 27. Oktober 2018 um 22:44 Uhr

      Hallo liebe Gabi,
      freut mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte! Gerne würde ich Dir helfen, verstehe aber Deine Frage noch nicht so ganz. Das Schaubild zeigt das Kissen in der Draufsicht, Du musst also unten rechts anfangen zu „lesen“. Du nimmst Maschen auf und strickst die erste/ unterste Reihe als Hinreihe, die Rückreihe ist die 2. Reihe von unten. In der dritten Reihe (von links nach rechts) beginnen die Abhebungen mit der Zopfnadel. Ist Dir damit schon geholfen? Ansonsten lass mich doch bitte wissen was noch unklar ist.
      Wünsche Dir ganz viel Freude beim Stricken und noch ein tolles Wochenende!
      Tanja

  • Antworten Nadine 2. März 2015 um 15:30 Uhr

    Liebe Tanja,
    oh man, ist das wieder schön geworden! Die Anleitung, die du zeigst, ist wirklich toll und selbst ich verstehe sie ;-). Habe mir zwar jetzt so eine Zopfnadel gekauft, aber sie noch nicht benutzt. Stricke gerade an einem Kissen im Patentmuster. Mal schauen, wie es ausgeht ;-). Bei dir sieht das so perfekt aus, ich finde immer noch, du solltest einen Shop aufmachen :))).
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 27. Februar 2015 um 13:35 Uhr

    Mal im Ernst, liebe Tanja, wer würde sich über so ein Gecshenk nicht freuen?
    Und du strickst wirklich so toll, so genau – einfach wunderschön!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, mal sehen wie es wird, die Sonne verschwindet bei mir gerade…
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Antworten mxliving 28. Februar 2015 um 7:43 Uhr

      Liebe Jutta,
      ja, jetzt ist es mit dem Sonnenschein schon wieder vorbei… Dir auch ein schönes Wochenende und herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Grüße, Tanja

  • Antworten Sabine 27. Februar 2015 um 11:42 Uhr

    Hallo, Tanja!
    Schon seit einiger Zeit lese ich Deinen wunderschönen Blog. Du hast wirklich tolle Ideen und alles, was Du zeigst, hat Geschmack und Klasse. Ich bastele und werkele auch sehr gerne, habe nur momentan leider sehr wenig Zeit dafür, weil ich mich erst vor kurzem selbstständig gemacht habe und nun die meiste Zeit für meine „Wohlfühlzone“ drauf geht. Deine Bilder ersetzen mir zur Zeit mein eigenes Zuhause, das ich meist nur spät abends zu Gesicht bekomme und so fühle ich mich einfach bei und mit Dir wohl. Danke für die netten Momente! Herzliche Grüße aus dem bayrischen Nizza und der Wohlfühlzone sendet Dir Sabine

    • Antworten mxliving 28. Februar 2015 um 7:47 Uhr

      Liebe Sabine,
      toll, dass Du die Zeit gefunden hast, ich freue mich immer sehr über Kommentare! Vor allem wenn Sie so nett sind wie Deiner! Da hast Du Dir aber eine schöne Wohlfühlzone eingerichtet, bin mal kurz zu Dir rüber gehüpft. Wünsche Dir von Herzen alles Gute für Dein Projekt und ganz viel Erfolg! Und Du bist jederzeit herzlich willkommen, Dich virtuell bei mir einzuquartieren :-)
      Ein schönes Wochenende, Tanja

  • Antworten Doris 27. Februar 2015 um 8:30 Uhr

    Liebe Tanja,
    wieder mal soooooo schön! Zopfmuster finde ich ganz toll – ich bin gerade dabei noch eine Haube für meine Mama zu stricken, die auch ein Zopfmuster drinnen hat. Aber so ein Kissen sieht sehr schick aus – hmm ich muss wohl wieder Wolle bestellen :-)
    Übrigens ist seit deinem Knooking-Beitrag auch schon eine tolle Haube entstanden. Diese Technik macht auch voll Spaß.

    Alles Liebe,
    Doris

    • Antworten mxliving 28. Februar 2015 um 7:49 Uhr

      Liebe Doris,
      es ist immer wieder schön, wenn ich merke, dass ich andere Menschen wirklich inspirieren kann, danke dafür! Du bist ja offenbar ganz schön beschäftigt, bin schon sehr gespannt auf Teil 2! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Tanja

  • Antworten Die Rabenfrau 26. Februar 2015 um 22:44 Uhr

    Hey, du bist ja schon ganz verzopft ;o) Und ich hab noch nicht mal Wolle für das Kissen, das ich nach deinem Erstlingswerk stricken wollte! Vermutlich sitze ich zu viel am Computer *seufz*
    Grüßle
    Ursel

  • Antworten RAUMIDEEN 26. Februar 2015 um 22:20 Uhr

    Ich drucke mir dann Dein Exel-Strickmuster auf Papier, hänge es an die Wand und träume von schönen Strickkissen. Sehr schön, ich würde mich riesig über ein solches Geschenk freuen.
    Liebe Grüße
    Cora
    P.S. aber nicht, dass Du in Zukunft in Strickschrift postest ;) !

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 26. Februar 2015 um 20:20 Uhr

    Toll! So schön sauber gearbeitet. Ich fang es definitiv auch an. LG, Rahel

  • Antworten Dörthe 26. Februar 2015 um 18:32 Uhr

    Wow dein Kissen sieht super schön aus! Ich mag Zopfmuster total gerne!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten Antje 26. Februar 2015 um 13:41 Uhr

    Wundervoll! Dein Kissen ist echt total toll geworden! Und danke für die super Anleitung, leicht verständlich und ich kann mir Dein Muster ausdrucken und auf die Couch legen. Perfekt.
    Schaue jetzt öfter mal vorbei, habe Dich grad eben erst entdeckt. Antje

    • Antworten mxliving 26. Februar 2015 um 18:07 Uhr

      Hallo Antje,
      ♥-lich willkommen! Na dann mal los! Freue mich immer tierisch über Bilder, wenn das Ergebnis dann fertig ist… Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Camilla 26. Februar 2015 um 12:18 Uhr

    Ich verzopfe auch total gerne und ich erinnere mich als ich das erste mal verzopft habe war ich ebenfalls total im Rausch, überall wurde eine Verzopfung eingebaut ;)
    Schöne Anleitung und noch schöneres Kissen. :)

    Alles Liebe
    Camilla

    • Antworten mxliving 26. Februar 2015 um 18:06 Uhr

      Liebe Camilla,
      freut mich, dass es mir nicht allein so geht… :-) Sind Zöpfe immer Sommer eigentlich noch angemessen, sieht das gut aus in Baumwollgarn? Oder hast Du einen Tipp für Sommerstrick?
      Sende Dir einen lieben Gruß, Tanja

  • Antworten gabi 26. Februar 2015 um 12:08 Uhr

    … hey, vielen lieben Dank, ich muss immer wieder feststellen, dass ich mir niiiee langweilig werden wird. Toll hast du das gemacht !
    Love
    Gabi

    • Antworten mxliving 26. Februar 2015 um 18:04 Uhr

      Hallo liebe Gabi,
      mit dem allergrößten Vergnügen, freut mich, dass es Dir so gut gefällt!
      Liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Meike 26. Februar 2015 um 12:06 Uhr

    Meine liebe Tanja,
    wie schön Dein Kissen geworden ist! Bin ganz begeistert von diesem schönen Werk! Wie viele Kissen hast Du jetzt schon gestrickt? Eines ist schöner als das andere… Wenn mal eins übrig sein sollte, lass es mich bitte wissen!!! Grüßle, Meike

  • Antworten Christine 26. Februar 2015 um 11:49 Uhr

    Fantastisch! So eine wunderbar gleichmäßige Arbeit – einfach perfekt. Und ganz meine Farbe. Und die Fotografien sind auch sehr gelungen. Mach weiter so – bin ein großer Fan von deinem Blog.
    Noch eine schöne Restwoche
    Christine

    • Antworten mxliving 26. Februar 2015 um 18:03 Uhr

      Liebe Christine,
      ganz lieben Dank, freut mich sehr zu hören! Gebe das Kompliment gern zurück und wünsche Dir einen wunderschönen Abend! Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.