DIY | edles Strickkissen mit Zopfmuster

Tadaaa, ein längeres Projekt ist nun zum Abschluss gekommen. Nachdem ich ja schon fleißig für mich selbst Zöpfe gestrickt habe, ist nun meine Couch ein williges Opfer und wird dazu verdonnert, zukünftig auch meine Strickkollektionen zu tragen. Schein aber gar nicht so unglücklich darüber zu sein. Man muss ja ein wenig vorsichtig sein, wem man seine selbstgestrickten Teile so aufs Auge drückt. Viele haben ja tatsächlich noch üble Erinnerungen an die Kindheit, in der sie von Müttern und Omas in teilweise wirklich absurde Outfits gesteckt wurden und sich nicht wehren konnten. Das hat bei vielen zu einer unüberwindlichen Strickphobie geführt. Bei der Couch ist das Risiko recht gering, dass sie die Lippen leicht kräuselt sich artig bedankt vor lauter Schock und im Folgenden bemüht ist, den Stein des Anstoßes möglichst weit in die hinterste Ecke eines Schranks zu verbannen. Ich habe das gleiche Zopfmuster gewählt wie auch schon beim Loopschal und jetzt habe ich dann auch Gelegenheit, Euch das Muster ein wenig näher zu beschreiben.

kissen-zopfmuster-selber-stricken-neu

Ich habe mich immer furchbar abgemüht, eine schöne Strickkante unten hinzubekommen. Leider völlig vergeblich. In einem Tutorial habe ich dann tatsächlich eine Möglichkeit entdeckt, das ganze etwas schöner hinzubekommen. Ich häkle einfach die erste Reihe. Die Zweite ist dann zwar etwas frickelig, aber wesentlich schöner als diese furchbaren Gebilde, die ich vorher zustande gebracht habe. Aber beginnen wir mit dem Muster. Eigentlich ist das mit dem Zöpfe stricken ganz einfach, wenn man denn weiß, wie es geht. Zunächst muss man sich Gedanken darüber machen, wie der Rapport so aussehen soll. Ich habe mich für Zöpfe und glattgestrickte Machen im Wechsel entschieden. Da sich Zöpfe ein wenig mehr zusammenziehen ist folgende Verteilung genau richtig: 6 Maschen für die Zöpfe, 4 Maschen für die glatt rechts gestrickten Rippen.

kissen-making-of

Damit der Zopf auch richtig schön zur Geltung kommt, sollten die umliegenden Maschen links gestrickt werden. Hier habe ich jeweils 3 Maschen veranschlagt. Bei Nadelstärke 5 brauchte ich damit 84 Maschen in der ersten Reihe um mein Kissen mit 50 x 50 cm zu umstricken. Und nun ging es los. 4 Maschen rechts, 3 Maschen links, 6 Maschen rechts, 3 Maschen links und so weiter. Nun die Arbeit wenden und zurück die Maschen einfach so abstricken, wie sie kommen. In der 4. Reihe geht es nun los mit den Zöpfen. Zunächst die 4 rechten und 3 linken Maschen stricken.

zopf-stricken-how-to-als-Smartobjekt-1

Benötigt wird eine Zopfnadel, wie Ihr sie auf dem Bild sehen könnt. Diese in die beiden ersten Maschen des Zopfes einstechen, die beiden von der Nadel heben und VOR die Arbeit legen. Die zwei nächsten Maschen stricken und nun die beiden abgelegten Maschen wieder auf die Nadel schieben. Nun ganz normal weiter machen, bis Ihr an den nächsten Zopf gelangt. Bis zum Ende der Reihe wiederholen. Nun die Arbeit wenden und wie die Maschen kommen (rechts oder links) abstricken. Die nächsten beiden Reihen ebenso einfach stricken, wie sie sich aus den Vorreihen ergeben. Nun wollen wir noch den Zopf vollenden und die andere Seite verkreuzen. Dazu stricken wir die ersten beiden Maschen des Zopfe ganz normal rechts ab. Die nächsten beiden Maschen mit der Hilfsnadel von der Arbeit heben und nach HINTEN legen, dann die folgenden zwei Maschen stricken und nachfolgend die beiden Maschen von der Hilfsnadel wieder aufnehmen. Und das ist eigentlich auch schon alles.

kissen-zopfmuster-selber-stricken kissen-zopfmuster

Mein Kissen ist so langsam aber stetig gewachsen. Zumindest die Vorderseite. Für die Rückseite gilt dann das Gleiche und wenn beide Teile fertig sind werden diese zunächst einmal komplett umhäkelt. Dazu habe ich eine recht kleine Häkelnadel (Stärke 3,5) genommen, so wird es schön stramm. Dann die beiden Teile aufeinanderlegen und nochmal mit einer Reihe zusammengehäkeln. Kurz bevor Ihr einmal rundherum gehäkelt habt, noch die Kissenfüllung hineinschieben. Das fertige Ergebnis sieht einfach nur wundervoll aus. Ich bin ganz verliebt in mein erstes Zopfkissen. Und es wird nicht das Einzige bleiben, ich habe schon Bestellungen aus dem Freundeskreis erhalten…

Neu auf dem Blog gibt es nun die Seite zu Gast bei… mit allen Publikationen im Netz und auch meinem Debüt in einem Printmagazin. Hier habe ich mal alle Beiträge der Seiten zusammengestellt, die mich im letzten Jahr unterstützt haben. Ich danke Euch allen sehr!

42 Kommentare zu “DIY | edles Strickkissen mit Zopfmuster

  • Antworten Carolin 7. November 2018 um 19:04 Uhr

    Liebe Tanja,

    ich stricke gerade das Kissen mit dem Zopfmuster. Leider finde ich jetzt die Anleitung nicht mehr. Sie war so praktisch. Würdest Du sie mir bitte nochmal zuschicken oder den Link geben? Das Kissen wird sonst nichts….

    Vielen Dank!
    Carolin

    • Antworten mxliving 8. November 2018 um 17:49 Uhr

      Hallo liebe Carolin,
      lieben Dank für Deinen Kommentar und ich freue mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte. Ich bin jetzt ein wenig überfragt, was Du meinst. Du hast ja gleich unter dem Beitrag mit der schriftlichen Anleitung kommentiert? Oder meinst Du ein anderes Strickkissen mit Zopfmuster? Dann geh doch am Besten über die Suchfunktion und gib Zopfmuster ein. Die waren allerdings alle ein wenig unterschiedlich… Hoffe, Du wirst fündig!
      Liebe Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten Sara 11. November 2015 um 21:57 Uhr

    Hallo Tanja,
    erstmal vielen lieben Dank, dass du dein Projekt so fantastisch erklärt hast. Ist genau, was ich gesucht habe. Ich hoffe meine Kissen bekommen auch so ein tolles Ergebniss ab:-) Weißt du noch wie viel Garn du für das Kissen verbraucht hast?
    Liebe Grüße
    Sara

    • Antworten mxliving 16. November 2015 um 19:57 Uhr

      Hallo liebe Sara,
      wünsche Dir ganz viel Freude beim Stricken! Ich habe ca. 7 Knäuel a 50g verstrickt, wenn ich mich recht erinnere.
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Ambermoon 3. Oktober 2015 um 23:55 Uhr

    Hallo,
    Dein Kissen ist einfach ein Traum!! So etwas habe ich schon lange gesucht und da kam Dein Blog jetzt gerade recht. Die Anleitung ist auch super erklärt.
    Könntest Du bitte den Link zum Tutorial für die Kante posten? Nur wenn es nicht zu viele Umstände macht.
    Liebe Grüße

    • Antworten mxliving 4. Oktober 2015 um 9:27 Uhr

      Guten Morgen Ambermoon,
      lieben Dank für Deinen Kommentar! Freut mich, dass Dir das Kissen gefällt und Du gleich loslegen möchtest! Das Zusammenhäkeln der beiden Teile ist ganz einfach: übereinander legen, die Häkelnadel durch beide Teile stecken und den Faden hindurchziehen. Wünsche Dir ganz viel Freude bei der Umsetzung und sende Dir liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten Brigitte 13. März 2015 um 18:53 Uhr

    das Kissen ist wunderschön!
    Würde es gerne nachaarbeiten.
    Welche Wolle hast du denn verwendet?

    • Antworten mxliving 13. März 2015 um 19:12 Uhr

      Liebe Brigitte,
      Ich habe online Linie 20 in Farbe Leinen 229 verwendet. Lässt sich gut verstricken! Wünsche Dir ganz viel Freude beim Nachstricken! Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten House No.12 3. Februar 2015 um 20:28 Uhr

    Liebe Tanja,
    das Kissen ist superschön geworden und sieht zusammen mit dem Printkissen einfach nur genial aus!

    Liebe Grüße
    Petra

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 27. Januar 2015 um 8:40 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich schau dann mal wieder in diesem Post vorbei, wenn ich einfache Maschen aufgefrischt habe XD
    Danke für die tolle Anleitung!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antworten whitelivingno7 22. Januar 2015 um 16:39 Uhr

    Hallo Tanja,
    oh das Kissen ist toll geworden!
    Ich glaube bis ich das hinbekomme, werde ich wohl noch üben, üben, üben müssen.
    Und dann haben wir es bestimmt 5 Winter spatter und Strick ist total out :-)))))
    Aber vielen Dank für die Tipps. Vielleicht werde ich es ja mit nachstricken doch hinbekommen.
    LG Linda

    • Antworten mxliving 22. Januar 2015 um 21:44 Uhr

      Liebe Linda,
      so schwer ist das gar nicht, sieht nur erstmal kompliziert aus! Einfach mal ausprobieren und dann zufrieden lächeln, weil es so gut von der Hand geht! Ganz viel Spaß wünsche ich Dir! Tanja

  • Antworten merlanne 22. Januar 2015 um 14:24 Uhr

    Sehr schönes Kissen und der gehäkelte Rand ist super. Das ist ein guter Tipp.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten Nana 21. Januar 2015 um 20:43 Uhr

    Wunderschön!!

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 21. Januar 2015 um 15:26 Uhr

    Liebe Tanja,
    das Kissen sieht toll aus, aber wenn ich schon die dritte Nadel sehe…. puhh.
    Allerdings bin ich dankbar für den Tipp mit der Strickkante, die finde ich nämlich auch sehr oft unschön.
    Also, wenn ich mal wieder was stricke, weiß ich immerhin wie ich beginne ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Antworten Julia 21. Januar 2015 um 9:37 Uhr

    Liebe Tanja,
    deine Alpaka-Wolle hat mich schon ganz neidisch (im guten Sinne) gemacht und nun das. Ein richtig schönes Kissen und noch schöner, weil man weiß, dass es selbstgemacht ist! Der einzige Wermutstropfen ist bei solchen Strickkissen immer der Verschluss. Ich hätte gerne etwas, das man wieder öffnen kann, aber da habe ich noch nicht das Richtige gefunden…Trotzdem toll! ;)

    Liebe Grüße von Julia

    • Antworten mxliving 22. Januar 2015 um 21:48 Uhr

      Liebe Julia,
      stimmt, beim ersten Kissen habe ich einfach mal umstrickt und mir gedacht, dass ich für die Wäsche dann wieder ein Stückchen aufriffle. Für das Zweite habe ich mir einen Trick ausgedacht und eine fertige Kissenhülle mit Reissverschluss unten gekauft und das Kissen nicht ganz geschlossen und die offenen Knaten um den Reißverschluss herum einfach mit ein bisschen Nähgarn an den Stoff genäht. Hat wunderbar geklappt. Vielleicht wäre das auch was für Dich?
      Grüße zu Dir! Tanja

  • Antworten Rena @ Lemon Peel 21. Januar 2015 um 0:57 Uhr

    Das Kissen ist dir wieder einmal toll gelungen. Und die Farbe ist ein Traum! Ich hab‘ jetzt erst einmal mein kleines Körbchen fertig gehäkelt, damit der Liebste sein Zeugs nicht mehr verliert. Als Nächstes kommt ein ganz stinknormales Kissen. Vielleicht wage ich mich dann irgendwann auch an ein Zopfmuster.

    Liebste Grüße!
    Rena

    • Antworten mxliving 22. Januar 2015 um 21:49 Uhr

      Liebe Rena,
      Dein Körbchen ist echt toll geworden, jetzt wünsche ich Dir ganz viel Spaß bei Deinem Kissen! Warum denn nicht gleich mit Zöpfen?! Liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Christine 20. Januar 2015 um 21:52 Uhr

    Hallo Tanja,
    vielen lieben Dank für die Zopfanleitung. Habe ja erst bei Dir danach gebettelt. Das Kissen sieht super aus.
    Da ich ja meine Wolle für die Mütze schon seit ein paar Tagen zuhause rumliegen habe, habe ich auch gleich noch meine Schwester gelöchert und auch noch im Internet gesucht. Bin auch fündig geworden und habe gestern endlich mit meiner Mütze angefangen. Bis jetzt sieht es schon mal ganz gut aus. Es macht zudem natürlich einen Riesenspass. Ich habe mir die gleiche Wolle bestellt, allerdings in taupe. Lässt sich wunderbar Stricken.
    Liebe Grüße
    Christine

    • Antworten mxliving 22. Januar 2015 um 21:51 Uhr

      Liebe Christine,
      freut mich sehr, dass Dir die Wolle gut gefällt und es gut voran geht mit Deiner Mütze! Viel Freude weiterhin damit, würde mich total freuen, wenn Du das Ergebnis mal als Bild rüber schickst, wenn alles fertig ist! Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich, Tanja

  • Antworten Mecki von fein & raum 20. Januar 2015 um 21:33 Uhr

    Hach, toll ist das wieder geworden, liebe Tanja, Du bist so super fleißig am stricken, während mein Schal schon wieder den dritten Abend in der Ecke liegt :-). So ein Strickkisten würde ich aber auch gerne mal angehen – Plan für nächsten Winter!
    LG, Mecki

  • Antworten Lolá 20. Januar 2015 um 19:25 Uhr

    Liebe Tanja,
    du wirst ja ein richtiger Strickprofi! :-) Gefällt mir total gut dein neues Kissen..deine Couch sieht so richtig gemütlich aus, ideal für kalte Tage wie der heutige..bei uns schneit es schon den ganzen Tag!

    Liebe Grüße,
    Lolá

  • Antworten creativlive 20. Januar 2015 um 19:22 Uhr

    Ich liebe deine gestrickten Werke, was auch sicher an der Auswahl der wunderbaren Wolle und Farben liegt!
    Leider konnte ich bisher die Sweet Living nicht erwerben aber nun ist so für mich bestellt und ich bin schon sehr gespannt auf die Reportage!
    LG Astrid

  • Antworten Becci 20. Januar 2015 um 17:17 Uhr

    Liebe Tanja,
    dein Kissen ist ganz, ganz toll geworden! An ein Zopfmuster habe ich mich offen gestanden noch nie rangetraut. Ich habe zwar sogar schon Socken gestrickt (die ja auch nicht unbedingt einfach sind), aber vor Zopfmuster hatte und habe ich großen Respekt. Vielleicht sollte ich mich anhand deiner Anleitung mal rantrauen? :-)
    Liebe Grüße
    Becci
    Schönes scheint

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:15 Uhr

      Liebe Becci,
      an Socken würde ich mich so schnell nicht heranwagen, alleine das arbeiten mit so einem Nadelspiel stellt mich vor eine große Herausforderung… Hochachtung! Zöpfe sind dagegen furchtbar einfach! Nach den ersten Reihen wirst Du zufrieden lächeln und sagen: „Ach so, na das ist ja echt einfach, wenn man weiß, wie’s geht“ :-) Und irgendwann stricken wir dann mal zusammen ein Paar Socken MIT Zopfmuster – jeder einen, einverstanden? Liebe Grüße zu Dir! Tanja

  • Antworten Nadine 20. Januar 2015 um 16:55 Uhr

    Liebe Tanja,

    wunderschön ist Dein Kissen geworden! Ich bin ganz neidisch ;-). Das sieht richtig toll aus!
    Ich glaube bis ich soweit bin, wird es noch einige Zeit dauern…

    Liebe Grüße zu Dir,
    Nadine

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:11 Uhr

      Liebe Nadine,
      nicht lange zaudern, einfach loslegen! Dein erstes Projekt hast Du doch mit Bravour gemeistert! Dein Kissen ist richtig klasse geworden! Zöpfe sind echt überhaupt nicht schwer! Vielleicht hilft Dir die Anleitung, probier doch einfach spaßeshalber mal ein paar Reihen!? Dann stände Deine nächstes Projekt schon in den Startlöchern!
      Liebe Grüße von der Strickliesel, Tanja

      • Antworten Nadine 20. Januar 2015 um 18:17 Uhr

        Liebe Strickliesel,
        ja, wahrscheinlich hast Du Recht! Muss dann erstmal eine Zopfnadel besorgen. Oje, ob das was wird….
        Drücke mir mal die Daumen. Versuche mal nächste Woche in die Wollfabrik zu fahren :).
        Liebe Grüße von der anderen Verrückten,
        Nadine

  • Antworten RAUMIDEEN 20. Januar 2015 um 16:24 Uhr

    Gemütlich sieht es auf Deinem Sofa aus, das Kissen könnte ich so mitnehmen.
    Ich muss gerade an die gehäkelten Wollhemdchen denken, die ich als Kind tragen musste, liebevoll mit Mäusezähnchen umhäkelt ;) !
    Herzliche Grüße und einen schönen Resttag für Dich.
    Cora

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:08 Uhr

      Liebe Cora,
      ja, die Kindheitserinnerungen… Meine Begeisterung hielt sich ehrlich gesagt ziemlich in Grenzen, wenn ich als Kind die Kreationen aus der Verwandschaft präsentieren musste :-) So ändern sich die Zeiten!
      Lieben Dank an Dich, einen tollen Abend und schöne Grüße, Tanja

  • Antworten get lucky 20. Januar 2015 um 14:34 Uhr

    …herrlich, magst auch mal bei mir gucken?
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:06 Uhr

      Liebe Gabi,
      richtig schön geworden Deine Mäntelchen für die Windlichter! Habe gerade auch solche in Arbeit, ist dann schon ein wenig komplizierter, wenn es so klein wird :-) Sende Dir liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Anna 20. Januar 2015 um 13:21 Uhr

    Liebe Tanja,
    Tolles Ergebnis! Ich wollte mich auch schon lange mal daran machen, etwas selber zu Stricken, ein Kissen bietet sich ja an, da braucht man nur geradeaus Stricken! Mit Deiner Anleitung könnte es tatsächlich funktionieren, ich probier das mal aus! Darf ich mich melden, wenn es an der einen oder anderen Stelle mal nicht klappt? Danke schon mal für die Inspiration! GlG, Anna

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:05 Uhr

      Liebe Anna,
      na klar doch! Wünsche Dir jetzt schon mal viel Spaß und viel Erfolg! Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Yvonne 20. Januar 2015 um 11:49 Uhr

    Wow! Das Kissen ist wirklich total schön geworden!!
    Stricken hab ich mehrfach probiert, aber klappt einfach nicht :(

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:04 Uhr

      Liebe Yvonne,
      lieben Dank für Deinen Kommentar! Schade, stricken ist so meditativ :-) Hast Du vielleicht jemanden im Bekanntenkreis, der stricken und es Dir zeigen kann? Lässt sich am besten am direkten Objekt von jemandem erklären, der es schon oft gemacht hat. Oder einfach schön dickes Garn nehmen (schnelle Erfolge garantiert!!!) und bei YouTube einen entsprechenden Film anschauen. Hoffe, Du versuchst es nochmal…
      Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend! Tanja

      • Antworten Yvonne 21. Januar 2015 um 8:17 Uhr

        Ohja! Ich hab’s schon versucht. Meine Mama ist ja Meisterin im Stricken und früher hab ich mich als Kind immer über unheimlich kratzige Tom&Jerry Pullis gefreut. haha. Mittlerweile hat sich das Stricken bei ihr meist auf Socken & Schals beschränkt. Aber ich… naja… Ich häkel dann lieber :)

  • Antworten Dörthe 20. Januar 2015 um 11:35 Uhr

    Das Kissen ist Mega schön geworden! Ich find die Häkelkante eigentlich ganz schön!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten Lady Stil 20. Januar 2015 um 10:42 Uhr

    Hallo Tanja,
    wenn Du mit Stricken anfängst, versteh ich ja leider immer noch
    nur Bahnhof!
    Dabei find ich die Sachen sooooo toll!

    Liebe Grüße,
    Moni

    • Antworten mxliving 20. Januar 2015 um 18:00 Uhr

      Liebe Moni,
      danke nochmal für den Tipp, werde ich mal ausprobieren! Wieso nur Bahnhof? Wenn man wirklich will, dann braucht man nur anzufangen. Ich habe Ende 2013 einfach Wolle und eine Rundstricknadel genommen und mir ein YouTube Video angeschaut und schon konnte ich stricken. :-) Sieht wirklich komplizierter aus als es ist und nach ner halben Stunde hat man den Bogen raus. Kann ich echt nur empfehlen! Verspreche aber, dass ich jetzt keinen reinen Strickblog führe, es kommen bald auch wieder ganz viel genähte, gebastelte und gewerkelte Sachen!
      Liebe Grüße zu Dir! Tanja

  • Antworten Madita 20. Januar 2015 um 10:09 Uhr

    Toll geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.