DIY | Schirmständerbezug selber nähen

Wozu braucht man denn bitte eine Schirmständerbezug?!? Diese Frage hätte ich mir vor einigen Tagen auch noch gestellt. Inzwischen habe ich eine einfache Antwort: weil der Schirmständer so furchtbar häßlich ist! Unsere Terrasse sollte einen Sonnenschirm bekommen, damit wir auch mal bei Sonnenschein draußen sitzen können. So weit, so gut. Im Baumarkt haben wir also einen Schirm gekauft, ein Durchmesser von 240 cm erschien uns durchaus tauglich. Zuhause aufgebaut stellte sich heraus, dass nun einer von uns im Schatten sitzen konnte, mehr Fläche deckte der Schirm leider nicht ab. Und so durfte das Modell Siena dann auch gleich wieder zurück ins Geschäft. Mehrere Gartenmöbelausstellungen später hatten wir unseren Traumschirm gefunden, waren aber nicht bereit 3000€ auszugeben. Und so blieb dann noch die Alternative aus dem Gartencenter um die Ecke. Ein Schirm mit Durchmesser 340 cm (musste noch bestellt werden) und ein schicker Schirmständer im edlen Design und im Sonderangebot, den wir gleich mitnehmen konnten. Drei Wochen mit strahlendem Sonnenschein später kam dann auch der Schirm und nun wollten wir doch endlich den Schirm einweihen. Zwar war es eher bedeckt draußen, aber unsere Freude trotzdem ungebremst. Wäre auch so geblieben, wenn der Schirm denn in den Ständer gepasst hätte. Hat er aber nicht.

Also wieder zurück mit dem schönen Teil um dann schlussendlich doch die Variante aus hässlichem hellen Granit zu kaufen. Steht bei mir ungefähr so hoch im Kurs wie Waschbeton, ist irgendwie so richtig 80er und einfach unglaublich unschön. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich dafür nicht gleich eine Lösung zurechtgeschneidert hätte. Ein Überzug aus teflonbeschichtetem Dralon für den Außenbereich. Die Maße der Schirmständers wurden abgenommen, ein entsprechend großes Stoffstück zugeschnitten und dann erstmal ein Loch hineingeschnitten. Ein Beleg wurde dagegengesteppt und mit der Overlock versäubert. Anschließend habe ich alles gebügelt und nochmal abgesteppt.

Dann habe ich noch die vier Ecken genäht, jeweils mit einem kleinen Schlitz versehen und alles gesäumt. Da der Ständer mit Rollen ausgestattet ist, habe ich dieser Seite den Stoff kürzer geschnitten, damit sich die Rollen nicht im Stoff verfangen. Schon war mein Bezug fertig und konnte über den Granit gezogen werden. Noch schnell die Hülse aufgeschraubt und der Schirm eingesetzt.

Nun mag man mich für bekloppt halten, aber ich schaue nun zufrieden auf den blöden Ständer und habe das Gefühl, ihn ausgetrickst zu haben. Praktisch muss ja nicht immer ungedingt häßlich sein oder bleiben. Es ist mir auch unerklärlich, warum es einfach keine hübschen Exemplare dieser Gattung gibt. Aber solange ich hier noch etwas zum umstricken, umhäkeln und umnähen finde, werde ich weiterhin eine Meisterin der Verhüllung bleiben.

Und so können wir nun den Sommer endlich gut beschattet auf unserer Terrasse genießen. Da wird morgens schön zusammen gefrühstückt, gelacht und geklönt, Pläne für den Tag geschmiedet und neue Ideen geboren. Und viel Energie getackt um weitere Gartenprojekte anzugehen.

Lasst es Euch gut gehen!

17 Kommentare zu “DIY | Schirmständerbezug selber nähen

  • Antworten Sabine 20. August 2017 um 23:59 Uhr

    ??? … waaaa….. Schirmständerbezug…. Yes, you can!
    Danke für diesen Einfall, ich werde es evtl. nachahmen und von da an unseren Schirmständer wohl endlich wieder lieb haben.

  • Antworten andrea 17. August 2017 um 16:50 Uhr

    schirmständerbezug? echt jetzt? musste glatt 2 mal lesen und hinschauen.
    wäre im leben nicht auf die idee gekommen.
    hut ab vor so viel kreativität!
    sieht absolut mega super genial aus.
    liebst andrea

  • Antworten Yna 16. August 2017 um 13:00 Uhr

    Also, eben dachte ich noch, nee, oder? Einen Bezug für den SchirmStänder? Das glaube ich jetzt aber nicht liebe Tanja 🙂 Aber o.k. Granit geht nicht .(Waschbeton noch weniger) Da bin ich also ganz bei dir. Ob ich allerdings einen Bezug genäht hätte…? Vielleicht hätte ich einen Holzkasten drumherumgebaut… vielleicht aus Stäbchenparket 🙂 🙂 🙂
    Auf alle Fälle passt bei dir nun wieder alles perfekt zusammen.
    Lieben Gruß, Yna

  • Antworten Silke 2. August 2017 um 14:37 Uhr

    Hallo Tanja,
    das ist genial. Jetzt sieht es wirklich perfekt aus. Ich musste erst zweimal hingucken, was du denn genäht hast, weil es mir nicht aufgefallen ist. Eure Terrasse sieht super aus.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten Kathrin 1. August 2017 um 20:50 Uhr

    Was für eine tolle Idee, ich kann das absolut nachvollziehen, wenn man schon etwas neu kauft soll es auch perfekt sein und wenn es das eben nicht gibt dann muss man sich halt was überlegen um auch mit der günstigeren Variante zufrieden zu sein. Die Umsetzung ist dir perfekt gelungen. Ich suche immer noch nach der perfekten Gartenlounge die nicht aus Rattan ist und nicht so sperrig das sie die ganze Terrasse einnimmt und an den Seiten keine Armlehnen hat sondern Ablagefläche, da wir nichts finden entstehen deshalb auch schon erste Entwürfe für einen Eigenbau.
    Viele Grüße Kathrin
    Viele Grüße Kathrin
    Viele Grüße Kathrin

    • Antworten Kathrin 1. August 2017 um 20:51 Uhr

      da hat sich am Ende wohl was versehentlich dupliziert.

  • Antworten Simone 31. Juli 2017 um 19:07 Uhr

    Liebe Tanja,

    ich habe beim Lesen geschmunzelt, denke aber dass Dir bei der Aktion sicher nicht zum Lachen zumute war!
    Nun wünsche ich euch noch viele sonnige Tage, damit ihr noch recht viel vom Sonnenschirm samt Ständer habt! 😉

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    • Antworten mxliving 31. Juli 2017 um 19:10 Uhr

      Hallo liebe Simone,
      wäre alles nicht so schlimm gewesen, wenn diese blöden Schirmständer nicht so sauschwer und die Schirme so unhandlich wären… Es entschädigt mich aber doch sehr, wenn ich Dich zum Schmunzeln gebracht habe 😉
      Der Sommer ist ja noch lang, da wird es sicher noch viele Gelegenheiten geben! Wünsche Dir einen wundervollen Abend und sende Dir viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten Beate 31. Juli 2017 um 18:58 Uhr

    Liebe Tanja,
    wieder mal eine Hammer umsetzung. Besonders gut gefällt mir, dass du so schön ordentlich nähst und dir nix zurechtpfuschst ;o)) – das macht nämlich den Unterschied! Hast du dir dieses Dralongewebe im Internet bestellt oder hab ich das überlesen….
    Liebe Grüße
    Beate….euer Haus ist einfach der Hammer!!!

    • Antworten mxliving 31. Juli 2017 um 19:04 Uhr

      Hallo liebe Beate,
      ich drehe immer die schönere Seite Richtung Kamera 😉 Und versuche natürlich auch, so ordentlich wie möglich zu nähen – klappt leider nicht immer, ich bin doch so ungeduldig 🙂 Den Stoff habe ich bei Stoff& Stil bestellt, da gibt es eine große Auswahl an Stoffen für draußen.
      Danke Dir sehr für Deine lieben Worte und das tolle Lob – das bedeutet mir viel!
      Lass es Dir gut gehen und einen schönen Abend wünsche ich Dir,
      Tanja

  • Antworten Marianne 31. Juli 2017 um 18:44 Uhr

    Hallo Tanja,
    Du kommst ja auf lustige Ideen! Aber das Ergebnis gibt Dir Recht, wirklich wunderschön geworden!
    Viele Grüße, Marianne

    • Antworten mxliving 31. Juli 2017 um 18:58 Uhr

      Liebe Marianne,
      danke schön! Was nicht passt, wird eben passend gemacht 😉
      Viele Grüße, Tanja

  • Antworten Sandra von SARAS Dekolust 31. Juli 2017 um 16:38 Uhr

    Liebe Tanja,
    mir gefällt die Idee sehr! Mich stört auch oft das noch so kleinste Detail und ich versuche auch immer, das zum Schöneren umzuändern.
    Deine Terrasse ist wirklich perfekt und gefällt mir sehr!

    • Antworten mxliving 31. Juli 2017 um 17:41 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      danke Dir, das freut mich! Bin auch inzwischen ganz angetan von unserer Terrasse, es füllt sich langsam aber sicher! Ist gar nicht so einfach, die passenden Gartenmöbel und Dekoration zu bekommen, das hatte ich mir bedeutend einfacher vorgestellt 😉
      Wünsche Dir einen tollen Abend und sende Dir viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten nicole 31. Juli 2017 um 16:38 Uhr

    Wo isser hin, mein Kommentar??

    Also nochmal…
    Du bist der Knaller, liebe Tanja.
    Ich halte dich keineswegs für verrückt. Im Gegenteil.
    In unserer Whatsapp Gruppe kursiert der Begriff „kreativer Dachschaden“ stets in Begleitung des lachenden Smileys und des kleinen Affen der sich die Augen zu hält.
    Ich würde sagen – du bist ein klassischer Fall.
    Dir gefällt es nicht? Du machst, dass es dir gefällt.
    Das Ergebnis ist alles, was zählt.
    …und bisher habe ich bei dir noch keine Ergebnisse gesehen, die nicht cool, schön oder kreativ waren. PUNKT!

    Die Idee den Fuß zu verpacken ist einfach super!

    Ich wünsche dir eine schöne Woche mit ganz vielen solcher kreativen Einfälle.

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten mxliving 31. Juli 2017 um 18:50 Uhr

      Hallo meine liebe Nicole,
      Kommentare aus dem Spam gefischt, sorry, weiß auch nicht warum sie dort gelandet sind! Danke Dir sehr für Deine lieben Worte und den kreativen Dachschaden nehme ich als Auszeichnung mit Freuden an! Ich mache mir meine Welt eben, wie sie mir gefällt 😉
      Auch Dir einen tolle und kreative Woche, lass es Dir gut gehen und bis ganz bald,
      Tanja

  • Antworten nicole 31. Juli 2017 um 16:30 Uhr

    Du bist der Knaller, liebe Tanja.
    Ich halte dich keineswegs für verrückt. Unter den Bärbels geistert der Begriff “ kreativer Dachschaden“ stets mit einem lachenden Gesicht und dem kleinen Affen der sich die Augen zuhält, umher. Ich würde sagen, das passt auch bei dir.
    Es gefällt dir nicht, du machst, dass es dir gefällt. Das Ergebnis ist alles was zählt! …und bisher habe ich bei dir noch keine Ergebnisse entdeckt, die nicht schön, geschmackvoll und kreativ sind. PUNKT!
    Also nullkommanull verrückt und 100% Prozent coole Idee und Umsetzung.

    Liebe Grüße zu dir
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.