DIY | Strickidee Gästehandtücher

In den letzten Jahren habe ich das Stricken für mich entdeckt. Seitdem es diesen Blog gibt, habe ich viele neue Ideen ausprobiert, viel gewerkelt und gebastelt. Das Stricken ist dabei zu einer echten Leidenschaft geworden. Da ich inzwischen alles ge- und umstrickt habe, was man sich nur vorstellen kann, ist es inzwischen gar nicht mehr so einfach, mir immer wieder etwas neues einfallen zu lassen. Und so kommt hier eine nicht ganz neue Strickidee, jedoch ein wenig anders umgesetzt. In der Küche habe ich schon ein gestricktes Handtuch im Sternchenmuster, oben im Bad einen schönen gehäkelten Waschlappen. Nun musste auch im Bad noch etwas Gestricktes her. Ich habe verschiedene Muster ausprobiert, aber alle im selben Format und aus dem gleichen Garn (Cotton Wool von Stoff& Stil) gearbeitet.

gehäkelte Gästehandtücher

Variante 1: gestricktes Gästehandtuch

Die ersten beiden Exemplare habe ich einfach kraus rechts gestrickt. Dazu habe ich 60 Maschen aufgenommen und alle Maschen der Hinreihe rechts gestrickt, die Maschen der Rückreihe ebenfalls. So entsteht auf beiden Seiten dieses krause Muster, dass ich sehr mag. Nachteil an diesem Muster ist, dass man doch recht lange braucht, da sich die Reihen stark zusammen ziehen. Dafür hat das Muster den großen Vorteil, dass sich das Strickstück an den Kanten nicht einrollt und schön voluminös wird. Perfekt also für diese Strickidee.

Strickidee Gästehandtücher selber machen

Nachdem die nötige Höhe erreicht ist um ein perfektes Quadrat zu erhalten wir noch stramm abgekettelt. Der erste Versuch war noch etwas unregelmäßig, da ich die Fadenspannung nicht so richtig im Griff hatte. Beim zweiten Gästehandtuch ging es dann schon bedeutend besser. Es ist sehr wichtig, schön fest zu stricken um ein gleichmäßiges Maschenbild zu erhalten.

gestricktes Handtuch

Variante 2: gehäkeltes Gästehandtuch

Die zweite Variante ist gehäkelt und besticht durch das tolle Muster. Die Technik ist von klassischen Topflappen abgeschaut. Wie man Topflappen häkelt, wurde ja schon damals in der Schule schon ausreichend erläutert, oder? Hier habe ich eine tolle Video-Anleitung gefunden, wie man das macht. Ich habe nur den Aufhänger weggelassen und solange gehäkelt bis meine Größe von 45 x 45 cm erreicht war.

Zunächst einmal eine Anfangs- und dann eine Luftmasche bilden. In diese wird dann hinten eingestochen und in diese eine Masche dann 3 Maschen gehäkelt. Am Ende der ersten Reihe eine Abschlußmasche häkeln, die wir auch in jeder Reihe wiederholen. Die Arbeit wenden und die erste Masche normal häkeln, in die mittlere Masche wieder 3 Maschen häkeln, dadurch ergibt sich dann später die Ecke in der Mitte. Damit das Muster schön aussieht, immer nur in den hinteren der beiden Bögen einstechen. Nun muss man ein wenig mitzählen, damit man auch immer die mittlere Masche der jeweiligen Reihe erwischt. Im Zweifel nehmt doch einen Maschenmarkierer zur Hilfe.

Zeitaufwand: 3 – 4 Stunden/ Stück  | Materialaufwand: ca. 10€

Nach ein paar Reihen sieht man dann schon das schöne Muster und das Handtuch wächst nun nach und nach. Wenn die gewünschte Größe erreicht ist, einfach den Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Die abstehenden Fäden dann noch vernähen. Das Handtuch zieht sich ein wenig in die Länge, wenn man es aufhängt, das sieht dann auch gleich sehr hübsch aus. Statt des Aufhängers wurden Lederlabel angebracht. Ich habe nochmal eine neue Variante bestellt, die sich wunderbar um die Kanten der Strickstücke legen und fixieren lassen.

Es waren doch einige Stunden Arbeit, die sich aber wirklich gelohnt haben wie ich finde. Die schönen kleinen Handtücher sind echte Handschmeichler und sehen auch noch hochdekorativ aus.

Ich tüftle dann jetzt mal wieder an einer neuen Strickidee für Euch…

29 Kommentare zu “DIY | Strickidee Gästehandtücher

  • Antworten Heide 16. August 2018 um 12:57 Uhr

    Liebe Tanja, ich habe früher eine Menge gestrickt und gehäkelt – bin aber nie auf die Idee gekommen, Gästetücher oder eine Badematte zu stricken. Von Deiner Idee bin ich absolut begeistert und werde sie sicherlich bald nachmachen!
    Liebe Grüße Heide

  • Antworten Beate S. 31. Juli 2018 um 16:46 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich habe mich sofort in Deine Gästehandtücher verliebt, in meinen Beständen gekramt und 500 g Cotton String von Stoff & Stil in der Farbe „Sand“ gefunden, die ich vor geraumer Zeit auf dem Flohmarkt erstanden habe. Diese Farbe wird gut zu unserem neuen Bad passen, das wir im nächsten Monat bekommen. Eine Frage zu den Labeln: welches Maß hast Du hierfür genommen und hast Du die Beschriftung auf einem Label 2x vorgenommen für die Vorder- und Rückseite?
    Die Badematte hat es mir auch angetan. Mal sehen, ob ich ein passendes farbliches Garn finde.
    Herzlichen Dank dafür, daß Du Deine Ideen mit uns teilst und
    Liebe Grüße von Beate S.

    • Antworten mxliving 1. August 2018 um 17:30 Uhr

      Hallo Beate,
      danke Dir, freue mich immer sehr über so schönes Lob! Ich habe die Label in der Größe 12 x 100 mm anfertigen lassen. Das Logo ist nur auf der Außenseite, das reicht mir völlig.
      Ganz viel Freude beim Stricken wünsche ich Dir!
      Viele Grüße
      Tanja

  • Antworten Marina Ehlers 12. Juni 2018 um 18:58 Uhr

    Hallo Tanja,
    habe heute Deine Gästehandtücher entdeckt
    Habe mir die Wolle bei Stoff und Stil rausgesucht.
    Ist es richtig Cotton Wool Art. 90064039 Farbe
    Stein ? Freu mich über eine Nachricht.
    Liebe Grüße Marina

    • Antworten mxliving 12. Juni 2018 um 19:13 Uhr

      Hallo liebe Marina,
      ich habe die Heavy Cotton Wool verwendet in Natur, die gibt es aber leider nicht mehr. Ich vermute, die Cotton Wool ist einfach nur dünner, müsstest Du aber ausprobieren.
      Viele liebe Grüße und ganz viel Freude beim Stricken!
      Tanja

  • Antworten Sylvia 29. Mai 2018 um 14:22 Uhr

    Hallo liebe Tanja
    Ich bin Happy mit Deiner Seite und arbeite jetzt gerade am Körbchen…..
    Woher hast Du die tollen Label an Deinen Sachen, die sind echt der i-Punkt……sehr hübsch.

    Herzliche Grüße von Sylvia

  • Antworten Geli 1. Mai 2018 um 19:16 Uhr

    Hallo, das ist eine tolle Idee. Immer nur Socken wird mir langsam zu eintönig. Wieviel Wolle benötige ich für ein Handtuch?
    LG Geli

  • Antworten Elisa 5. April 2018 um 23:02 Uhr

    So schöne Tücher,ich als Strickanfängerin werde nun auch probieren ob die Geduld reicht für ein schönes Gästehandtuch.
    Sehr schöne Fotos.
    Kompliment

    • Antworten mxliving 6. April 2018 um 12:17 Uhr

      Hallo liebe Elisa,
      danke Dir für Deine lieben Worte.
      Wünsche Dir ganz viel Spaß beim Stricken und viel Erfolg!
      Liebe Grüße und ein schönes, sonniges Wochenende
      Tanja

  • Antworten Corinna 24. März 2018 um 19:50 Uhr

    Hallo Tanja,

    welche Garnstärke und Nadeln hast Du verwendet ? Die Handtücher sind wundervoll!

    • Antworten mxliving 25. März 2018 um 9:22 Uhr

      Hallo Corinna,
      das ist Garnstärke 4 und entsprechende Nadeln.
      Viel Freude beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten DieManufactur 18. März 2018 um 1:20 Uhr

    Liebe Tanja
    Eine Frage noch:
    Woher beziehst du die wunderschönen Lederlabel? Ich finde sie sehen super hochwertig aus an deinen hübschenTüchern.
    Liebe Grüße
    Pamela

  • Antworten Melanie Ebling 8. März 2018 um 22:07 Uhr

    Liebe Tanja,
    du machst mir richtig Lust dazu, die Nadeln hervor zu holen und loszulegen. Doch meist komme ich im Frühling und Sommer weniger dazu, mich mit den Handarbeiten zu beschäftigen. Dann bin ich lieber draußen im Garten.
    LG Melanie

  • Antworten DieManufactur 8. März 2018 um 14:58 Uhr

    Die gestrickten Tücher sind wunderschön!
    Als Tipp für sehr geeignete Wolle:
    Das Baumwollgarn von Søstrene Grenes eignet sich hervorragend und liegt unter 2€ pro Knäuel (Ich brauche für ein Küchentuch in kraus rechts nur ein Knäuel)
    Es gibt ganz tolle Farben.
    Weiter viel Spaß beim Stricken….

  • Antworten Kirsten 6. März 2018 um 13:49 Uhr

    Was du eine tolle Idee!!!Auch ich stricke und Stücke gerne,
    aber irgendwie hat mir die Inspiration gefehlt…und jetzt sehe ich diese tollen Tücher…wow , definitiv werden das meine neuen Projekte. Wunderschöne Fotos und ein toller Blog, werd ich mir auf jeden Fall merken !

    Liebe Grüße
    Kirsten

    • Antworten mxliving 7. März 2018 um 18:42 Uhr

      Hallo liebe Kirsten,
      freue mich sehr, wenn ich Dich inspirieren konnte!
      Wünsche Dir einen schönen Abend und sende Dir viele liebe Grüße und bis bald
      Tanja

  • Antworten Kelder Margret 5. März 2018 um 11:57 Uhr

    Hallo Tanja,finde Deine Gestrickten Handtücher super.Das grau sieht gut aus.Welche wolle ist das genau.Kann es bei Stoffu.Stil nicht filtern welche Wolle es genau ist.
    Bitte um Antwort und ein lieber Gruss….Margret

    • Antworten mxliving 7. März 2018 um 18:53 Uhr

      Hallo Margret,
      ich bin gerade ein bisschen traurig, die Cotton Wool gibt es offensichtlich nicht mehr im Sortiment! Schade, ich mochte den Melange Effekt sehr und habe das Garn gern verstrickt. Ähnliche Stärke und einen tollen Griff hat zum Beispiel die Yak von Lana Grossa, habe ich vor kurzem zu einem Kissen verstrickt, vielleicht wäre das eine Alternative?
      Viele Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten Christel 2. März 2018 um 23:10 Uhr

    Die sehen wunderschön aus liebe Tanja, richtig edel!! Ich habe ja schon Küchenhandtücher gestrickt und mag sie sehr gerne <3
    Liebste Grüße und dir ein schönes Weekend
    Christel

    • Antworten mxliving 3. März 2018 um 8:35 Uhr

      Guten Morgen liebe Christel,
      danke Dir! Ich mag es auch sehr gerne, etwas selbst gemachtes in Händen zu halten. Und wenn es dann auch noch praktisch ist…
      Wünsche Dir ein wudnerbares Wochenende und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten RAUMIDEEN 2. März 2018 um 19:09 Uhr

    Richtig chic sind deine Gästehandtücher, liebe Tanja, ich hatte ja schon dein Küchenhandtuch bewundert und überlegt, ob ich es auch versuchen sollte. Ich hatte vor kurzem eine gestrickte Badematte aus Zpagettigarn gesehen, die war auch sehr schön und auch hier überlege ich, ob ich den Versuch wagen sollte :) !
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    • Antworten mxliving 3. März 2018 um 8:38 Uhr

      Guten Morgen liebe Cora,
      unbedingt! Stricken macht so viel Spaß und ist dabei schon fast meditativ! Und in Deinem wundervollen Zuhause sind Strickoptiken sicher ein ganz besonderer Hingucker.
      Also viel Freude beim Ausprobieren, ein wundervolles Wochenende und ganz liebe Grüße zu Dir!
      Tanja

  • Antworten Beate 2. März 2018 um 8:15 Uhr

    Liebe Tanja, vielen Dank ,schon wieder so eine tolle Idee. Passt wirklich sehr harmonisch in dein Zuhause!!!!Ich verstricke auch sehr gerne die Wolle von Stoff u.Stil. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag….

    • Antworten mxliving 3. März 2018 um 8:42 Uhr

      Guten Morgen liebe Beate,
      danke Dir und herzlich willkommen hier! Habe mich sehr über Deine lieben Worte gefreut!
      Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Edith 1. März 2018 um 21:03 Uhr

    Liebe Tanja, ja mir ist das schon aufgefallen das du eine große Liebe zum stricken gefunden hast.
    Ich mag deine Bilder und deine Ideen sehr gerne, auch wenn ich selber nicht mehr stricke. Als meine Kinder klein waren habe ich auch viel gestrickt für meine Kinder.
    Liebe Grüße und falls du den Frühling begegnest schicke ihn doch auch zu mir. Edith.

    • Antworten mxliving 1. März 2018 um 21:07 Uhr

      Hallo liebe Edith,
      das ist ja auch kaum zu übersehen… ich habe aber tatsächlich auch noch ein paar andere Projekte in der Mache! Immer nur Stricken ist ja auch auf Dauer etwas eintönig.
      Der Frühling lässt sich wohl noch ein wenig Zeit, aber nächste Woche soll es schon etwas wärmer werden! Schicke dann natürlich ein paar Grad zu Dir rüber ;-)
      Schönen Abend und viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Nathalie 1. März 2018 um 19:22 Uhr

    Was für eine tolle Idee sind die denn auch so saugfähig, dann geh ich morgen nämlich gleich in Wollladen

    Liebe Grüße
    Nathalie

    • Antworten mxliving 1. März 2018 um 19:30 Uhr

      Hallo Nathalie,
      das hängt natürlich sehr vom Garn ab. Wenn man reine Baumwolle nimmt, ist die Saugfähigkeit sicher am Größten.
      Viel Spaß beim Stricken!
      Liebe Grüße,
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.