• Merry Christmas und warum es dieses Jahr keinen Baum gibt

    Fröhliche Weihnachten Euch allen! Wünsche Euch einen schönen, besinnlichen und stressfreien Tag… Ich werde es mir gemütlich machen, einen Tee trinken und dann ganz relaxt in den Abend starten – glaube ich.

    20131230-holz7

    In den letzten Jahren habe ich schon Ende November gefiebert und wollte unbedingt schon den Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken. Und meistens stand er auch spätestens am 2. Advent – mit viel Zurückhaltung. Da wir über Weihnachten dann schon in den Urlaub entschwunden waren, konnte er am 24. auch ruhig schon nadeln. Und nach der Rückkehr wurde er dann aus dem dritten Stock in den Hof geworfen – selbstverständlich unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen. Dieses Jahr sind wir daheim – und es gibt keinen Baum. Weil es mir einfach zu stressig ist! Und was freue ich mich! Der Dreck, dass Geschleppe, die plötzlich so kleine Wohnung (er musste ja auch immer mindestens 3 m haben…) – fällt dieses Jahr alles weg. Dennoch herrscht hier Weihnachtsstimmung – ja, das geht! Seht selbst:

    20131230-holz2

    Die Säcke sind prall gefüllt mit Geschenken… Nein, ist gelogen, die alten Mehlsäcke sind momentan eher Aufbewahrungsort für Kissen, die gerade nicht gebraucht werden. Ist ungemein praktisch und sieht auch noch gut aus. Die Mehlsäcke stammen vom Trödler, sind wirklich Originale aus den 20ern des letzten Jahrhunderts und haben einige Tonnen Mehl transportiert. Sie sind aus schönen, dickem Leinen und schon mehrfach geflickt. Nur das mit dem Waschen ist so eine Sache, man muss ein bisschen aufpassen, dass man sie nicht zu heiß wäscht, sonst ist die schöne Beschriftung nämlich ratzfatz ab…

    20131230-holz20131230-holz520131230-holz420131230-holz6

    Ein bisschen Schnee und etwas kältere Temperaturen würden tatsächlich nicht schaden… Ich wünsche Euch ein wunderschönes und entspanntes Weihnachtsfest!