• Shopping | Schönes für’s Bad

    Eine Wellnessoase habe ich nun leider nicht bei mir daheim. Es fehlt die Badewanne, die Sanitärobjekte sind in einem Mietobjekt naturgemäß auch eher schlicht als schön und die Dachschrägen machen den Raum recht klein. Da ich auch noch Waschmaschine und Trockner unterbringen muss, bleibt nicht mehr viel Raum für Schönes. Aber mit ein paar kleinen Accessoires wird auch aus meinem Bad ein Relaxtempel:

    bad

    1 ibox von bolia 39,00€ | 2 NORDRANA Korbset von IKEA 7,99€ | 3 Maxi Plopp Beckestöpsel von ars habitandi 19,95€ | 4 Schmuckkästchen Black von Madame Stoltz über Shabby Style 5,90€ | 5 Badematte von impressionen 19,95€ | 6 Wäschesack „ADD WATER AND SOAP“ von House Doctor über Shabby Style 14,90€ | 7 SÄVERN Seifenspender von IKEA 11,99€

  • DIY | alte Holzkiste sorgt im Bad für Ordnung

    Habt Ihr Euch auch schon mal gewundert, warum Ihr im Gästebad diverser Bekannter massig kleine Gästehandtücher in greifbarer Nähe findet und keiner sie benutzt? Scheint ein weit verbreitetes Phänomen zu sein, dass sich keiner so recht traut, nur für das eine Mal Hände abtrocknen ein neues Handtuch zu nehmen. Aber genau dazu sind sie doch da! Kein Mensch kommt auf die Idee, einen Papierspender im Gästebad aufzuhängen! Und damit das in meinem Bad nicht passieren kann, gibt es nun eine kleine, alte Holzkiste mit Gästehandtüchern und dem klaren Hinweis: bitte bedien Dich!

    for-your-hands2for-your-hands

    Das alte Holzkistchen macht sich richtig hübsch im Bad, ein kleines Etikett aus Tafelfolie (von Xenos) ist schnell immer mal wieder neu beschriftet. Eine hüsche Seife und/oder ein Seifenspender dazu und es kommen garantiert keine Fragen mehr auf. Das Kistchen ist vom Trödelmarkt, die Handtücher von H&M.