• Alles – nur nicht 08/15!

    Inspiration aus dem Baumarkt… Beim Bummeln durch die langen Gänge wird mir eigentlich nie wirklich langweilig, irgendwie bringen mich Farbeimer, Schrauben und nicht zuletzt die Gartenabteilung immer wieder auf neue Ideen. Beim letzten Einkauf lagen an der Kasse diese Kaminholztaschen (Obi, ca. 10€), an denen ich dann nicht vorbei gekommen bin. Sie sind richtig schön groß und innen beschichtet – perfekt also für den Wocheneinkauf. Mit Stoffstempelkissen und Zahlenstempeln wird daraus ganz schnell ein Unikat.

    20140129-0815_120140129-0815_3

    Das Stempelset Vintage Numbers von Cavallini & Co. eignet sich hervorragend, die Nummern haben genau die richtige Größe.  Dann habe ich einfach drauflosgestempelt, je krummer, je besser! Durch die grobe Struktur der Tasche kommen die Zahlen, die sowie schon auf alt gemacht sind, noch gröber raus. Sieht auf einem Jutebeutel aber bestimmt genauso gut aus. Das Textilstempelkissen ist von RICO-Design. Die Farbe ist bis 40° waschmaschinenfest, wenn man es 4 – 5 Stunden trocknen lässt und dann noch von links bügelt. Schnelles DIY in 2 Minuten. Viel Spaß beim wilden Drauflosstempeln!

    20140129-0815_2

  • DIY | riesige Häkeldecke für die Couch

    Schön kuschelig und warm für kalte Abende ist diese riesengroße Häkeldecke. Hat ein paar Wochenenden gedauert, bis die Decke endlich fertig war. Jetzt freue ich mich sehr,  dass ich nie mehr frieren muss. Und im Zweifel passen wir auch zu Zweit drunter. Die Decke misst immerhin 170 x 230 cm.

    20140126-decke1

    Ich habe 40 Knäuel Wolle Junghans Clou in Farbe wollweiß verhäkelt mit einer Nadel in Stärke 5. Zunächst habe ich Maschen aufgenommen, bis ca. 220 cm Länge entstanden ist, dann bis zu einer Breite von 160 cm gehäkelt. So entsteht die Längsstreifenoptik.Wird zum Schluss ein bisschen unhandlich das gute Stück, aber dafür wärmt sie auch schön während man an ihr arbeitet… Zum Schluss noch um die Decke 10 Reihen rundherum häkeln. Für eine schöne Kante einfach an den Ecken die Maschen doppelt häkeln.

    20140126-decke4

    Das Label habe ich dann einfach aus Baumwollschrägband zugeschnitten und mit meinem Logo bestempelt, flott angenäht und fertig.

  • MESH’made | zauberhafte Produkte zum selber machen

    Ich habe Euch ja schon meinen tollen Strickpouf von MESH’made vorgestellt. Es gibt aber noch weitere wunderschöne Produkte bei Karin Knopp-Willigalla zu entdecken! Ein Besuch auf der homepage lohnt sich absolut. Die Produkte und Strickkits sind einfach zum Verlieben… Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

    20140115-meshmade420140115-meshmade120140115-meshmade2

    Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, mit welchen Produkt ich als nächstes starte! Das Garn L’Originale ist schon bestellt, daraus soll eine Kissenhülle werden, die stelle ich Euch dann natürlich sofort vor, wenn es soweit ist!

    20140115-meshmade320140115-meshmade5

    Die Suche nach Ruhe & Entspannung ist das große Sehnsuchtsthema unserer Zeit. Das Leben dreht sich immer schneller und immer mehr Menschen suchen nach Entschleunigung, um mal durchzuatmen und neue Kraft zu tanken. Aber was hat Stricken damit zu tun? Warum trifft Stricken den Nerv unserer Zeit? „Weil es unheimlich gut tut, die Hektik und den Stress des Alltags mal auszublenden, sich Zeit zu nehmen für sich und etwas ganz Einzigartiges mit den eigenen Händen zu erschaffen – entschleunigen eben. Stricken ist ein bisschen wie meditieren“, meint die Modedesignerin Karin Knopp-Willigalla, die hinter MESH‘ made steht. MESH‘ made hat sich zur Aufgabe gemacht, Grobstrick-Produkte anzubieten, die unser Herz berühren. Es geht dabei um Wohlgefühl & Wärme, um natürliche Materialien & Nachhaltigkeit, um persönliche Werte & Glücksmomente.

    2014-meshmade6

    Bilder: mesh’made

    Besondere Aufmerksamkeit legt Karin Knopp-Willigalla auf die liebevoll gepackten Strick-Kits. Damit erhält man alles, um sich sein eigenes gestricktes Unikat zu erschaffen. Sorgfältig ausgewählte Materialien, wunderschöne Holzstricknadeln und eine ausführliche Anleitung mit vielen Bildern – und was Karin Knopp-Willigalla ganz wichtig ist –  garantiert ohne die ständigen Abkürzungen, die in den meisten Strickanleitungen üblich sind. MESH‘ made möchte Inspirationsquelle sein für die Kreativität jedes Einzelnen um ganz persönliche Herzensstücke entstehen zu lassen.

    Als Modedesignerin verbindet sie ihre über 20 jährige Fashion-Erfahrung mit ihrem Wunsch, das „Selber Stricken“ vom alten Image zu entstauben und zeigt uns, dass Stricken trendy sein kann. Die fertig gestrickten Produkte, die es auch im Online-Shop www.meshmade.de gibt, werden liebevoll in Düsseldorf von Hand hergestellt. Einfach schön!

  • DIY | Wabenbälle selber basteln

    Heute ist mal wieder Basteln dran! Ich habe schon zu Weihnachten meine Liebe zu PomPoms und Wabenbällen entdeckt und mich mal schlau gemacht, wie man diese hübschen Papierbälle selber machen kann. Et voilá, hier kommt der erste selbstgemachte Wabenball! Man braucht Seidenpapier, Schere, Kleber, Nähgarn und Nadel, doppelseitiges Klebeband und ein Band zum Aufhängen.

    20140114-wabenball5

    Bild: realitech studios

    Zunächst habe ich 24 Lagen Seidenpapier zugeschnitten ca. 12 x 12 cm goß (für einen Ball im Durchmesser 10mm). Nun kommt der langwierigste Teil. Ein Stück Seidenpapier mit 5 Klebesteifen (z.B. mit einem Klebestift) im Abstand von ca. 2 cm versehen. Eine 2. Lage darauf kleben. Nun genau zwischen die vorherigen Klebesteifen 4 neue Streifen versetzt auf die 2. Lage geben. Die dritte Lage aufdrücken. Nun immer im Wechsel 5 Klebesteifen und 4 Klebestreifen versetzt. Gut andrücken und trocknen lassen.

    20140114-wabenball120140114-wabenball220140114-wabenball3

    Mit einem Becher als Schablone rund ausschneiden und ebenfalls 2 Halbmonde aus Pappe anfertigen. Diese sollten ein bisschen kleiner sein als der Wabenball, damit nachher nichts raus schaut. Doppelseitiges Klebeband beidseitig befestigen. Den Wabenball nun in der Mitte zusammennähen, Halbmond und Aufhänger anbringen und zusammenkleben. Auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls mit dem 2. Halbmond zusammenkleben. Fertig!

    20140114-wabenball6

  • DIY | Häkelpouf in schneeweiss

    Nachdem ich Euch ja schon meinen wunderschönen Strickpouf vorgestellt habe, hier noch das Pendant in gehäkelt… Um ein festes, geschlossenes Häkelbild zu erhalten, habe ich eine Nadel in Stärke 4 und das Garn ist Stärke 6 gewählt. Dann einfach loslegen, die ersten Maschen doppelt nehmen, bis die Unterseite schön rund vor Euch liegt, danach grade hochhäkeln und bei erreichter Höhe dann einfach zwei Maschen zusammen verhäkeln, bis der Pouf oben nur noch eine kleine Öffnung zum Füllen hat. Füllung rein, zuende häkeln und fertig! Hört sich einfach an, ist auch wirklich einfach.

    20140106-pouf1

    Ich gebe ja zu, dass sich selten jemand auf einen der Poufs draufsetzen möchte – ich hätte auch wirklich Angst, das dieser jemand dann nachher nicht wieder hoch kommt. Sieht aber auch ohne Funktion einfach nur schön aus…

    Ich kann diesen Winter einfach nicht leiden… Jetzt ist es schon seit Wochen ungemütlich und nass! Also ich wäre bereit für den Frühling. Daher habe ich mir auch schon ein paar frische grüne Blätter ins Haus geholt – so kann ich mir wenigstens vorgaukeln, dass es bald soweit ist! Es macht so richtig Spaß, den Hyazinthen beim Wachsen zuzuschauen. Und wenn sich dann die Blüten öffnen… Dieser Duft ist einfach betörend! Die Weihnachtsdeko musste ja gleich nach den Feiertagen schon weichen, dieses Jahr ging’s schnell, da ich wenig zusammenpacken musste. Und schon war Platz für ein wenig Frühjahrsstimmung. Jetzt muss ich mich nur noch zum Frühjahrsputz durchringen… Zugegebenermaßen habe ich gleich zugeschlagen im Gartencenter und ein ganzes Tabellt voller Hyazinthen gekauft. Die sind nun in der ganzen Wohnung verteilt und wachsen alle schön der Sonne entgegen. Wenn sie denn mal für ein paar Minuten raus kommt…

    20140106-pouf3

  • DIY | warmes Kleidchen für die Vase

    Da ich über die Weihnachtstage ein wenig Zeit hatte, gibt es auch so einige neue Dinge hier bei mir. Schnell gemacht war dieser Überzug für eine alte Vase, die eh nur im Schrank stand. Momentan finden hier aber eine Blumen sondern eine batteriebetriebene Lichterkette einen Platz. Abends leuchtet es dann schön oben und aus den locker gestrickten Maschen heraus. Garn: Lana Grossa Cotofine in Farbe 014, mit Nadel 6 gestrickt.

    20140107-strick20140107-strick2

    Und da noch ein kleines bisschen Garn übrig war, gab es auch nich dieses Mäntelchen für das Küchenutensilo. Die Eule ist ein zauberhafter Geschenkanhänger, der auch jetzt nach Weihnachten noch schön passt. Eulen kann ich ja nie genug bekommen!

    20140107-strick3