• neue Aufgabe für eine Schafsglocke

    Die alte Schaftsglocke gab es beim Hallentrödel im Frühjahr inklusive dem Lederband und bunter, stark vergammelter Umrandung. Diese wurde dann erstmal entfernt und durch das weiße Band ersetzt, die Glocke gereinigt und das Leder dunkelbraun gewachst, damit es wieder schön geschmeidig wird und eine schöne Färbung bekommt. Den Hirsch habe ich mit Hilfe einer Schablone aus weißen Bastelfilz ausgeschnitten und einfach fixiert. Macht sich mit dem Ast besonders gut – den gab es günstig im Wald! Jetzt wird zum Abendessen geläutet, das kann nun wirklich niemand mehr überhören.

    20131105-schafglocke

    alte Schafsglocke | Bild: mxliving | realitech studios

  • Chalet-Chic in grau-weiß

    Anfang November, genau die richtige Zeit, um über Weihnachten nachzudenken… Nicht wirklich, aber seit es bei Ikea diese Chalet-Kollektion gab, habe ich wieder den ein oder anderen Hirsch gesammelt. Die Enttäuschung war allerdings sehr groß, als wir nach langem Suchen die beworbenen Artikel endlich im schwedischen Möbelhaus gefunden haben und dann schon alles ausgeräubert war. Es gab allerdings noch die hübschen Tassen und die passenden Servietten. Kissen über H&M.

    20131103-hirsch320131105-happyholiday

    Ein hübsches Geschenk zu Weihnachten sind Stoffservietten, die ein wenig individuell sind. Hier habe ich schlichte graue Stoffservietten mit Bügelmotiven versehen. Bei DaWanda bekommt man eine riesige Auswahl an Motiven. Wenn es dann noch ein wenig persönlicher sein darf, designt man eben selbst.

    20131105-jaette2

    Bilder: mxliving

    Diese Motive wurden als Schablone angelegt und auf Textilbügelfolie ausgedruckt, dann entlang der Konturen sauber ausgeschnitten und schließlich aufgebügelt. Zu komplizierte Motive sollte man lieber bleiben lassen, sonst ist man stundenlang mit dem Ausschneiden beschäftigt. Der Effekt entsteht durch die transparente Folie. Diese gibt es natürlich auch in weiß, das ergibt dann eine rustikalere Optik. Gut fixieren und abschließend mehrfach von links drüber bügeln. Die Motive überleben dann die Wäsche bei 40°C in der Waschmaschine problemlos.

  • das neue Spielzeug

    Ich habe mir mal wieder etwas geleistet… Ein DYMO Omega Prägegerät befindet sich nun in meinem Besitz. So schnell und einfach habe ich selten schlichte Dinge ratzfatz in echte Hingucker verwandelt. Gerade mit schwarzem Band und weißer Schrift sieht das herrlich retro aus. Es gibt allerdings inzwischen neben den Standdardfarben rot und grün auch neonfarbene Prägebänder im Handel. Bunt ist ja aber nicht so mein Ding… In exakt 8 Minuten hatte ich gleich Geschenke für meine kochbegeistere Freundin, die nun wieder Ihren legendären Rehrücken in Angriff nehmen kann und die passende Karte gleich dazu. Ich bin begeistert! In den nächsten Tagen werde ich wohl meine ganze Wohnung zukleben…

    20131101-wildgewuerz2

    Und tatsächlich, es finden sich so einige Dinge, die man ganz flott individuell gestalten kann, im Bad herrscht jetzt nicht mehr so viel Langeweile dank einer Dose „Krimskrams und einem Seifenspender „schnell mal schäumen“. Eine alte Schachtel erwacht zu neuem Leben. Mein Filofax hat eine Identität bekommen. Selbst Blumentöpfe sind vor mir nicht sicher. WEnn man die Bänder orher noch en bisschen knickt oder nochmal abzieht, ergibt sich dann noch ein besonderer „shabby“-Effekt.

    20131101-dymo

    Bilder: mxliving

  • Was zum Schmunzeln

    Diesen wunderschönen Typo-Druck habe ich mir letztes Jahr gegönnt und einfach in einem IKEA-Rahmen untergebracht. Dieser hängt nun bei mir im Essbereich und hat schon so manches Lächeln hervorgezaubert. Manchmal auch Unverständnis. Mich lässt es immer wieder Schmunzeln. Hier in Kombination mit meinen wunderschönen Holzskulpturen von dem Hamburger Künstler Georg Schulz. Das Podest ist eines aus einer Serie, die ebenfalls letztes Jahr entstanden ist. Da ich eine Schwäche für Skulpturen habe, mussten Galeriesockel her, die meine schönsten Stücke entsprechend in Szene setzen.

    20131101-motivation1

    Die Suche im Internet brachte leider nur ein Ergebnis: alles viel zu teuer! Also ab in den Baumarkt um MDF-Platten zuschneiden zu lassen. Die kleineren Sockel sind einfach geklebt, die größeren verschraubt und verspachelt, danach nochmal geschliffen. Gleichmäßig lackieren gehört nicht zu meinen Stärken, daher haben wir abschließend die Sockel mit weißer d-c-fix-Folie bezogen. Schwierig, das allein hinzukriegen, daher auf jeden Fall zwei zusätzliche Hände ranschaffen. Als Krönung wurden dann noch Einbauspots integriert.

  • kleiner Aufkleber mit großer Wirkung

    Ich habe bei DaWanda einen schicken Aufkleber entdeckt  und war gleich inspiriert: für meine gedeckte Tafel gibt es nun noch einen kleinen Schabernack. Der Weinkühler war noch im Schrank, der Aufkleber schnell drauf. Etwaige Luftblasen mit einer Nadel oder einem Skalpel anpiksen und glatt streichen. Jetzt gilt es nur noch, den Besuch davon zu überzeugen, dass Sie wirklich gern noch auf ein Schlückchen bleiben können… Sicher auch hübsch als Geschenk.

    20131102-aufkleber

    Bild: realitech studios

  • meine neue Schablone

    Ich konnte nicht anders, als sie gleich auszuprobieren… Schablone über shabby style. Hatte schon letztes Wochenende die passende Textilfarbe in weiß besorgt. Die Tischdecke stammt aus Altbeständen, war aber immer ein wenig langweilig. Schablone auflegen und losmalen, die Kanten schön füllen, Schablone entfernen. Kurz trocknen lassen und anschliessend z.B. mit Küchenpapier überschüssige Farbe abnehmen. Nochmal trocknen lassen, damit nichts verschmiert beim nächsten Buchstaben.

    20131019-Tischdecke2

    20131026-tischdecke1

    Bilder: mxliving

    Dauert ca. 30 Minuten, wenn man sich vorher schon den passenden Text ausgedacht hat. Das gestaltet sich allerdings nicht unbedingt einfach. Man will sich ja schließlich nicht blamieren, wenn die Gäste dann kommen! Hier meine Variante. Ich liebe es wirklich salzig, da ist die Frage schon berechtigt… Zudem fällt es so den Gästen leichter, Kritik nett anzubringen – dann weiß ich für das nächste Mal auch gleich, dass ich mich beim Würzen zurückhalten muss!

    20131026-tischdecke4

    Bild: realitech studios