• Shopping | Osterdeko Must haves

    Es ostert ganz gewaltig bei mir. Und jetzt muss ich mal gestehen, dass ich Ostern bisher immer sträflich vernachlässigt habe. Sobald die Weihnachtsdeko weggeräumt war, zog bei mir Jahr um Jahr der Alltagstrott ein. Bis dann Ende November wieder der Adventszirkus losging. Da kam dann auch jedes Jahr ein bisschen Deko hinzu. Langsam habe ich ein Weihnachtsdeko Verstauungsproblem. Meine alten Koffer dienen als Aufbewahrung für das Nötigste, große Teile lagern in der Garage. Ich wünschte, ich hätte einen Keller…  Meine österlichen Dekoideen mussten aber dieses Jahr einfach kreativ umgesetzt werden und so habe ich in diesem Jahr alles voll auf Hasen, Eier und entsprechende Frühlingsgewächse ausgerichtet. Nun ist es auch das erste Osterfest, an dem wir mal Zuhause sind und nicht in der Weltgeschichte umeinander bummeln. Es wird einen tollen Osterbrunch geben dieses Jahr, das habe ich mir fest vorgenommen. Und ein paar Dinge habe ich im Netz gefunden die ich einfach UNBEDINGT noch brauchen werde:

    201404-easter

    1  Etagere „Wire Antic Copper“ von Madam Stoltz über Shabby Style 44,90€ | 2 Kranz 30cm von Clayre und Eef über Shabby Style 12,50 € | 3 Eier-Set, 9-tlg., bestehend aus 9 gemusterten Eiern im Karton, mit Stroh und Federn dekoriert von Impressionen 9,95€ |4 Schale mit Hase von Impressionen 24,95€ | 5  Serviettenring-Set, 4-tlg. mit Hasenohren von Impressionen 14,95€ | Eier-Set, 3-tlg. von Impressionen 29,95€ | 7 Drahtkorb „Mesh“ Kupfer von House Doctor über Shabby Style 59,00€

  • DIY | Diamantenfieber inkl. Bastelvorlage zum Download

    Diamonds are a girls best friend…sagt man zumindet so. Ich bin ja nicht so der Schmuckfanatiker, um ehrlich zu sein besitze ich gar nichts. Ich mag das Gebaumel und Gehänge an mir einfach überhaupt nicht, fühle mich dann schnell wie ein Weihnachtsbaum. Ziemlich untypisch für eine Frau, das gebe ich zu. Um so begeisterter bin ich, dass es Diamanten jetzt nicht nur für die Ohren und den Hals gibt!

    201403-diamond4201403-diamond2

    Ich habe mir Diamanten in Schwarz-Grau gewünscht, die ich in meinem Osterstrauch unterbringen kann. Die Vorlage könnt Ihr hier downloaden und Euch mit Pappe, Schere und doppelseitigem Klebeband selbst ans Werk machen. Beide Teile aus Pappe ausschneiden. An den Knicklinien mit einem stumpfen Messer und einem Lineal die Kanten auf der Außenseite nachfahren, so lässt es sich snschließend leichter und sauberer falten. Danach an den seitlichen Laschen zusammenkleben. Da ein Klebestift oft nicht hält was er verspricht, habe ich hierfür doppelseitiges Klebeband verwendet. Bevor Ihr das Oberteil aufsetzt, noch eine ca. 14 cm lange Kordel 2-fach nehmen, unten zusammen knoten und durch die Öffnung oben führen, so dass der Knoten innerhalb Eures Diamanten liegt. Das Oberteil nun an den Falzen an das Unterteil kleben und festdrücken.