DIY | Dekorieren mit Ästen und mal wieder was Gestricktes

So langsam aber sicher müsste es Euch zum Hals raushängen und Ihr schon das eine oder andere mal gedacht haben, dass es nun langsam reicht mit den ganzen Strickanleitungen, oder? Gerade im Januar und Februar habe ich immer besonderen Spaß am Stricken und kann die Nadeln kaum aus der Hand legen. Und so bitte ich um Nachsicht, dass schon wieder etwas Gestricktes gibt. Meine Vasenhüllen sind so ein schöner Rahmen für allerlei Geäst, dass es nun gleich eine kleine Bilderflut gibt. Und damit die Strickoptik auch richtig schön zur Geltung kommt, dürfen nur ein paar schlichte Äste in die Vase. Ich dekoriere gerade wahnsinnig gerne mit Zweigen aus dem Garten oder auch dem Gartencenter. Das gibt eine herrlich natürliche Optik.

Ich habe wieder mal das Nadelspiel rausgekramt, besser gesagt gleich zwei. Für den unteren Teil der Vasenhülle habe ich 3,5er Nadeln genommen, die Rippen oben am Hals dann nur noch mit dem 2,75er Nadelspiel. Inzwischen habe ich mich tatsächlich an das Nadelspiel gewöhnt und piekse mir nicht mehr ständig in die Finger. Für die große Vase mit einem Durchmesser von ca. 13 cm habe ich 64 Maschen aufgenommen, für die kleinere mit einem Durchmesser von 10 cm waren es dann nur 56 Maschen und damit ein Zopf weniger. Unten gibt es erstmal ein paar Reihen im Rippenmuster, die dann übergehen in einfache Zöpfe. Das Muster habe ich Euch nochmal in meine berüchtigte Exceltabelle eingetickert um es ein wenig zu verdeutlichen: 

Zwischendurch habe ich immer wieder die Hülle über die Vase gezogen und ausprobiert, ob schon die nötige Höhe erreicht ist. Oben habe ich dann einen Rollkragen in Rippen gestrickt und zwar die doppelte Höhe, damit sich auch ein schöner Kragen ergibt. Ganz zum Schluss dann alle Maschen abketteln. Auf den Bildern ist der Rollkragen nach innen geschlagen, das hat mir einfach am Ende besser gefallen.

Ein bisschen Gefummel ist es schon, das Garn dann auf die kleineren Nadeln zu schieben und so stramm wie möglich zu stricken. Leider ist es aber bei dem Muster nur schwer umzusetzen, einfach ein paar Maschen abzunehmen wo sich die Vase oben am Hals verjüngt. Glaubt mir, ich habe es ausprobiert, sah alles irgendwie schaurig aus. Und so habe ich mit dem Nadelwechsel erreicht was ich mir gewünscht habe ohne optische Abstriche machen zu müssen.

Im Badezimmer ist jetzt also auch der Stricklook eingezogen. Und endlich kann ich auch hier mit ein wenig frühlingshaften Grün aufwarten – zumindest wenn die ersten Blüten aufgehen werden. Ein paar winzige grüne Triebe sind schon zu erkennen…

Wünsche Euch einen wundervollen Tag!

11 Kommentare zu “DIY | Dekorieren mit Ästen und mal wieder was Gestricktes

  • Antworten Nadine 20. Februar 2017 um 18:54 Uhr

    Liebe Tanja,
    immer her mit den Stricksachen! Ich liebe es, wenn Du selbst gestrickte Dinge zeigst und kann gar nicht genug davon bekommen. Alles sieht immer so schööön aus. Schade, dass Du soweit weg wohnst, ansonsten hätte ich Dich schon gezwungen, es mir auch so gut beizubringen ;).
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Antworten Sissy 20. Februar 2017 um 18:21 Uhr

    Tanja, sooo gerne schaue ich bei dir vorbei! Ich freue mich immer riesig, wenn ich etwas Gestricktes entdecke, die Entwürfe aus deiner Feder/Nadel begeistern mich jedesmal restlos! Nadle grad an einer Decke mit Zöpfen, heute mit Blick auf das Meer, gestern auf der Fahrt hierher- versüßt die faden Autobahnkilometer ungemein. Die Vasen werde ich zuhause fürs Wohnzimmer nachmachen., passend zu einer Decke, die ich während vieler Wohnmobilkilometer gestrickt habe. Danke für die Inspiration – und bitte noch ganz viel davon. Ganz liebe Grüße, Sissy

  • Antworten Ulla 20. Februar 2017 um 14:49 Uhr

    Ich bin immer noch begeistert von deinen Strickergebnissen und werde ganz sicher einiges davon nacharbeiten. Aber erst einmal müssen wir renovieren 😉
    Herzlichst Ulla

  • Antworten JULIA | mammilade-blog 19. Februar 2017 um 22:57 Uhr

    Liebe Tanja,

    bei mir hängt rein gar nichts aus dem Hals heraus 😉
    Fröne nur weitem dem Geklapper deiner Nadeln.
    Den Kontrast zwischen kuscheliger Vasenhusse und den nackten Zweigen finde ich großartig und total passend.

    Sei herzlich gegrüßt!
    Julia

  • Antworten Sabine 19. Februar 2017 um 20:44 Uhr

    Liebe Tanja,
    bin schwer begeistert! Soooo toll!!
    LG Sabine

  • Antworten nicole 19. Februar 2017 um 15:22 Uhr

    …und schon wieder so WOW -Teile.
    Ich habe direkt Lust sofort anzufangen.
    So ein grauer Sofa-Sonntag bietet sich ja geradezu an.
    Ich geh dann mal Wolle und Vase suchen.

    Dicken Drücker und dir einen kuscheligen Sonntag
    liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten mxliving 19. Februar 2017 um 15:35 Uhr

      Hallo liebe Nicole,
      wie Recht Du hast! Und, fündig geworden? Ich schnappe mir jetzt auch das Strickzeug, vielleicht wird es ja heute noch was mit einem neuen Projekt… Viel Spaß und ganz liebe Sonntagsgrüße zu Dir!
      Tanja

  • Antworten fim.works 19. Februar 2017 um 14:32 Uhr

    Spam ruhig weiter deine Strickideen, liebe Tanja!
    Wenn’s jetzt quietschbunt wäre, dann würde ich wegklicken, aber so … weitermachen bitte.
    Meine Bäder sind so klein und haben nicht wirklich viel Platz für Deko, da schau ich mir lieber deine an!
    Hab noch einen schönen Sonntag … Frauke

    • Antworten mxliving 19. Februar 2017 um 15:37 Uhr

      Meine liebe Frauke,
      na dann geht es weiter wie bisher 😉 Kleine Bäder sind wirklich schwer zu dekorieren, irgendwie steht immer alles im Weg rum, das kenne ich auch noch. Aber so eine kleine Minivase? Vielleicht hat die noch Platz?!
      Lass es Dir gut gehen und mach Dir einen schönen Sonntag! Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 19. Februar 2017 um 9:55 Uhr

    Ich liebe deine Strickkünste und kann sie mir gar nicht oft genug ansehen! Es ist so sehr ein Teil von dir, dass es hier immer einen Platz haben sollte. Außerdem sieht es mal wieder bestrickend schön aus! Liebe Grüße, Rahel

    • Antworten mxliving 19. Februar 2017 um 15:39 Uhr

      Hallo liebe Rahel,
      ich fürchte, das wird sich gar nicht vermeiden lassen… Sinne schon wieder an einem neuen Projekt, ich kann halt nicht aus meiner Haut! Vielen Dank für Dein tolles Lob, freue mich sehr darüber!
      Einen tollen Sonntag und viele liebe Grüße zu Dir!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.