DIY | selbst gestrickter Schal als Weihnachtsgeschenk

So langsam aber sicher sollte man dann doch beginnen, sich Gedanken über die passenden Präsente für die Lieben zu machen. Das ist manchmal gar nicht so einfach, schließlich soll es ja persönlich sein, dann auch noch gerne praktisch und von Herzen soll es kommen. Uff. Etwas selbst gemachtes ist da immer eine gute Idee. Und einen Schal kann bei diesen Temperauren wirklich jeder gebrauchen. Für Herren ist eine eher dunkle Farbe nicht verkehrt, für Damen darf man ein wenig tiefer in die Farbkiste greifen. Bei mir ist es mal wieder ein schöner Steinton geworden, das passt zu allem. Der Schal ist in ein paar Stunden gemacht und ein wirklich schönes Geschenk für Menschen, die sonst schon alles haben. Das Muster ist wirklich einfach und daher auch für Strickanfänger wunderbar geeignet. Alles was Ihr braucht sind Stricknadeln in Nadelstärke 4 und 5 Knäuel (250g) alpaca blend chunky Wolle von Rico.

Ich habe 42 Maschen aufgenommen und dann zunächst 10 Reihen in Rippen gestrickt. Dazu werden in der Hinreihe jeweils 2 Maschen rechts und dann wieder links immer im Wechsel gestrickt. In der Rückreihe dann die erste Masche einfach abheben als Randmasche und die vorher rechten Maschen links stricken und umgekehrt. Nach diesen 10 Reihen geht es ganz einfach weiter. Jeweils die erste Masche der Reihen wird immer nur abgehoben. Wir stricken nun kraus rechts, das heißt, alle Maschen der Hin- und Rückreihen werden immer nur rechts abgestrickt. Dazu stecht Ihr von vorne in die Maschen ein, der Faden liegt hinter der Arbeit und wird dann nach vorne durchgezogen. Das Muster verzeiht auch kleine Unregelmäßigkeiten, so dass ihr nachher ein tolles Maschenbild erreicht. Damit ist es auch für Strickneulinge hervorragend geeignet.

Nun stricken wir so lange, bis wir eine Höhe von 175 cm erreicht haben, dann folgen wieder 10 Maschen im Rippenmuster. Nun müssen wir nur noch die Maschen schön straff abketten und schon ist unser Weihnachtsgeschenk fertig. Das hört sich jetzt einfacher an, als zunächst angenommen. Leider hatte ich bisher immer das Problem, das ich beim abketten die Maschen viel zu locker gestrickt habe und so dann eine Seite des Schals immer irgendwie verhunzt war. Mit einer dünnen Häkelnadel und ganz viel Fadenspannung ging es dann aber ganz gut.

Für das Foto (realitech studios) musste ich den Schal dann doch mal Probetragen. Schließlich wollte ich Euch die Anleitung noch vor Weihnachten zukommen lassen und da würde ich der Beschenkten ja glatt die Überraschung versauen! Das Garn ist übrigens sehr kuschelig und kratzt kein bisschen.

Hoffe, ihr habt die meisten Geschenke schon zusammen? Ansonsten konnte ich Euch vielleicht inspirieren und Ihr flitzt morgen noch schnell in den nächsten Wollladen? Was habt Ihr denn noch so an Tipps für schnelle Weihnachtsgeschenke auf Lager?

 

6 Kommentare zu “DIY | selbst gestrickter Schal als Weihnachtsgeschenk

  • Antworten Anneemarie Kuttner 11. Januar 2018 um 19:54 Uhr

    Dir ist leider ein Fehler unterlaufen ,nicht 10 Maschen sondern 10 Reihen
    als Abschluss . Noch eine Frage zum Schluss wie breit ist Dein toller Schahl.

    • Antworten fini. 18. Januar 2018 um 10:57 Uhr

      Lt. Maschenprobe müsste er bei Anschlag von 42 Maschen 30 cm breit sein.

  • Antworten Marianne 20. Dezember 2017 um 11:45 Uhr

    Hallo Tanja,
    Sieht toll aus und gar nicht schwierig! Das probiere ich aus! Bis Weihnachten dürfte es aber ein bisschen knapp werden jetzt, bin ja nicht gerade die Schnellste!
    Danke für die Inspiration und schöne Weihnachten,
    Marianne

  • Antworten Nicole 19. Dezember 2017 um 14:47 Uhr

    Liebe Tanja,
    du weißt, ich liebe deine Strickprojekte und so auch diesen Schal.
    Wieder genau meine Farbe. Zu Weihnachten klappt das allerdings nicht mehr, aber ein paar kalte Monate kommen ja noch….

    Ich wünsche dir zauberschöne und kuschelige Weihnachten.

    liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 18. Dezember 2017 um 13:14 Uhr

    Liebe Tanja,
    da wird sich aber jemand freuen :-) Dein Strickwerk sieht edel aus und kleidet auch dir sehr.

    Geschenkideen last minute? Neben denen im Blog veröffentlichen sind Süßkram und Leckereien aus der eigenen Wichtelküche meine Retter in der Not :-)

    Mögen alle Geschenke rechtzeitig fertiggestellt und ausgeliefert werden…
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Antworten HanLo 18. Dezember 2017 um 10:20 Uhr

    Hallo Tanja, ich bin gerne hier und lese die tollen Beiträge, mit den Anregungen und Anleitungen für die wunderschönen und geschmackvollen Dinge.
    Das Fischkrätmuster habe ich schon nachgestrickt…ich finde es Klasse und bedanke mich.
    Diesmal wollte ich nicht grußlos bleiben. Also recht herzlichen Dank dafür, dass es von all den hübschen Gegenständen auch Anleitungen gibt.
    Herzlichst, HanLo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.