DIY | Stricken im Quadrat – gestrickter Bezug für den Vintage-Hocker

Meinen schönen alten Hocker mag ich ganz besonders gern. Die Zeit ist ganz und gar nicht spurlos an ihm vorbei gegangen und er sieht schon ein wenig aus, als hätte er so einiges durchgemacht. Ich habe ihn vor vielen Jahren von einem Trödelhändler erstanden und schon sehr oft in die Fotokulisse eingebaut. Und jeden Morgen dient er mir beim Schuheanziehen als praktische Sitzgelegenheit. Da ist es allerdings nicht so optimal, dass die Oberfläche recht rauh ist und ich gerne mal mit dem Pulli daran hängen bleibe. Also musste ein Sitzbezug her. Und ich habe ja schon so lange nichts mehr gestrickt…

Ein neues Muster sollte es sein, damit es nicht zu langweilig wird. Und so kamen diese hübschen Quadrate dabei heraus, die genau auf die Sitzfläche des Hockers von 35 x 35 cm angepasst sind. Um herauszufinden, wie groß ein Bezug sein muss, empfiehlt sich eine Maschenprobe, dann kann man die Anzahl der Maschen und Quadrate leicht seinen eigenen Bedürfnissen anpassen. Ich bin ja leider meist zu faul und muss dann mittendrin alles wieder aufriffeln, weil es leider doch nicht passt. Diesmal hatte ich zugegebenermaßen Glück!

Ich habe mit der 4er Stricknadel und entsprechenden Garn 9 x 7 Maschen – also 63 – aufgenommen und die ersten 9 Reihen jeweils 7 Maschen rechts, dann 7 Maschen links gestrickt. Am Anfang und am Ende der Reihe waren es jeweils rechte Maschen. In der 10ten Reihe habe ich dann komplett rechts gestrickt und wiederum 9 Reihen in die Höhe. Dieses Muster wiederholt sich dann entsprechend, bis ein großes Quadrat entstanden ist. Hier sind es 9 x 9 Quadrate, also genau 81 Reihen. Nun musste nur noch alles abgekettelt werden. Den Faden dann aber nicht abschneiden, den brauchen wir noch für den Rand.

Eigentlich also ganz einfach, aber doch durchaus sehr wirkungsvoll. Mir gefallen die vielen kleinen Quadrate sehr gut und es ergibt sich eine klare aber doch interessante Optik. Zum Schluss habe ich dann noch den Rand gleich an das Quadrat angehäkelt. An den Ecken und den beiden Längsseiten mit 81 Maschen müssen dann immer mal wieder Maschen abgenommen werden damit es nicht labberig wird. Nach 8 Reihen war der Rand hoch genug. Ich habe dann abschließend noch einen Faden mit der Nadel durchgezogen. Damit kann ich nun unter der Sitzfläche nochmal alles zusammenziehen und mit einer Schleife fixieren. So rutscht der Bezug nicht mehr und kann schön stramm gespannt werden.

Für die Bilder habe ich den Hocker hoch ins Badezimmer verfrachtet, vor unserer Handtuchleiter sieht er richtig gut aus. Unser leider sehr dunkler Flur ist nichts für schöne Fotos… Aber ich werde ihn gleich dann an Ort und Stelle bringen, damit ich zukünftig morgens beim Anziehen der Schuhe schön weich und gemütlich sitze!

Wünsche Euch einen schönen Abend!

17 Kommentare zu “DIY | Stricken im Quadrat – gestrickter Bezug für den Vintage-Hocker

  • Antworten Christine 29. März 2017 um 16:01 Uhr

    Der Hocker sieht toll aus. Da kriege ich glatt Lust drauf selbst wieder zu stricken… habe ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht.
    Und gerade dein Hocker sieht wirklich toll und edel aus.

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 23. März 2017 um 11:42 Uhr

    Liebe Tanja, dein Strickwerk hast du wieder so schön in Szene gesetzt!
    Das ist ein gelungenes Beispiel für weniger ist mehr! Ein so schlichtes Muster, das gerade deswegen wahnsinnig aufregend wirkt.

    Oben ohne ist der Hocker ja schon ein Hingucker, mit Überzug gewinnt er nochmals und der praktischer Nutzen ist unverkennbar. Mein Kompliment.

    Sonnenreiche Grüße an dich,
    Sandra

    • Antworten mxliving 23. März 2017 um 18:21 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      da danke ich Dir sehr und freue mich über Dein tolles Lob! Praktisch muss ja nicht immer auch gleich häßlich sein 😉 Ich würde ja auch mal ein kompliziertes Muster probieren, aber da ich noch nicht so lange stricke, habe ich da ganz großen Respekt und backe erst mal „kleine Brötchen“. Dauert noch ein bisschen, bis hier was Spannenderes gibt 🙂
      Sonnenreich hört sich toll an, da warte ich hier noch drauf.
      Genieß den Abend und lass es Dir gut gehen,
      Tanja

  • Antworten Christine Heitmann 23. März 2017 um 9:03 Uhr

    Hallo Tanja
    Ich „stalke“ dich nun schon eine ganze Weile und bin immer wieder ganz angetan von deinen tollen Ideen und die schönen Handarbeiten. Einiges habe ich schon nach gearbeitet wie z.b. den Vasenbezug im Ethnostyle die sogar meine bessere Hälfte leiden mochte .Das männliche Geschlecht steht ja eher nicht auf sowas
    Liebe grüße aus dem Norden Christine

    • Antworten mxliving 23. März 2017 um 18:16 Uhr

      Hallo liebe Christine,
      das freut mich sehr! Ganz besonders, dass ich Dich inspirieren konnte und dann auch noch Dein Mann überzeugt war! Lieben Dank für das tolle Feedback.
      Wünsche Dir einen schönen Abend und sende Dir viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten steph 23. März 2017 um 8:02 Uhr

    Um Deine Fingerfertigkeiten beneide ich Dich immer wieder :-)! Sehr schön!!!

    • Antworten mxliving 23. März 2017 um 18:11 Uhr

      Hallo liebe Steph,
      lieben Dank und schön, mal wieder von Dir zu hören! Hoffe, es geht Dir gut und wünsche Dir einen tollen Abend!
      Tanja

  • Antworten nicole 22. März 2017 um 21:14 Uhr

    Liebe Tanja,

    was benutzt du eigentlich für eine Wolle? Das Maschenbild ist immer so schön gleichmäßig und die Farben so schön.
    Ich brauch nicht erwähnen, dass das Kissen wieder toll aussieht, oder ?☺

    liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten mxliving 22. März 2017 um 22:11 Uhr

      Meine liebe Nicole,
      das ist Heavy Cotton Wool von Stoff&Stil, habe ich schön öfter verstrickt und bin nach wie vor begeistert. Vor allem habe ich eine super Metallstricknadel, vorne mit dickerer Spitze, damit strickt es sich extrem einfach und gleichmäßig. Das richtige Werkzeug ist doch immer entscheidend…
      Freue mich, dass Dir mein Gestrick gefällt 😉
      Schönen Abend noch und einen gute Nacht! Tanja

  • Antworten fim.works 22. März 2017 um 21:12 Uhr

    Eine sehr feine Sache, so eine ungnädige Oberfläche so zu pimpen!
    Toll ist der Bezug geworden und jetzt kann morgens nix mehr schiefgehen 😉

    Das Staudenbeet hab‘ ich tatsächlich noch entrümpeln können, die Mutter hat mir später auch noch geholfen. Und am Sonntag konnte ich mich dank Regenschauer ganz ohne schlechtes Gewissen uf dem Sofa erholen 😉

    Hab noch einen schönen Abend … Frauke

    • Antworten mxliving 22. März 2017 um 22:08 Uhr

      Hallo liebe Frauke,
      na das hoffe ich doch 😉
      Dann hattest Du ja ein perfektes Wochenende 😉 Ich war ehrlich gesagt ganz froh, dass das Wetter am Wochenende nicht so mitgespielt hat, so habe ich diese Woche wenigstens keinen Muskelkater vom Kiesschippen 😉 Schön, wenn man ein bisschen Hilfe im Garten bekommt, zu zweit macht es gleich viel mehr Spaß und geht auch doppelt so schnell! Jetzt muss es nur noch ein bisschen wärmer werden, damit sich da draußen das volle Grün entfalten kann. Ich drücke uns die Daumen…
      Gute Nacht und viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Marianne 22. März 2017 um 20:17 Uhr

    Hallo Tanja,
    Ach wie schön, der Hocker ist jetzt wirklich was Besonderes! Und der blühende Ast, das sieht richtig schön frühlingshaft aus!
    Sei lieb gegrüßt, Marianne

    • Antworten mxliving 22. März 2017 um 22:05 Uhr

      Hallo liebe Marianne,
      ganz lieben Dank, das ist ein Ast von einer Magnolie – zumindest laut Blumenladen… Bin gespannt, wann auch mal eine Blüte zum Vorschein kommt.
      Gute Nacht und liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Simone 22. März 2017 um 19:50 Uhr

    Liebe Tanja,

    eine tolle Idee dem Hocker einen Bezug zu verpassen.
    Es sieht – wie immer – richtig gut aus!

    Liebe Grüße,
    Simone

    • Antworten H. 22. März 2017 um 21:36 Uhr

      Hach. Dein Post kommt grade recht. Im,Keller steht ein entfernter Verwandter deines Hockers. Der Mann sagt Sperrmüll. Ich sage Filz drauf tackern. „Bestricken“ klingt wie eine gute Lösung. War das Sockenwolle?
      Grüße von H.

      • Antworten mxliving 22. März 2017 um 22:03 Uhr

        Hallo liebe H.,
        na da freue ich mich, dass ich jemanden retten konnte 😉 Ich habe Heavy Cotton Wool von Stoff&Stil verwendet, das kommt hier öfter zum Einsatz, weil es sich so schön verstricken lässt und die Farbe toll ist.
        Wünsche Dir viel Spaß und sende viele liebe Grüße,
        Tanja

    • Antworten mxliving 22. März 2017 um 22:04 Uhr

      Hallo liebe Simone,
      danke Dir! Freue mich immer wieder sehr über Dein Lob 🙂
      Einen gute Nacht und viele liebe Grüße,
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.