DIY | süße Osterkörbchen selber stricken

Nun ist es bald soweit! Ein bisschen Osterdekoration ist dieses Jahr sogar bei mir eingezogen. Sonst bin ich meist so spät dran mit meinem Vorhaben, dass es sich fast nicht mehr lohnt, die Dekokiste überhaupt aufzumachen. In diesem Jahr hat mich aber die Sehnsucht nach dem Frühjahr getrieben und so wurden schön früh frische Frühlingsblüher und dekorative Äste ins Haus geholt. Ein paar Hasen und Ostereier haben den Weg ins Haus gefunden und ich sprühe nur so vor Ideen. Ein weiteres schönes DIY habe ich mir noch ausgedacht. Die kleinen selbst gestrickten Osterkörbchen sehen wirklich hübsch aus auf dem Tisch und werden dann bald im Garten versteckt. Ich kann nur hoffen, dass es an den Feiertagen nicht in Strömen regnet.

Osterkörbchen selber stricken

Anleitung Osterkörbchen

Ich habe drei Osterkörbchen in unterschiedlichen Größen gestrickt. Für das erste und größte Körbchen wurden 80 Maschen aufgenommen. Ich habe ein Nadelspiel mit einer Stärke von 6,5 und die Landlust Merino 120 von Lana Grossa verwendet. Die Maschen wurden dann gleichmäßig (also jeweils 20) auf ein Nadelspiel verteilt und die ersten 12 Reihen im Rippenmuster 2 x 2 gestrickt. Danach folgen 16 Reihen glatt rechts.

Anleitung osterkörbchen stricken

Für den Boden nun die erste Masche der neuen Reihe rechts stricken, die nächsten beiden Maschen zusammen links abstricken. Nun die Maschen auf der Nadel wie gewohnt weiter rechts stricken, bis nur noch 3 Maschen auf der Nadel sind. Nun wieder 2 Maschen links zusammen stricken, die letzte wieder rechts. Das wiederholen wir auf allen 4 Nadeln. Nun haben wir 8 Maschen weniger auf den Nadeln. In den folgenden Reihen genauso wiederholen, bis nur noch 12 Maschen (3 auf jeder Nadel) übrig sind. Nun den Faden 20 cm vor der Arbeit abscheiden und in eine Wollnadel einfädeln. Die Wollnadel dann durch die verbleibenden Maschen ziehen und gut vernähen.

Zeitaufwand: ca. 2 Stunden | Materialaufwand: ca. 12 €

Und schon war das erste Körbchen fertig. Für das mittlere Körbchen habe ich 64 Maschen aufgenommen, für das kleine Osterkörbchen reichen 48 Maschen. Ich habe die Maschenanzahl so gewählt, dass sie durch 4 teilbar ist um eine gleichmäßige Anzahl auf den Nadeln zu haben und damit das Rippenmuster auch aufgeht. Für alle drei Osterkörbchen habe ich genau 2 Knäuel (also 240m oder 100g) verbraucht. Durch das sehr leichte Garn haben die kleinen Dinger einen guten Stand. Der Rippenbund wird nun noch umgeschlagen.

Osterkörbchen DIY Osterkörbchen Strickidee

Dann wurden die fertigen Körbchen mit Ostergras gefüllt und nach Herzenslust befüllt. Federn, Osterhasen und allerlei Eier sind in meinen Exemplaren gelandet. Zum selber Färben bin ich noch nicht gekommen und tüftle gerade noch aus, ob sie dieses Jahr vielleicht passend zur Dekoration grün werden sollen? Das würde sich wunderbar in die für mich sehr farbenfrohe Dekoration einfügen…

Strickidee zu Ostern: Osterkörbchen selber machen

Die Schokoeier werden erst kurz vor knapp noch hinzugefügt, nicht dass sie sonst noch aus Versehen meiner nächsten Heißhungerattacke zum Opfer fallen… Sobald ich Blätterkrokant sehe, kann ich mich nämlich einfach nicht mehr beherrschen.

Wünsche Euch ein wundervolles Wochenende!

28 Kommentare zu “DIY | süße Osterkörbchen selber stricken

  • Antworten Tasia Landon 23. August 2018 um 21:15 Uhr

    Tanja,

    These are so cute! Where did you get the wood bunnies? I would like to buy some.

    Thanks!

    • Antworten mxliving 26. August 2018 um 13:25 Uhr

      Dear Tasia,
      thanks for your comment! The wooden bunnies are from a local market, no producer information available, I really regret!
      Have a nice Weekend and best regards
      Tanja

  • Antworten Gisa Harnack 24. März 2018 um 13:02 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich bin immer und immer wieder hin und weg von deinen Arbeiten und Ideen.
    Einfach so schön … ich merke mir es vor … man kann sie ja auch als Weihnachtssäckchen stricken. ;-)
    Hab ein schönes Wochenende,
    herzlichen Gruß von Gisa | Mia

    • Antworten mxliving 24. März 2018 um 17:30 Uhr

      Hallo liebe Gisa,
      eine gute Idee! Die Körbchen machen sich zu jeder Jahreszeit sehr gut. Aber bis Ostern wäre auch tatsächlich noch genügend Zeit, die Dinger sind wirklich schnell gemacht…
      Ganz liebe Grüße zu Dir und ein tolles Wochenende
      Tanja

  • Antworten Silvia Lupini 23. März 2018 um 18:28 Uhr

    Liebe Tanja

    Ich finde diese Osterkörbchen der Hammer, also wirklich wunder schön:) Darf ich Dich fragen, welche Farbe Du genommen hast? Ist das grau (welches grau), braun, beige oder taupe? Ist schwierig zu sehen, da es auf jedem Bildschirm wieder anders aussieht.
    Herzlichen Dank für Deine Antwort .
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    • Antworten mxliving 23. März 2018 um 18:32 Uhr

      Hallo liebe Silvia,
      ich habe die Farbe 104 braun verwendet, die anderen sind aber auch sehr schön…
      Vielen Dank für Deine lieben Worte und viel Freude beim Stricken!
      Schönes Wochenende und liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Gaby Hackl 23. März 2018 um 10:12 Uhr

    Hallo und vielen Dank für diese wunderschöne Idee. Werde es heute noch ausprobieren.
    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag von Gaby

  • Antworten Kerstina 21. März 2018 um 10:58 Uhr

    Eine wunderschöne Idee.
    Vielen, vielen Dank !
    Frohe Ostern

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 21. März 2018 um 8:43 Uhr

    So zauberhaft, die kuscheligen Nester! Und so toll befüllt! Die würden bei mir in Null Komma Nix geräubert sein. Eine ganze bezaubernde Idee von dir!
    Liebste Grüße!

  • Antworten RAUMIDEEN 20. März 2018 um 19:40 Uhr

    Die Ostereier haben es bei dir aber schön warm, liebe Tanja. Wie schön deine Nester geworden sind.
    Ich hoffe auch dass es nicht regnet oder sogar schneit, ich hätte mal wieder Lust auf einen warmen Ostersonntag mit einem Frühstück im Freien!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten Beate 19. März 2018 um 13:54 Uhr

    Also wirklich Tanja, unglaublichDa will ich mich gerade hinsetzen mit Wolle ,Stricknadeln und die Anleitung für die kleinen Eierwärmer aufrufen, Zack..da gibts schon wieder etwas Neues von dir. Die Osterkörbchen sind ganz entzückend. Also schnell umschwenken und einfach ein paar Maschen mehr aufschlagen…..Ich habe große Freude an deinen Ideen ( komme nur mit der Umsetzung nicht so schnell hinterher) Vielen herzlichen Dank, und eine wunderschöne, intensive Osterzeit mit echter Osterfreude!!!
    Liebe Grüße Beate

    • Antworten mxliving 19. März 2018 um 18:10 Uhr

      Hallo liebe Beate,
      ich freue mich sehr, dass Du gleich zu den Nadeln greifst! Es gibt kein schöneres Kompliment für mich!
      Hoffe, es klappt alles gut und Du kommst gut voran. Bis Ostern ist ja noch ein wenig Zeit.
      Ganz liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend!
      Tanja

      • Antworten Jacqueline Menet 24. April 2018 um 20:17 Uhr

        Liebe Tanja
        Wunderhübsch deine Körbe ♥️
        Wie ist der Durchmesser vom grössten Korb mit 80 M?
        Liebe Grüsse aus der Schweiz
        Jacqueline

        • Antworten mxliving 1. Mai 2018 um 15:08 Uhr

          Hallo liebe Jacqueline,
          lieben Dank, freue mich, dass Dir die Körbchen gefallen! Der größte Korb hat einen Durchmesser von ca. 22 cm.
          Hängt aber natürlich vom Garn und der Nadelstärke ab.
          Viele Grüße zu Dir,
          Tanja

  • Antworten Ulla 19. März 2018 um 10:44 Uhr

    Beim Anblick auf Instagram war ich ja schon total verliebt und habe insgeheim auf eine Anleitung gehofft. Auf dich kann man sich wirklich verlassen ;-). Vielen Dank Tanja.
    Herzlichst Ulla

    • Antworten mxliving 19. März 2018 um 18:08 Uhr

      Hallo liebe Ulla,
      mit dem größten Vergnügen! Freut mich, wenn Dir die kleinen Körbchen gefallen und ich Dich inspirieren konnte!
      Viele liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend
      Tanja

  • Antworten Doris 18. März 2018 um 22:12 Uhr

    Liebe Tanja,
    also solche hübschen Osterkörbchen würde ich mir auch wünschen!! Kann ja mal den Osterhasen fragen, ob er mir welche bringt ;-)
    Sind so hübsch geworden – wie alle deiner tollen Sachen!
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    • Antworten mxliving 19. März 2018 um 18:07 Uhr

      Hallo liebe Doris,
      und, was hat der Osterhase gesagt? :-)
      Lieben Dank an Dich und eine schöne Woche wünsche ich Dir!
      Herzliche Grüße
      Tanja

  • Antworten Yna 18. März 2018 um 11:33 Uhr

    Wieder mal ein Traum. Ich würde da aber 2 Tage für brauchen… :) Im Moment würde ich mir auch lieber den Inhalt schnappen und mir das Ding über den Kopf ziehen… zumindest, wenn ich gerade so aus dem Fenster schaue… Dir noch einen schönen Sonntag,
    Liebe Grüße, Yna

    • Antworten mxliving 18. März 2018 um 11:40 Uhr

      Hallo liebe Yna,
      mit dem dicken Garn geht es wirklich schnell! Als Kopfbedeckung eignen sich die Körbchen allerdings auch ganz hervorragend! Wenn es an Ostern auch noch schneit, packe ich den Inhalt der Nester einfach in Plastiktüten und statte die ganze Familie mit warmen Kopfbedeckungen aus ;-)
      Einen tollen Sonntag, Du Liebe!
      Tanja

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 17. März 2018 um 19:27 Uhr

    Liebe Tanja,
    ja wenn ich nicht schon unter schwierigsten Bedingungen zu Osterkörben gekommen wäre, wären diese definitiv meine! So schön liebevoll inszeniert – die merk ich mir für das nächste Jahr vor.

    Immerwährenden Blätterkrokantnachschub und ein erholsames Wochenende für euch,
    liebe Grüße
    Sandra

    • Antworten mxliving 18. März 2018 um 11:06 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      bisher habe ich der Versuchung noch widerstanden und die Verpackung vom Blätterkrokant ist fest verschlossen! Aber es kann sich nur noch um Stunden handeln…
      Freue mich sehr, dass Dir meine Osterkörbchen gefallen!
      Schönen Sonntag und viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Natalie 17. März 2018 um 17:44 Uhr

    Guten Tag Tanja,
    schon lange lese ich hier mit und bin immer wieder begeistert, was Du Dir alles einfallen lässt! Dein Blog ist nicht nur wunderschön gestaltet, sondern auch sehr informativ. Die Anleitungen gut verständlich und toll bebildert. Auch bei diesen Osterkörbchen juckt es mich in den Fingern und ich möchte gleich losstricken. Es fehlt noch das Garn, aber in ein paar Tagen geht es los.
    Vielen herzlichen Dank für Deine vielen Inspirationen!
    Liebste Grüße
    Natalie

    • Antworten mxliving 18. März 2018 um 11:06 Uhr

      Hallo Natalie,
      dann ganz viel Freude bei der Umsetzung und viele liebe Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten Marianne 17. März 2018 um 16:09 Uhr

    Hallo Tanja,
    Das ist ja wirklich eine hübsche Idee, das probiere ich aus. Bis Ostern schaffe ich das auf jeden Fall noch!
    Viele Grüße von Marianne

    • Antworten mxliving 18. März 2018 um 11:07 Uhr

      Hallo liebe Marianne,
      aber ganz sicher! Viel Spaß beim Stricken und viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Nadine 17. März 2018 um 14:50 Uhr

    Liebste Tanja,
    die sind ja ganz herzallerliebst und so schön befüllt :) Traumhaft!
    Mit dem Blätterkrokant kenne ich ;) Das liebe ich auch über alles und ich muss mich schon arg zusammenreißen, dass ich nicht bei jedem Einkauf welches in den Wagen tue ;). Aber ab und zu darf man ja auch mal sündigen, oder?
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Antworten mxliving 17. März 2018 um 15:42 Uhr

      Hallo liebe Nadine,
      da hast Du absolut Recht, ab und zu darf man mal sündigen… Ich neige da leider zur Übertreibung ;-)
      Sei ganz lieb gegrüßt und mach Dir ein tolles Wochenende
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.