DIY | Schmetterlingsklammern mit persönlicher Botschaft oder wie man aus Wäscheklammern was besonderes macht

Langer Titel und ein kurzer Post, so mag ich das! In einem dieser wundervollen Restpostengeschäfte habe ich einen großen Vorrat an Holzwäscheklammern ergattert. Frei nach dem Motto: Kann man ja immer mal brauchen! Dass ich eigentlich noch nie Wäscheklammern verwendet habe, seitdem ich daheim ausgezogen bin, hatte ich dabei verdrängt. Zum Basteln! Ja klar! Äh, und was mache ich jetzt daraus? Auf was für Ideen man kommt, wenn man abends auf der Couch 2 Wäscheklammern in den Händen hält, die Augen ganz fest schließt und ganz angestrengt denkt, das seht Ihr heute auf dem Blog!

schmetterling-mit-botschaft

Die hübschen Holzschmetterlinge (vom Depot) habe ich vor kurzem erstanden und kurzerhand zur Geschenkdekoration auserkoren. Damit ich sie leichter auf dem Präsent zum halten bringe, werden sie mit einer Wäscheklammer (Ha! ich wusste doch, dass ich sie noch brauchen würde!) festgemacht. Ein bisschen Heißkleber und die Sache hält bombenfest. Anschließend mit weißer Holzbeize sowohl den Schmetterling als auch die Wäscheklammer großzügig eingepinseln. Et voilà!

schmetterling-wäscheklammer-making-of1schmetterling

Da das jetzt an sich noch nicht so spektakulär wäre, habe ich noch eine persönliche Botschaft aufgebracht, die der Schmetterling nun überbringen darf. Dazu habe ich Klebebuchstaben (aus dem Schreibwarenladen) aufgeklebt. Das geht besonders gut mit einem Skalpell aus dem Bastelladen, damit kann man die kleinen Buchstaben auch noch ein wenig hin und her schieben, bevor man sie fest andrückt. Jetzt nun mit weißem Sprühlack übertünchen und gut trocknen lassen. Gegebenenfalls mehrfach wiederholen, dann die Klebebuchstaben wieder entfernen.

schmetterling-mit-botschaft-selber-machen

Das hat so auch nicht jeder! Und wenn man es dann schon selber macht, kann man auch Gleich noch den Namen des Beschenkten drauf schreiben, dann wirkt es gleich noch persönlicher. Am Ende gibt es dann eben drei Schmetterlinge, einen mit dem “viel Glück”, dann noch einen mit “zum Geburtstag” und den dritten mit “liebe Susanne!”. Gehe dann jetzt mal weiter kleben!

12 Kommentare zu “DIY | Schmetterlingsklammern mit persönlicher Botschaft oder wie man aus Wäscheklammern was besonderes macht

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 29. Januar 2015 um 14:47 Uhr

    hey Tanja,
    das ist ja witzig… ich hab auch Tonneweise Wäschekammern Zuahuse liegen,weil ich auch dachte “kann man immer brauchen”… hab ich aber nicht XD
    Jetzt muss ich nur noch ein paar Schmetterlingeo der andere Holzteile finden und schon weiß ich was mit meinen Wäschelammern passiert.
    Vielen Dank dafür!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antworten merlanne 27. Januar 2015 um 17:09 Uhr

    Du brauchtet keine Wäscheklammern? Gibt es das? ;-) Aber im Ernst, Dein Wäscheklammer-Upgrade ist richtig hübsch geworden. Ich finde die Entstehungsgeschichte toll: so beim Durchstöbern vom Material, das man so hat, entsteht eine Idee und zum Schluss ein ganz neues Produkt. Die mit Sorgfalt und Fingerspitzengefühl aufgebrachten Buchstaben gefallen mir besonders gut.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 26. Januar 2015 um 21:06 Uhr

    Das ist eine schöne Idee! Und dabei fällt mir ein, dass ich auch noch irgennd wo eine Packung Wäscheklammern liegen habe (ähhh.. hatte ich wohl ähnliche Gedanken wie du). Und dann fällt mir noch ein, dass ich demnächst eine Bastelstunde für Grundschüler gebe, da wäre sowas in der Art (leicht vereinfacht) auch eine schöne Idee.
    Bingo, wenn das mal nicht ein Glückpost für mich war!
    Schöne Grüße
    Jutta

  • Antworten Nadine 26. Januar 2015 um 20:14 Uhr

    Liebe Tanja,

    wie süß! Da hast du dir wieder was feines ausgedacht. Deine Fantasie möchte ich haben :).
    Und du wirst es nicht glauben, ich nehme tatsächlich Wäscheklammern zum Aufhängen meiner Wäsche.
    Meine beste Freundin hat mich immer damit aufgezogen und jetzt nimmt sie selber welche ;-).
    Man bekommt einfach mehr auf den Wäscheständer. He he.

    Liebste Grüße,
    Nadine

    • Antworten mxliving 26. Januar 2015 um 20:34 Uhr

      Liebe Nadine,
      hehe, ich brauche einfach keine Dank der Superanschaffung eines Trockners ;-) Hätte jetzt aber noch genug Wäscheklammern übrig, um das mal wieder auszuprobieren! Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend! Tanja

      • Antworten Nadine 27. Januar 2015 um 15:11 Uhr

        Liebe Tanja,
        hast Du ein Glück! Der passt leider bei uns nicht mehr in Wohnung, also heißt es fleißig weiter mit Wäscheklammern aufhängen ;-).
        LG, Nadine

  • Antworten Lady Stil 26. Januar 2015 um 20:07 Uhr

    Hallo Tanja,
    super nette Idee und ratz-fatz umgesetzt! Super!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antworten Frauke 26. Januar 2015 um 13:59 Uhr

    So ein schön verpacktes Geschenk hätte ich auch gern! Du kannst auch einen leeren Karton verpacken, das geht auch in Ordnung. Ehrlich. Eine prima Idee – ich habe auch noch ganz viele Holzwäscheklammern.
    Hab’ eine schöne Woche und viel Spaß mit und bei Susanne :-)

    Liebe Grüße … Frauke

    • Antworten mxliving 26. Januar 2015 um 20:33 Uhr

      Liebe Frauke,
      lieben Dank, und übrigens, ich kenne gar keine Susanne :-) Konnte aber ja den echten Namen noch nicht schreiben, der Geburtstag steht ja noch an ;-) Einen lieben Gruß und bis bald, Tanja

  • Antworten Ulrike 26. Januar 2015 um 13:06 Uhr

    Liebe Tanja,
    eine richtig tolle Idee, so schön frühlingshaft! Schmettlinge liebe ich ja eh sehr! Ganz liebe Grüße schicke ich Dir rüber! Uli

  • Antworten Madita 26. Januar 2015 um 11:58 Uhr

    Hallo Tanja,
    so eine hübsche Idee, da staunt die Susanne bestimmt nicht schlecht! Sieht echt aus wie gekauft! Freue mich noch auf ganz viele solcher Ideen, da hat man das meiste was man braucht auch schon im Haus! Gehe jetzt dann noch ein paar Klebebuchstaben kaufen, der Rest wäre schon da! Danke für die Inspiration, das wird gleich und sofort umgesetzt. Schöne Grüße, Madita

    • Antworten mxliving 26. Januar 2015 um 20:35 Uhr

      Liebe Madita,
      hoffe, es hat gut geklappt! “Susanne” wird sich sicher freuen (hatte den Namen geändert, damit die zukünftig Beschenkte nicht gleich weiß, das es für sie ist ;-) ) Viel Spaß beim basteln, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.