DIY | Waschhandschuh stricken

Noch ein Knäuel Wolle übrig? Dann habe ich heute eine schnelle Idee für Euch! Mit einem Nadelspiel und 50 m Wolle könnt Ihr ganz schnell einen Waschhandschuh stricken, der ganz sicher schöner aussieht als die üblichen Modelle aus Frottee. Das ist schnell gemacht und mit einem waschbaren Baumwollgarn habt Ihr lange Freude an Eurem besonderen Badezimmer-Accessoire.

Waschhandschuh stricken aus Baumwollgarn

Zunächst einmal werden 64 Maschen aufgenommen und gleichmäßig auf ein Nadelspiel verteilt. Die ersten 10 Reihen werden im Rippenmuster (2 x rechts/ 2 x links) gestrickt um ein schönes Bündchen zu erhalten. Danach geht es mit rechten Maschen weiter bis eine Höhe von 22 cm erreicht ist. Um die Rundung vorne so hinzubekommen müssen wir ein paar Maschen abnehmen.

Ihr legt die Nadeln so zusammen, dass der Waschhandschuh glatt vor Euch liegt und strickt die Reihe bis noch 3 Maschen auf der Nadel übrig sind. Nun werden die nächsten beiden Maschen links zusammen gestrickt. Die letzte Masche wird rechts gestrickt. Nun wenden wir uns der nächsten Nadel zu und stricken eine Masche rechts, danach werden wieder 2 Maschen links zusammen gestrickt. Anschließend geht es mit rechten Maschen weiter. Das machen wir natürlich nur an den Außenkanten des Waschhandschuhs und wiederholen das jeweils 4 Mal an den beiden Außenkanten. Die restlichen Maschen dann von innen zusammen häkeln. Dazu die Arbeit wenden und dabei die Nadeln vorsichtig mit nach innen ziehen, ohne dass Euch Maschen verloren gehen.

Wenn dann noch Garn übrig ist, könnt Ihr gleich noch ein weiteres Exemplar stricken. Und wieder ist ein schönes Accessoire für das Badezimmer entstanden. So langsam aber sicher ist unser Wellnessbereich fest in gestrickter Hand.

Viel Freude beim Stricken und lasst es Euch gut gehen!

 

7 Kommentare zu “DIY | Waschhandschuh stricken

  • Antworten Yna 10. September 2018 um 8:46 Uhr

    Hallo meine Liebe,
    du bist ja eine richtige Strickliesl geworden :) Und ich überlege mir gerade, ob das nicht ein neues Hobby für mich werden könnte, wenn ich mit dem Camper unterwegs bin, denn mit meinem Stäbchenparkett unterwegs zu arbeiten wird etwas schwer, nicht? Da sammle ich mal alles, was du so gemacht hast, wenn ich nächstens unterwegs bin…. was meinst du?
    Lieben Gruß und dir eine feine Woche,
    Yna

  • Antworten Andrea 6. September 2018 um 21:31 Uhr

    Wieder eine tolle Idee, liebe Tanja, und so liebevoll in Szene gesetzt!
    Danke für die Inspiration und nachdem ein kleiner Teppich aus Shirtgarn zwischendurch mal eben gehäkelt wurde kann als nächstes vielleicht ein Waschhandschuh folgen… oder die Pads… oder….
    Danke also nochmal für deine Ideen und deine tollen Posts dazu!
    Viele liebe Grüße Andrea

  • Antworten Gabriele 5. September 2018 um 18:19 Uhr

    Wunderschön, wie alles bei dir liebe Tanja! Danke, dass du deine Ideen und Anleitungen immer so großzügig mit uns teilst, das ist nicht selbstverständlich.
    Mir ist noch nicht klar, warum 2 Maschen links und nicht rechts abgekettet werden?
    Lieben Gruß
    Gabriele

  • Antworten Edith Götschhofer 5. September 2018 um 15:38 Uhr

    Liebe Tanja, so wunderschöne Bilder so schöne Details.
    Du verstehst es dir ein schönes Ambiente zu zaubern mit all den schönen Handarbeiten und den schönen Deko Teilen.
    L.G.Edith

    • Antworten mxliving 5. September 2018 um 16:14 Uhr

      Hallo liebe Edith,
      ganz lieben Dank für das tolle Lob!
      Wünsche Dir einen schönen Abend und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Nicole 5. September 2018 um 13:51 Uhr

    ….kommt ein kleiner Floh gehüpft und setzt sich in mein Ohr – lach.
    Was soll ich sagen….TOLL!

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten mxliving 5. September 2018 um 16:12 Uhr

      Hallo liebe Nicole,
      danke Dir sehr! Freue mich über jeden einzelnen Floh der zu Dir hüpft ;-)
      Einen schönen Abend und viele liebe Grüße
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.