DIY | Anleitung für gehäkelte Ostereier

So viel österliche Dekoration wie in diesem Jahr hat es hier noch nicht gegeben, ständig entstehen neue schöne Ideen für das Osterfest. Schon faszinierend, wie aus einem Geistesblitz und einem prall gefüllten Schrank mit Bastelutensilien innerhalb kürzester Zeit etwas Neues entsteht. Ich kann ja nichts wegschmeißen, dass man noch potentiell zum Basteln verwenden kann. Ständig und immer wieder wird der große Schrank im Hobbyraum wieder mit neuen Schätzen gefüllt. Diverse Nähutensilien und Stoffe, Wolle, Kartons und verschiedene Papiersorten sind dort gehortet. Zudem noch diverse Bastelmaterialien wie Holzstücke, Muscheln und Steinchen. Und eben auch ein paar kleine Styroporkugel in Eiform. Die haben mich dann spontan inspiriert, einfach gehäkelte Ostereier daraus zu machen.

DIY gehäkelte Ostereier

Anleitung für gehäkelte Ostereier

Schlichtes Baumwollgarn und ein paar Ostereier aus Styropor waren also die Grundlage. In ein paar Stunden sind daraus diese gehäkelten Ostereier entstanden. Dazu zunächst 3 Luftmaschen anschlagen und zur Runde schließen. Danach in jede der drei Maschen doppelt einstechen, so dass 6 Maschen entstehen. Nun geht es weiter in Runden. Für die Variante in Strickoptik immer in die Mittelbögen der nächsten Masche einstechen. Für die andere Optik mit den kleinen Querstreifen einfach nur in den jeweils hinteren Bogen der Masche einstechen. In der 3. Runde wieder alle Maschen doppelt häkeln, so sind es dann 12 Maschen. 

Ostereier selber häkeln

Die 4. – 5. Reihe einfach häkeln, in der 6. Reihe dann wieder Maschen zunehmen. Nun geht es einige Reihen weiter mit einfachen Maschen. Wichtig ist eigentlich nur, dass Ihr nicht zu stramm häkelt sondern eher locker damit Ihr auch einfach in die Mittelbögen einstechen könnt. Im Zweifel die Häkelnadel eine Nummer größer nehmen.

gehäkelte Ostereier im Strickstich

Zeitaufwand: 2 Stunden  |  Materialaufwand: 5€

Zwischendurch immer mal das Styroporei hineinstecken um zu prüfen, ob alles passt. Bevor Maschen abgenommen werden müssen, das Innenei im Häkelmantel lassen und die nächsten Maschen häkeln. Wenn noch 6 – 8 Maschen übrig sind, den Faden abschneiden und mit einer Wollnadel alles zusammen ziehen und vernähen.Zum Schluss wird noch ein langer Faden durch das Gran gezogen, eine kleine Holzperle darüber geschoben und durch mehrere Knoten fixiert, so dass nichts mehr verrutschen kann. Eine kleine Feder wird noch in die Perle gesteckt, so sieht es besonders hübsch aus.

Miniaturosterstrauch

Und nun ging es daran, die neuen Ostereier auch schön in Szene zu setzen. Ich habe ein paar Kirschzweige und Milchsterne in einer kleinen Vase arrangiert und die Eier einfach dran gehängt. Das ist zwar wirklich eine Miniversion von einem ordentlichen Osterstrauch, aber noch ist ja auch ein bisschen Zeit um da Abhilfe zu schaffen und noch einige Zweige in die Vase zu stellen. Dann wird es aber einige Ostereier mehr brauchen um den ordnungsgemäß zu dekorieren. Ich mache mich gleich an die Arbeit um noch weitere gehäkelte Ostereier zu produzieren!

Osterstrauch mit selbst gehäkelten OstereiernOstereier selber häkeln mit Strickstich

Nun muss ich aber tatsächlich nochmal unten im Bastelschrank nachschauen gehen, was meine Vorräte so hergeben!

Wünsche Euch einen tollen Abend!

10 Kommentare zu “DIY | Anleitung für gehäkelte Ostereier

  • Antworten nicole 24. März 2018 um 23:21 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich hätte nicht erwartet, dass gehäkelte Ostereier so hübsch aussehen können. Das liegt vermutlich daran, dass meine Oma früher immer alles bunt geringelt umhäkelt hat.
    Deine Version ist viiiiel schöner.

    liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten mxliving 25. März 2018 um 9:24 Uhr

      Guten Morgen liebe Nicole,
      och in Bunt sind sie bestimmt auch ganz hübsch, wenn es nicht zu wild wird. ;-) Freut mich aber, dass Dir meine Version so gut gefällt! Wie weit bist Du mit der Osterdeko schon gekommen?
      Wünsche Dir ein tolles Wochenende und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Simone 23. März 2018 um 16:50 Uhr

    Liebe Tanja,

    ich bin nach wie vor kein Fan von Osterdeko. Aber wenn ich Deine Körbchen, Eier usw. sehe… jaaaaaa, das sieht definitiv hübsch aus!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    • Antworten mxliving 23. März 2018 um 17:23 Uhr

      Hallo liebe Simone,
      das freut mich aber sehr! Vielleicht kann ich Dich ja doch noch von einer hübschen Osterdeko bei Dir überzeugen? Noch sind ja ein paar Tage Zeit!?
      Sei lieb gegrüßt und einen guten Start ins Wochenende!
      Tnaja

  • Antworten Ulla 23. März 2018 um 11:07 Uhr

    Eigentlich war ich der Meinung ich bin durch mit der Osterdeko…Ich bin dann mal auf dem Weg zu Nadel und Garn.
    Herzlichst Ulla

    • Antworten mxliving 23. März 2018 um 17:25 Uhr

      Hallo liebe Ulla,
      kann man genug Dekoration haben? Ich bin nicht sicher ;-) Freut mich, wenn ich Dich noch ein wenig inspirieren konnte!
      Viele liebe Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten Olga 23. März 2018 um 7:05 Uhr

    Hallo Tanja,
    ganz schöne Dekoeier hast du da gemacht. Danke für die Anleitung. Die kann man auch jetzt, so kurz vor Ostern, noch ruck zuck nachhäkeln.
    (…auch in bunt haha) Du weißt Bescheid…
    ganz liebe Grüße Olga

    • Antworten mxliving 23. März 2018 um 17:27 Uhr

      Hallo liebe Olga,
      es bleibt noch genug Zeit für eine ganze Farbexplosion! ;-)
      Viel Freude beim häkeln und ganz liebe Grüße zu Dir
      Tanja

  • Antworten Barbara Bruckbauer 22. März 2018 um 19:55 Uhr

    Liebe Tanja ich liebe diesen gehäkelten Eier. Ich hab sie letztes Jahr gemacht. Und auch verschenkt. Aber das Muster dass wie gestrickt aussieht das kenne ich noch nicht. Nadel und Garn liegen schon bereit. Ich muss das gleich ausprobieren. Mach dich ruhig auf den Weg zum Bastelschrank. Ich freu mich schon auf deine nächste Idee. Liebe Grüße BarbR

    • Antworten mxliving 23. März 2018 um 17:32 Uhr

      Hallo liebe Barbara,
      ganz viel Spaß beim Ausprobieren! Und ich gehe dann jetzt mal im Bastelschrank gucken, was sich da noch schönes findet ;-)
      Einen guten Start ins Wochenende wünsche ich Dir und sende viele liebe Grüße
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.