DIY | Strickkissen im rustikalen Alpenchic

In unserer neuen Alpenlounge darf natürlich auch Strick nicht fehlen. Und damit es auch perfekt in den neu gestalteten Raum passt, habe ich zum einen ein schönes, natürliches Garn ausgesucht, als auch ein recht derbes Muster. Daraus wird nun ein schön rustikales Strickkissen zum Kuscheln. Ein paar kleine Zöpfe werden abgelöst von einem sehr einfachen aber wirkungsvollen Muster. Dazu strickt man in der Hinreihe zwei Maschen rechts und die dritte Masche links, in der Rückreihe dann wieder die ersten beiden Maschen rechts, die letzte links. Das hört sich genauso einfach an, wie es ist. Übrigens ein Tipp meiner lieben Mutter, die mich immer wieder mit wertvollen Tipps und der einen oder anderen schönen Anregung unterstützt.

Strickkissen im rustikalen Alpenlook

Anleitung Strickkissen

Ich habe 115 Maschen mit der 4er Nadel aufgenommen. Dann geht es los mit 6 rechten Maschen. Nun folgt schon das Muster: 5 x 2 rechts, 1 links, danach 6 Maschen (für die Zöpfe) rechts und eine Masche links. Das habe ich dann 4 Mal wiederholt. Bitte nicht die einzelne linke Masche nach dem Zopf vergessen, die sorgt dafür, dass es auch wirklich schön aussieht nachher. Zum Schluss bleiben noch 6 Maschen übrig, die wir wieder rechts stricken.

Maschen aufnehmen für Strickkissen

Das Garn (Katina von Junghans Wolle) ist übrigens mit einer Lauflänge von 270 m sehr ergiebig, ich habe nur 3 Knäuel gebraucht und es ist noch einiges übrig geblieben. Die luftige Kettkonstruktion ist beim Stricken recht angenehm und sehr elastisch, dadurch ist das fertige Strickbild am Ende sehr schön gleichmäßig. Damit ein perfektes Anfängergarn und für mein Strickkissen wirklich ideal geeignet.

So wird das Muster gestrickt

Wie schon erwähnt, ist das Muster denkbar einfach. Es werden immer 2 Maschen rechts, dann eine Masche links gestrickt. Die Maschen erscheinen zwar als 1 x rechts und 2 x links, die mittlere der 3 Maschen wird aber dennoch rechts gearbeitet (siehe Bild 2). In der Rückreihe dann genauso arbeiten, dass immer die mittlere der drei Maschen anders gestrickt wird, als sie auf der Nadel liegt.

Nach der vierten Reihe geht es dann los mit den Zöpfen. Die ersten drei Maschen habe ich auf die Zopfnadel geschoben, die nächsten 3 Maschen wurden gestrickt und dann die Maschen von der Zopfnadel wieder aufgenommen und gestrickt. Dann folgt eine einzelne linke Masche bevor es mit dem Muster wieder weitergeht. Den Zopf habe ich dann in jeder 4. Reihe wiederholt. Insgesamt habe ich 120 Reihen gestrickt um dann eine Kissenhülle mit 50 x 50 cm Größe zu erreichen.

Strickkissen mit Zopf stricken

Nachdem das Vorderteil fertig gestrickt war, habe ich die Maschen stramm abgekettelt. Jetzt brauchte ich natürlich auch noch das Rückenteil, das ich genauso gestrickt habe. Dann habe ich die beiden Teile links auf links aufeinander gelegt und mit der Häkelnadel die Maschen einzeln zusammen gehäkelt. Bevor das letzte Stück geschlossen wird, das Kissen noch einschieben und die letzten Maschen zusammen häkeln.

rustikales Strickmuster für eine Kissenhülle

Zum Schluss habe ich meinem Strickkissen dann noch ein Label verpasst, dass eindeutig kennzeichnet, dass es aus meiner Hand stammt. Bei diesem Kissen war es gar nicht so einfach, die richtige Stelle zu finden… Ein schöner Moment, wenn so ein Stück, an dem man ein paar Tage oder gar Wochen gesessen hat, dann endlich fertig ist.

noch mehr Anleitungen für Strickkissen

Es ist ja nun auch nicht das erste Kissen, dass ich fertig gestellt habe, über die Jahre sind da doch einige zusammen gekommen! Das erste war ein schlichtes Kissen im Rechtsstrick. Danach wurde es etwas komplizierter und ich habe mich an einem Kissen mit Zopfmuster versucht und danach auch gleich noch eines mit Reißverschluß nachgeschoben. Meinen ersten Versuch mit besonders dickem Garn habe ich Euch damals hier gezeigt. Und dann gab es ja noch den einzelnen Zopf bei dem kleinen Kissen und auch bei einem sehr großen Kissen. Und ganz sicher wird es auch nicht das letzte Strickkissen gewesen sein!

selbst gestricktes Kissen im Chalet-Style Kissen im rustikalen Alpenstyle

Hier oben ist es jetzt richtig kuschlig geworden! Ich mache es mir hier oft mit einem Buch oder dem Strickzeug gemütlich. Lasse den Blick ab und an aus dem Fenster schweifen und erfreue mich an dem tollen Ausblick.

Lasst es Euch gut gehen und einen schönen Abend!

22 Kommentare zu “DIY | Strickkissen im rustikalen Alpenchic

  • Antworten Britta 4. Dezember 2018 um 20:27 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich hätte gern gewusst, wie du das Kissen zusammengehörest hast. Bei mir sieht das nie so schön aus.

    • Antworten mxliving 6. Dezember 2018 um 18:12 Uhr

      Hallo Britta,
      ich häkle die beiden Teile einfach zusammen, da kann eigentlich nicht so richtig was schief gehen.
      Schick mir gerne mal ein Foto, vielleicht wird es mir dann klarer, wo das Problem liegt?
      Liebe Grüße zu Dir
      Tanja

  • Antworten Andrea 4. Dezember 2018 um 11:29 Uhr

    Hallo Tanja,
    hast du für das Kissen auch eine Strickschrift?

    LG
    Andrea

    • Antworten mxliving 6. Dezember 2018 um 18:15 Uhr

      Hallo liebe Andrea,
      eine Strickschrift gibt es dazu nicht, nein. Aber es ist nicht schwer, die Beschreibung ist recht eindeutig, probiere es doch einfach mal aus, nach den ersten beiden Reihen hast Du den Bogen ganz sicher raus.
      Viele Grüße zu Dir
      Tanja

  • Antworten Steffi Timmer 12. September 2018 um 23:24 Uhr

    Hallo Tanja,
    finde deine Fotos, Designs, Dekos und DIY- Anregungen toll. Über Pinterest bin ich auf deiner Seite gelandet. Ich würde gerne deinem Blog folgen, weiß aber nicht genau wie. Hast du einen E-Mail-Verteiler? Ich benutze (noch) kein Instagram, Twitter oder Facebook. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Vielen Dank, Steffi

    • Antworten mxliving 25. September 2018 um 9:29 Uhr

      Hallo liebe Steffi,
      freue mich sehr, dass es Dir hier gefällt!
      Einen Newsletter gibt es nicht, Du kannst aber den RSS Feed nutzen. Oder Dich bei Bloglovin anmelden, da kannst Du alle Deine Lieblingsblogs abonnieren und verpasst nichts mehr!
      Viele liebe Grüße zu Dir und einen schönen Tag!
      Tanja

  • Antworten Bemmerl 30. August 2018 um 14:54 Uhr

    Liebe Tanja,
    die Kissen sind wunderschön geworden. Gibt es denn für kleinere Kissen auch eine Anleitung?

    Viele Grüße

    Martina

    • Antworten mxliving 30. August 2018 um 18:08 Uhr

      Hallo liebe Martina,
      wenn Du das gleiche Garn nimmst wie in den Anleitungen angegeben musst Du die Maschenanzahl für auf Deine Kissengröße neu berechnen.
      Ansonsten ist eine Maschenprobe sinnvoll.
      Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Stricken!
      Tanja

  • Antworten Corinna 29. August 2018 um 23:51 Uhr

    HALLO Tanja,
    ein super tolles Kissen hast du da gestrickt. Ich würde das gerne auch machen wollen. Bin Anfängerin und verstehe die erste Reihe, aber jetzt ist die Rückseite dran und das hab ich leider nicht wirklich verstanden. Wäre toll wenn du es mir etwas genauen erklären könntest wie z. B 6RE,2RE, 1LI,….
    VIELEN DANK Schon mal dafür.

    Viele Grüße
    Corinna

    • Antworten mxliving 30. August 2018 um 18:04 Uhr

      Hallo liebe Corinna,
      das Muster ist wirklich einfach und besteht einfach nur aus den 3 Maschen: 2 RE, 1 LI in der Hinreihe und 2 RE, 1 LI in der Rückreihe.
      Viele liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Tanja

  • Antworten Manu 22. März 2018 um 12:54 Uhr

    Hallo Tanja,

    superschöne Kissen sind das
    Könntest Du mir sagen, welche Wolle von Junghans das genau ist?

    Lieben Dank und liebe Grüße Manu

  • Antworten Renate Biller 11. März 2018 um 18:10 Uhr

    Liebe Marianne,
    das sind ja tolle Kissen! Habe das rustikale Kissen gleich in drei verschiedenen Farben gestrickt, sehen super toll aus!
    Meine Freundinnen wollen jetzt auch solche Kissen arbeiten,,,das gibt schöne Stunden in unserem Handarbeitszirkel,
    Nochmals vielen Dank für die Bilder und die Anleitung!!!
    LG Renate

  • Antworten Suffershill House 12. Februar 2018 um 10:25 Uhr

    Beim Blick hinaus ins Gelände will man sich hier auch alpenländisch einkuscheln. Wunderschön ist das Kissen geworden, Tanja! Die Skier hätte ich ja auch noch… und Schlittschuhe… und das alles liegt in irgendeinem Umzugskarton und muckst sich nicht.
    Egal, heute wird bei uns Fastnacht gefeiert und den Winter ausgetrieben. Da muss ich natürlich helfen! ;-) Da könnte ich bei all dem Schnee die warmen Kissen und die Skier schon gleich gut gebrauchen, um wenigstens vom Berg runterzukommen.
    Wünsche dir ebenfalls schöne „Feiertage“ und liebe Grüße aus der Eifel!
    Solveig

  • Antworten Daniela Hager 8. Februar 2018 um 18:36 Uhr

    Liebe Tanja,
    das Kissen ist traumhaft schön und kommt unbedingt auf meine To-Do-Liste. Gerade erst habe ich Zopfkissen von dir gestrickt. Es ist so lieb von dir, dass du dir immer die Mühe machst und Anleitungen aufschreibst! Danke!!
    LG Daniela

  • Antworten Simone 2. Februar 2018 um 13:21 Uhr

    Liebe Tanja,

    wie immer – wunderschön!
    Übrigens gebe ich Deine Strickanleitungen immer an meine Mutti weiter, die sehr gerne näht, strickt usw. Sie ist immer interessiert an neuen Ideen und fragt dann auch schon immer, ob es bei Dir was Neues gibt. ;-)

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B./Ger.

    • Antworten mxliving 3. Februar 2018 um 15:35 Uhr

      Hallo liebe Simone,
      ach wie schön, ich freue mich immer sehr, wenn ich inspirieren kann! Hat Deine Mutter auch schon mal was umgesetzt? Oder vielleicht die eine oder andere Idee oder einen Tipp?
      Wünsche Dir ein tolles Wochenende und sende Dir viele liebe Grüße!
      Tanja

      • Antworten Simone 3. Februar 2018 um 17:04 Uhr

        Liebe Tanja,

        auf meinen Wunsch hin ;-) Topflappen und Spültücher. Aber bei den Spültüchern müssen wir es nochmal mit anderer Wolle probieren. Das ist offenbar ganz wichtig dass man dafür geeignete nimmt.
        Nach Tipps kann ich ja mal fragen. Aber – oje – wer soll Dir noch was beibringen ?!?!? ;-)

        Liebe Grüße,
        Simone G. aus B./Ger.

        • Antworten mxliving 3. Februar 2018 um 17:08 Uhr

          Hallo liebe Simone,
          das ehrt mich sehr, aber ich habe noch ganz, ganz viel zu lernen! Und es wird längst nicht alles sofort gleichmäßig und schön. Aber das Tolle am Stricken ist ja, dass man auch mal wieder was aufribbeln kann ;-) Habe gerade ein gestricktes Küchenhandtuch in Arbeit aus reiner Baumwolle. Ich lasse Dich wissen, wie es nach dem Waschen aussieht!
          Viele liebe Grüße an Dich und Deine Mutter!
          Tanja

  • Antworten Marianne 2. Februar 2018 um 13:02 Uhr

    Hallo Tanja,
    Da sind ja wirklich viele zusammen gekommen in den letzten Jahren! Und die sind alle auf Deiner Couch versammelt?! Das neue ist besonders hübsch geworden, gefällt mir sehr!
    Guten Start in Wochenende,
    Marianne

    • Antworten mxliving 3. Februar 2018 um 15:36 Uhr

      Liebe Marianne,
      ein paar davon sind tatsächlich hier im Haus verteilt, andere habe ich verschenkt.
      Dir auch ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten Ulla 2. Februar 2018 um 10:18 Uhr

    Ein super schönes Kissen, welches sich wunderbar in eure Alpenlounge einfügt.
    Herzlichst Ulla

    • Antworten mxliving 3. Februar 2018 um 15:37 Uhr

      Hallo liebe Ulla,
      danke Dir, freue mich sehr über Dein Lob!
      Schönes Wochenende und viele liebe Grüße
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.