DIY | Botschaft in der Rolle

Kurzer Blick auf den Kalender, oh Schreck, schon wieder Valentinstag! Ich bin kein großer Fan von diesem Event, aber es nutzt ja nichts, eine Kleinigkeit muss schon her, ansonsten steht man im Verdacht, es vergessen zu haben oder nicht ausreichend vorbereitet zu sein. Oder noch schlimmer: der Herzallerliebste fühlt sich ignoriert! Also habe ich noch schnell eine Liebesbotschaft auf den Weg gebracht. Ein Schaschlikspieß, eine alte Buchseite und ein Glasröhrchen (darin werden Vanilleschoten verkauft, damit handelt es sich sogar um Recycling) sind die Basis. Das Holzstäbchen auf die richtige Länge bringen (ca. 1 cm länger als das Papier), mit Tesafilm an die Buchseite kleben und bei Bedarf ein weißes Blatt für den Text aufkleben. Jetzt könnt Ihr Euch einen romantischen Text ausdenken und zu Papier bringen. Aufrollen und in das Gläsröhrchen stecken.

botschaft-in-der-rolle

Das Lustige an der Sache ist, dass er das Holzstäbchen zwar sehen kann, aber die Finger einfach zu dick sind, um das Briefchen einfach so heraus zu ziehen. Das dauert schon einen Moment, bis er das rausgefriemelt hat. Dabei wird die Neugier immer größer. Um unnötigen Stress zu vermeiden, solltet Ihr am Besten eine Pinzette bei Euch tragen, damit geht der Brief spielend leicht wieder raus, indem man das Stäbchen greift und leicht nach innen dreht . Oder nicht ganz in das Röhrchen hineinschiebt, falls der Liebste zu den Ungeduldigen gehört.

botschaft-in-der-rolle3

Eine kurze Botschaft ist mit Klebebuchstaben noch schnell auf ein Buchseitenherz aufgebracht und an einen Schaschlikspieß geklebt. Das kann man dann wahlweise in die Frühstückssemmel, einen Blumentopf oder auch ein Getränk stecken.

botschaft-in-der-rolle4

Jetzt steht einem romantischen Valentinstag nichts mehr im Wege. Sicher werdet Ihr überhäuft mit einem riesengroßen Strauß langstieliger roter Rosen? Ich werde ja leider nur sehr selten mit Schnittblumen bedacht, da mein Holder viel zu praktisch veranlagt ist, als dass er sich mit der Tatsache anfreunden könnte, dass die Investition nach ein paar Tagen schon wieder verwelkt ist. Eine Topfpflanze kommt da schon viel eher in Frage. Oder gleich was zum Essen – darüber freue ich mich grundsätzlich am Meisten! Ich geh dann noch schnell einen Kuchen backen – in Herzform natürlich!

13 Kommentare zu “DIY | Botschaft in der Rolle

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 13. Februar 2015 um 10:11 Uhr

    Wieder eine süße Idee! ♥ Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 12. Februar 2015 um 15:00 Uhr

    Hihi, ja mein Freund ist da genauso,… Schnittblumen kommen gar nicht in frage. Aber wir werden morgen den PH wert des Bodens messen und dann bekomm ich Himmbeersträucher :) das is viel besser als Rosen *freu*

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    • Antworten mxliving 12. Februar 2015 um 20:38 Uhr

      Liebe Franzy,
      ach wie schön, Himbeeren hätte ich auch wahnsinnig egrn zum selber ernten. Erstmal muss aber noch ein Garten her… Viel Spaß morgen und wer braucht da bitte noch Schnittblumen?!
      Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Yna 12. Februar 2015 um 9:41 Uhr

    Mein “Holder” ignoriert diesen Tag völlig… Da muss ich mir schon selber was schenken. Oder, noch schöner: andere beschenken. Zum Beispiel meine Mädels. Die wissen das zu schätzen. Und geben mir genau den Anlass, den ich für ein kleines Valentinstags DIY brauche. LG Yna

    • Antworten mxliving 12. Februar 2015 um 20:39 Uhr

      Liebe Yna,
      stimmt, für Freundinnen eine tolle Gelegenheit, macht man ja sonst auch eher selten. Dann mal viel Freude beim beschenken und einen tollen Start ins Wochenende!
      Sei lieb gegrüßt, Tanja

  • Antworten merlanne 12. Februar 2015 um 8:47 Uhr

    LOVE it!
    Gruß
    Claudine

  • Antworten Frauke 11. Februar 2015 um 19:50 Uhr

    Eine tolle Idee!
    Ich grüble schon seit ein paar Tagen, was ich denn zum Valentinstag außer Blumen verschenken könnte. Was aber von Herzen kommt – und voilá: da kommst du mit deiner tollen Idee!

    Merci & hab’ einen schönen Abend … Frauke

    • Antworten mxliving 12. Februar 2015 um 20:40 Uhr

      Liebe Frauke,
      freut mich immer sehr, wenn ich behilflich sein konnte! Viel Freude beim Nachmachen und vor allem beim Verschenken!
      Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Sophie 11. Februar 2015 um 19:07 Uhr

    Wow das ist aber richtig süß. Eine tolle Idee, gefällt mir total gut!

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

  • Antworten Petra 11. Februar 2015 um 18:56 Uhr

    Hallo liebe Tanja,
    Dein DIY Herz ist total schön! Ich hab mit dem 14.2 auch nicht viel zu tun :-) Ich hab morgen N8 Schicht und somit meine Ruhe!
    Viel Spur beim Kuchen backen und einen schönen Abend, Petra

  • Antworten Die Rabenfrau 11. Februar 2015 um 18:56 Uhr

    Hallo Tanja, ein hübsches Präsent hast du dir da ausgedacht! Ich gehöre zu den Valentin-Befürwortern. Also dieses “Man sollte seinen Liebsten doch immer wieder mal etwas schenken”, das läuft meistens darauf hinaus, dass man gar nichts bekommt. Mein ansonsten herzallerliebster Rabenmann schenkt mir nie unverhofft Blumen, schließlich ist er ja, wie er sagt, immer mit dem Rad unterwegs, und da würden Blumen ja bloß kaputt gehen. Na ja, hat er ja auch Recht. Er hat auch immer so viel um die Ohren, dass es ihm ganz entfällt, dass er ein treusorgendes Weib daheim hat *ggg*. Aber so gibt es ja wenigstens mal einen Tag für ein kleines Extra zwischendurch! Also: EIN LOB DEM VALENTINSTAG!
    Grüßle
    Ursel

    • Antworten mxliving 12. Februar 2015 um 20:47 Uhr

      Liebe Ursel,
      es müssen ja nicht immer Blumen sein! Aber ein nettes Wort, das plötzlich reparierte XY oder eine andere lästige Aufgabe, die einem abgenommen wird. Ein Lächeln zur richtigen Zeit oder einfach in den Arm genommen werden. Das kann man auch ohne einen bestimmten Tag im Jahr. Das Argument mit dem Radfahren ist absolut einleuchtend, da gebe ich Dir Recht! Und ich muss Dir ebenso zustimmen, dass ein kleines Extra zwischendurch absolut schön ist. An welchem Tag im Jahr ist ja nicht so wichtig…
      Viele Freude am Samstag, ein tolles Wochenende und ganz liebe Grüße zu Dir! Tanja

  • Antworten Ulrike 11. Februar 2015 um 18:18 Uhr

    Liebe Tanja,
    Ich habe ja auch nicht so mit dem Valentinstag! Dein kleines DIY gefällt mir aber super! Geht auch toll als Geburtstagskarte, das Probier ich sicher auch mal aus. Liebe Grüße, Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.