DIY | Girlande

So schlicht und einfach die Idee ist – und auch eben nicht so ganz neu – so schön sind Girlanden auch immer noch. Ob zur Deko oder um einer Geschenkverpackung das gewisse Etwas zu geben, mit ein bisschen Pappe, einem Motivstanzer und einer Nähmaschine wird daraus in ein paar Minuten eine individuelle Minigirlande.

201404-rund2

Ich habe schwarze Pappe genommen und 50 Kreise ausgestanzt, dann mit weißem Garn einfach drüber genäht. Eine alte Garnspule dient zur Aufbewahrung – die dummen Dinger verheddern sich nämlich sonst sehr gerne. Das Stanzen macht irre viel Spaß, die ganzen Reste an Pappe und Papier, die noch so rumliegen haben eine sinnvolle Aufgabe bekommen und die Nähmaschine freut sich auch mal wieder über Beschäftigung.

4 Kommentare zu “DIY | Girlande

  • Antworten Tanja`s Allerlei 25. April 2014 um 13:20 Uhr

    Wenn ich endlich mal anfangen würde, mich mit unserer Nähmaschine zu beschäftigen, würde ich das glatt nachmachen ;)
    Aber irgendwie kommt immer was dazwischen und das gute Stück steht jetzt schon seit über einem Jahr hier rum… seufz…

  • Antworten Leuchtend Grau 24. April 2014 um 20:39 Uhr

    Ich glaube, ich hole meine Nähmaschine mal wieder aus dem Schrank …

  • Antworten Ulrike 24. April 2014 um 18:35 Uhr

    Liebe Tanja,
    was für tolle Bilder Du immer machst… Wirklich schön! Solche Girlanden habe ich auch schon mal gesehen, wirklich hübsch ist Deine geworden!
    Schöne Grüße, Ulrike

  • Antworten Anna 24. April 2014 um 13:20 Uhr

    Sehr hübsch! Habe versucht welche mit der Hand zu nähen, hat nicht ganz so toll ausgesehen… Schönes Bild! Liebe Grüsse, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.