DIY | Kissenhüllen mit Zopfmuster selber stricken*

*dieser Beitrag enthält Werbung für Connox

Das Schlafzimmer bedurfte noch einer Verschönerung und ein wenig persönlichem Flair. Mit Textilien kann man ganz wunderbar das Erscheinungsbild eines Raumes beeinflussen, und so habe ich mal wieder Garn bestellt und neue Kissenhüllen für das große Bett gestrickt. Winterlich und gemütlich im Zopfmuster, diesmal aber Vorder- und Rückenteil in unterschiedlichen Richtungen gestrickt, so wirkt es ein wenig moderner. Zudem ist es damit ein Wendekissen und ich kann nach Lust und Laune entscheiden, welche Optik mir gerade besser gefällt. Das Schlafzimmer ist einer der letzten Räume, die tatsächlich noch ein wenig trist und eher zweckmäßig eingerichtet sind. Kein Wunder, viel mehr Platz als für das Bett bleibt auch gar nicht. Aber ein wenig Dekoration schadet bekanntlich nie!

Ich habe wieder das Merinogarn benutzt, dass schon für die Wärmflasche ein Mäntelchen ergeben hat. Nun habe ich 76 Maschen aufgenommen und dann ging es ans Stricken. Für die beiden Kissenhüllen hat das nun doch ein paar Tage in Anspruch genommen, ist ja doch eine ganz schöne Fläche, die es zu stricken gab. Und ich musste auch wieder Garn nachbestellen, wie sollte es anders sein… Aus irgendeinem Grund bin ich bei der Erstbestellung immer ein wenig knauserig und muss dann leider nochmal auf das neue Garn warten. Inzwischen sollte ich doch wohl ein wenig schlauer sein?!

Aber irgendwie habe ich noch nicht so ganz den Bogen raus, was genau ich brauche. Nun sind natürlich noch vier weitere Knäuel übrig, für die ich noch eine Verwendung suche. Und sicher fällt mir demnächst etwas dazu ein… Für Tipps wäre ich allerdings auch sehr dankbar!

Das erste Muster ist recht schlicht gehalten, in der Mitte gibt es einen dicken Zopf, dann folgen zu beiden Seiten Rippen, die nochmal von schmalen Zöpfen unterbrochen werden. Unten im Bild seht Ihr das Ergebnis. Nachdem dann die zweite Garnlieferung eingetroffen war, konnte ich mich auch endlich an die Gegenstücke machen. Hier habe ich mich für ein klassisches Zopfmuster entschieden, die doppelte Menge Maschen aufgenommen und dann natürlich auch eine schöne lange Rundstricknadel zur Hilfe genommen. Bei 80 cm Kantenlänge kam ich mit den normalen, kurzen Nadeln doch nicht mehr zurecht. Zum Schluss wurden dann die beiden Teile einfach zusammengehäkelt, das Innenkissen eingeschoben und die letzten Maschen dann mit dem Kissen zusammen geschlossen. Und erstaunlicherweise, obwohl ja das Gestrick für Vorder- und Rückenteil in unterschiedliche Richtungen geht, hat sich da nichts verzogen.

Ich habe insgesamt doch über zwei Wochen gebraucht, um die Kissenhüllen fertig zu stellen, so dass genügend Zeit blieb, mir noch Gedanken um die übrige Schlafzimmergestaltung zu machen. Schon immer gewünscht habe ich mit die tollen Kissenhüllen mit unseren Initialen von Design Letters über Connox. Und nun haben wir die Prachtstücke auch in unserem Zuhause! Das schlichte aber prägnante Design macht sich großartig zu den doch eher rustikalen Strickhüllen und verleiht dem Raum nun eine wirklich ansprechende Optik und das gewisse Etwas.

Jetzt ist es richtig gemütlich geworden in unserem Schlafzimmer. Wenn ich mich nun noch jeden Tag aufraffen könnte, auch wirklich die Betten zu machen… Im Alltag geht das oft unter und so erfreue ich mich umso mehr, wenn ich abends in ein hübsch adrettes und ordentliches Schlafzimmer komme, sorgfältig die Kissen beiseite räume und mich dann in die frisch aufgeschüttelten Decken kuscheln kann.

Gute Nacht Ihr Lieben!

25 Kommentare zu “DIY | Kissenhüllen mit Zopfmuster selber stricken*

  • Antworten Daniela 30. September 2017 um 0:59 Uhr

    Hallo Tanja!
    Hast Du auch noch eine Strickanleitung für die andere Seite der Kissen?

    LG Daniela

  • Antworten Andrea 31. Januar 2017 um 19:16 Uhr

    Liebe Tanja,
    die Kissen sind einfach toll!
    Wieviel Wolle hast du denn pro Kissen benötigt?
    (Dann brauche ich nix nachbestellen)
    Liebe Grüße aus Melle
    sendet Andrea

    • Antworten mxliving 31. Januar 2017 um 19:37 Uhr

      Hallo Andrea,
      schön, dass sie Dir gefallen! Ich habe 6 x 50g benötigt für ein Kissen, also insgesamt für beide Kissen 12 Knäuel. Dann mal viel Spaß beim Stricken!
      Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend!
      Tanja

  • Antworten diadu 30. Januar 2017 um 17:13 Uhr

    Liebe Tanja, die gestrickten Kissen sind ein Traum – sie sehen allerdings sehr zeitaufwendig auf – und auf deinen Fotos einfach perfekt wie im Katalog ;-)

    Eure Kissen mit den Initialien sind klasse und besonders gut gefällt mir auch das Holzbrett als Bett-Tablett. Und eine „alte Bekannte“ ist natürlich die umstrickte Blumenvase ;-)
    Sei lieb gegrüßt von Claudia

    • Antworten mxliving 30. Januar 2017 um 19:17 Uhr

      Hallo liebe Claudia,
      ja, hat schon ein paar Tage gedauert, das gebe ich zu. Aber stricken ist so schön entspannend, irgendetwas habe ich gerade immer auf der Nadel. Bald habe ich alles hier umstrickt, was sich nicht rechtzeitig in Sicherheit gebarcht hat ;-)
      Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten fim.works 29. Januar 2017 um 20:07 Uhr

    Schön sind sie geworden, deine Wendekissen, liebe Tanja!
    Ich mag das Grau auch sehr gern, ein wunderbarer Ton. Grau geht schließlich immer, nicht wahr?
    Ich bin mit meiner Strickjacke gestern fertig geworden, das verhasste zusammennähen ist erledigt, jetzt muss ich nur noch die Fäden vernähen und dann kann ich sie auch vorstellen ;-)
    Toll ist euer Schlafzimmer!
    Liebe Grüße … Frauke

    • Antworten mxliving 30. Januar 2017 um 19:15 Uhr

      Hallo liebe Frauke,
      dann bin ich jetzt aber mal gespannt auf Dein Werk! Ich sollte mich auch langsam mal an etwas Schwierigeres ranwagen, aber solange noch Kissenhüllen gebraucht werden…
      Lass es Dir gut gehen und mach Dir einen schönen Abend!
      Tanja

  • Antworten Ingrid 28. Januar 2017 um 21:25 Uhr

    Super schöne Kissen, sie bringen sooo viel Gemütlichkeit! Ich mag diese klassischen Muster sehr! Wusstest du, dass man Zöpfe viel schneller ohne Zopfnadel stricken kann? Guckst du hier:
    https://strickpraxis.wordpress.com/zoepfe-stricken-ohne-hilfsnadel-ein-bilderkurs-vers-1-1/
    Ja, Pulswärmer oder Stulpen fände ich auch schön aus dem Garn.
    LG
    Ingrid

    • Antworten mxliving 30. Januar 2017 um 19:14 Uhr

      Hallo liebe Ingrid,
      das wird ausprobiert, danke für den tollen Tipp!
      Und Stulpen sind eine großartige Sache, wird in Angriff genommen!
      Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Isabell 28. Januar 2017 um 19:54 Uhr

    Du machst immer so wundervolle Sachen! Dei Zopkissen sind toll und die Typokissen ergänzen sie wirklich schön. ICh muss auch mal wieder meine Stricknadeln raus holen aber ich habe oft keine AUsdauer für größere Projekte. Bei mir muss alles immer in 2-3 Stunden fertig sein:)
    Ein kuscheliges Wochenende wünsche ich dir,
    Isabell

    • Antworten mxliving 30. Januar 2017 um 19:13 Uhr

      Liebe Isabell,
      das sind natürlich die perfekten Projekte, leider gehen mir für die schnellen DIY’s langsam die Ideen aus… Aber da schaue ich dann einfach noch mal schnell bei Dir vorbei und lasse mich inspirieren…
      Schönen Abend und viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten sinnenrausch 28. Januar 2017 um 12:51 Uhr

    wie schön! alles! leider habe ich zum stricken kein talent und bewundere deine kissen daher umso mehr. :-)

    lieben gruß!
    rebecca

    • Antworten mxliving 30. Januar 2017 um 19:11 Uhr

      Danke liebe Rebecca,
      habe mich sehr über Deine Worte gefreut! Och, mein Talent hält sich auch in Grenzen, aber man wächst an seinen Aufgaben ;-) Lass es Dir gut gehen und einen schönen Abend! Tanja

  • Antworten RAUMIDEEN 28. Januar 2017 um 8:15 Uhr

    So viel Arbeit, liebe Tanja. Ich schaffe es gerade mal Topflappen zu stricken und dann ist es mit meiner Motivation schon wieder vorbei. Aber wenn Stricken eine Leidenschaft ist, kann man wohl so schnell nicht damit aufhören. Die Kissen sind sehr schön geworden.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Cora

    • Antworten mxliving 28. Januar 2017 um 12:24 Uhr

      Hallo liebe Cora,
      Die „Großprojekte“ sind für mich auch immer wieder eine Herausforderung… Aber ich freue mich dann doch sehr, wenn nach vielen Stunden das Ergebnis endlich vor mir liegt. Freut mich sehr, dass es Dir gefällt!
      Ein wunderbares Wochenende wünsche ich Dir, lass es Dir gut gehen!
      Tan ja

  • Antworten Dirk 28. Januar 2017 um 7:44 Uhr

    Hey meine Süße,

    bin schwer begeistert. Die Kissen sind der absolute Oberknaller. Gefallen mir richtig gut. Die würde ich wohl auch nehmen. Aber stricken ist ja nicht meins. Ich könnte Kissen gegen verschiedenste Backwerke tauschen? :-)
    Liebe Geüße aus der Heimat
    Dirk

    • Antworten mxliving 28. Januar 2017 um 12:21 Uhr

      Hallo mein Lieber,
      da können wir drüber reden ;-) Oder ich bring Dir stricken und Du mir bei, wie man diese Kekskunstwerke hinbekommt?!
      Wünsch Euch ein tolles Wochenende und sende viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten nicole 27. Januar 2017 um 23:12 Uhr

    Da sollst du wohl ein Weilchen getrickt habe, das glaube ich. Merino ist ein tolles Material. Die Initialen-Kissen passer perfekt dazu. Du weißt ja, ich mag deinen Mix und die Farben.
    Aus der restlichen Wolle könntest du dir doch eine Mütze oder ein paar schöne Pulswärmer häkeln oder stricken. Wäre das nix? 200g sollten für Pulswärmer reichen.

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Nicole

    • Antworten mxliving 28. Januar 2017 um 12:20 Uhr

      Hallo liebe Nicole,
      ja, das hat schon ein paar Tage gedauert… Aber irgendwann, wenn es dem Ende zugeht hat man den Bogen raus und es geht doch ganz fix… Pulswärmer! das ist die Idee! ich danke Dir sehr!
      Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Nana 27. Januar 2017 um 16:47 Uhr

    Wunderschön! Mit den Kissenhüllen liebäugele ich ja auch schon länger, konnte aber bisher immer noch Wiederstehen. Mal sehen, wie lange noch :D

    Liebe Grüße und ein schönes WE!

    • Antworten mxliving 27. Januar 2017 um 16:49 Uhr

      Meine liebe Nana,
      da bin ich dann auch gespannt :-) Ich finde sie machen optisch richtig was her…
      Wünsche Dir ein tolles Wochenende und sende Dir viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten Kebo 27. Januar 2017 um 16:06 Uhr

    Liebe Tanja,
    alle vier Kissen sind ein Traum, die von Design Letters und die selbst gestrickten sowieso, die würden mir auch gefallen!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzliche Grüße,
    Kebo

    • Antworten mxliving 27. Januar 2017 um 16:43 Uhr

      Hallo liebe Kebo,
      na, dann mal ran an die Nadeln!
      Sende Dir viele liebe Grüße und wünsche Dir auch ein wundervolles Wochenende!
      Tanja

  • Antworten Sabine 27. Januar 2017 um 15:45 Uhr

    Wunder-wunderschön, wie eigentlich immer! Nach den buchstabenkissen muss ich auch mal gucken
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabine

    • Antworten mxliving 27. Januar 2017 um 16:42 Uhr

      Hallo liebe Sabine,
      danke Dir sehr, freut mich, wenn ich Dich inspirieren konnte ;-)
      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.