DIY | Körbchen aus Hasendraht

Aufbewahrungskörbchen kann man ja nie genug haben, oder? Und da inzwischen gehäkelte Utensilos in ausreichender Menge vorhanden sind in diesem Haushalt habe ich mich nach etwas Abwechslung umgesehen. Und bin so auf kleine Drahtkörbchen gestoßen, die man ganz leicht selber machen kann. Dazu braucht es nur ein wenig Geduld und eine Zange. Und natürlich das passende Drahtgitter!

koerbchen-aus-Hasendraht-auf-hicker

Die Idee ist schon ein paar Monate alt, leider hat kein Baumarkt in meiner Nähe den passenden Hasendraht vorrätig gehabt. Schließlich wollte ich nicht irgendeinen! Er sollte schon kleine, quadratische Maschen haben… Im Bastelbedarf bin ich nun doch noch fündig geworden! Und habe die Rolle gleich einkassiert. Sieht auch so schon ganz dekorativ aus, oder?

draht

Den Hasendraht bekommt Ihr hier. Aus dem Draht entsteht jetzt ein hübsches Körbchen, dass künftig im Badezimmer zum Einsatz kommen wird. Dazu den Draht mit einem Seitenschneider zuschneiden und an allen 4 Ecken ein Quadrat ausschneiden, so dass die Seitenwände daraus entstehen können. Dabei ist darauf zu achten, dass an einer der beiden Seiten noch ein paar Millimeter zum umknicken stehen bleiben. Die Seitenteile nach oben biegen.

koerbchen-aus-Hasendraht koerbchen-aus-Hasendraht-making-of

Dann kommt die Zange zum Einsatz und die Maschen werden nun nach innen umgebogen. Schließlich soll man nicht mit den Fingern an den scharfen Kanten hängen bleiben.

hasendraht-korb-umknicken

Und so sieht das Ergebnis nun aus. Als Aufbewahrung für Handtücher und Kleinkram gleich neben dem Waschbecken hat der Hasendraht eine sinnvolle neue Aufgabe bekommen. Ein bisschen shabby, trotdem modern und einfach cool.

koerbchen-aus-Hasendraht-im-bad-dekorieren

Jetzt ist sogar noch ein bisschen Draht übrig, um ein paar passende kleinere Körbchen zu basteln. Schauen wir mal, wie viele es am Ende werden…

Wünsche Euch einen tollen Tag! Eure Tanja

13 Kommentare zu “DIY | Körbchen aus Hasendraht

  • Antworten Irene 9. April 2016 um 17:53 Uhr

    Danke für den Anstoß!
    Mir schwebt auch schon seit einiger Zeit so ein Körbchen vor und jetzt habe ich sogar von dir eine Anleitung präsentiert bekommen.

    Vielen Dank dafür!

    Lg. Irene
    http://www.moliba.blogspot.com

  • Antworten Die Rabenfrau 5. April 2016 um 18:46 Uhr

    Solche Körbe habe ich schon seit langer Zeit auf meiner To-Do-Liste, aber hier bei uns habe ich solchen Hasendraht noch nirgends gesehen. Nur Kükendraht, du weißt schon, den mit den Waben. Aber den mag ich dafür nicht. Suche ich also weiter!
    Grüßle
    Ursel

  • Antworten Julia / junifaden 4. April 2016 um 12:52 Uhr

    eine tolle Idee :) von einem Blumenampel-DIY hab ich diesen Draht noch zuhause, zwar in dunkelgrün aber mit ein bisschen Sprühfarbe… jetzt weiß ich endlich was ich mit ihm noch anstellen kann ;) viele liebe Grüße Julia

  • Antworten Steph 3. April 2016 um 18:12 Uhr

    Was soll ich da lange schreiben? Es ist einfach schick und passt wie Faust auf´s Auge in Euer Refugium!

    Hab noch einen sonnig-schönen Sonntag-Abend,
    Steph

  • Antworten Traude "Rostrose" 3. April 2016 um 10:59 Uhr

    Hallo Tanja,
    das Körbchen sieht Klasse aus – eine tolle Idee und hübsch noch dazu! Außerdem würde es sich gut zur Verlinkung bei meiner Aktion A New Life eignen, bei der es um Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und Lebensqualität geht … und in diesem Zusammenhang dann auch um Selbermachen statt kaufen, um neues Leben für alte Dinge etc. Hier kannst du mal reinschauen in die Aktionsbeschreibung und die ersten ANL-Posts: http://rostrose.blogspot.co.at/p/anl-new-life.html
    Falls dich die Aktion interessiert, freue ich mich über jede deiner Verlinkungen – auch von älteren passenden Posts, außerdem Veggie-Rezepten usw. Am 15.4. startet das nächste Linkup, das dann wieder bis zum folgenden Monatsanfang läuft.
    Hab noch einen schönen restlichen Sonntag!
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/03/raus-in-den-fruhling.html
    ☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥☼✿☼♥

  • Antworten nicole 2. April 2016 um 21:15 Uhr

    wieder ein echt cooles Teil liebe Tanja! Kann ich mir auch draussen gut vorstellen – so als Mini-Gabione …..
    uiiiii – da fällt mir gerade noch so Einiges zu ein… Leder, Filz….. ratter, ratter…… lach!

    Hab ein wunderschönes sonniges Wochenende
    liebe grüße
    nicole

  • Antworten Inge 2. April 2016 um 18:55 Uhr

    Hallo liebe Tanja,
    fleißig, fleißig – und alles was entsteht, wird superschön. Ich freue mich immer riesig über Deine tollen Posts mit den coolen Ideen. Ein paar Dinge hab ich Dir schon nachgebastelt.
    Also dann bis zur nächsten tollen Idee. Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Inge

  • Antworten Jane 2. April 2016 um 18:08 Uhr

    tolle Idee….also ein Designer Körbchen…gibt es nicht ein zweites mal. Ich finde es immer toll wenn jemand statt in die Deko-Läden geht, selbst Hand anlegt. Du zauberst immer solch interessante Dinge. Danke für Deine Inspirationen.
    Liebe Grüße
    Jane

    • Antworten mxliving 2. April 2016 um 18:21 Uhr

      Hallo Jane,
      lieben Dank für Dein tolles Lob und sehr gern geschehen! Och, ich gehe schon in die Dekoläden und überlege mir dann, ob ich das eine oder andere vielleicht auch selber machen kann…
      Wünsche Dir noch einen tollen Samstag!
      Tanja

  • Antworten Lady Stil 2. April 2016 um 14:06 Uhr

    Wunderschööööön! Im Ernst! Das Körbchen ist Dir super gelungen und passt ganz toll zu Deinem Stil!
    Mit wenigen Mitteln viel WOW!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Moni

    • Antworten mxliving 2. April 2016 um 14:27 Uhr

      Hallo liebe Moni,
      lieben Dank, schön, dass es Dir auch gefällt! Würde aber bei Dir auch ganz fantastisch passen…
      Ein tolles, sonniges Wochenende wünsche ich Dir und sende Dir viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 2. April 2016 um 10:36 Uhr

    Ach Tanja … wo nimmst du nur immer diese schönen Ideen her? Super toll und es passt bei euch so schön rein. Ich könnte es mir auch mit Moos und Frühlingsblühern bestückt auf einer Terrasse oder dem Balkon vorstellen. So vielseitig und stilvoll …
    Liebste Grüße, Rahel

    • Antworten mxliving 2. April 2016 um 14:29 Uhr

      Liebe Rahel,
      um ganz ehrlich zu sein: Pinterest! Da hole ich mir viele Ideen und Anregungen und entwickle dann im Kopf weiter, erfinde dazu oder lasse weg.
      Draußen ließe es ich noch viel schöner dekorieren, da hast Du Recht! Leider gibt es bei uns noch kein draußen, dass so hübsch dekoriert werden könnte. Nächstes Jahr vielleicht? Deine Idee behalte ich bis dahin auf jeden Fall im Kopf!
      Ein wundervolles Wochenende für Dich!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.