DIY | Teelichthalter aus alten Blumenstielen

Irgendwas wegzuwerfen, dass offensichtlich noch zu etwas zu gebrauchen ist? Aber woher denn? Wenn man schon mal einen Geistesblitz hat, dann muss man das auch voll auskosten! Nachdem ich aus dem Blumenladen wieder da war und die ganzen schönen und prachtvollen Blüten liebevoll in kleine Väschen verteilt hatte, blieb eine Unmenge an abgeschnittenen Stielen übrig, die eigentlich sofort in die Mülltonne gewandert wären. Wenn nicht plötzlich ein Glas, eine Rolle Blumendraht und ein Rest Schleifenband aufgetaucht wären. Daraus wurde dann ein hübsches Teelichtglas, dass gerade so schön ist, weil es aus Abfall entstanden ist. Ich bin jedenfalls stolz wie Oskar auf dieses grüne Upcycling.

mit-Blumenstielen-basteln


Zeitaufwand: 10 Minuten
Materialaufwand: ca. 2 €


Und dabei auch noch denkbar einfach und sehr schnell gemacht. Das Whiskyglas hinlegen, die ersten fünf Ästchen drapieren und mit dem Draht das ganze Glas umwickeln. Dann das Ende verdrehen, damit nichts mehr wegrutscht. Und wieder 6 – 7 Äste an das Glas wickeln bis die Runde komplett ist. Zum Schluss wird der unschöne Draht dann noch mit Schleifenband abgedeckt und fertig ist die grüne Deko.

mit-abgeschnittenen-Blumenstielen-teelichthalter-basteln

Ein bisschen schief ist es. Die Enden oben hätte man auch noch gerade abschneiden können. Aber eigentlich ist es perfekt, wie es ist. Da das Teelichtglas sowieso nicht sehr lange halten wird, verzichte ich heute auf Perfektion. Gerne hätte ich noch ein zweites Glas gehabt, leider sind aber dann die Blumenstiele ausgegangen.

blumenstiele-um-teelichthalter-gewickelt

Macht aber auch solo auf dem Tisch eine gute Figur. Und jetzt kann ich nur hoffen, dass Ihr beim nächsten Mal, wenn ihr Blumenstiele übrig habt, vielleicht an mich denkt!

Grüne Grüße,

Eure Tanja

9 Kommentare zu “DIY | Teelichthalter aus alten Blumenstielen

  • Antworten merlanne 12. August 2016 um 19:11 Uhr

    Zauberhaft und so schnell gezaubert. Stiele hat es hier im Garten wirklich genug und so hübsche Bänder finden sich bestimmt auch noch in den vielen Kistchen im Nähzimmer.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 4. August 2016 um 18:08 Uhr

    Wie hübsch! Perfekt für einen schönen Grillabend oder als Deko zum Weinchen auf der Terrasse. Sehr schöne Upcycling Idee. Irgendwie muss ich den Hebel für “überlege dir, was du aus den Resten machen kannst” auch noch umlegen.
    Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten nicole 4. August 2016 um 14:23 Uhr

    Versprochen liebe Tanja,
    bei den nächsten Blumenstielen denke ich an dich. Sieht sehr hübsch aus.

    glg nicole

  • Antworten Kathrin 4. August 2016 um 12:08 Uhr

    Was für eine coole Idee, mal wieder, mein Agapanthus ist verblüht und da muss ich unbedingt die Stängel abschneiden, da habe ich Stiele ohne Ende und werde das direkt mal ausprobieren.
    Viele Grüße Kathrin

  • Antworten Ulla 4. August 2016 um 9:37 Uhr

    Es ist schön, so wie es ist. In der Natur ist ja auch nicht alles mit dem Lineal zugeschnitten. Eine richtig tolle Idee.
    Herzlichst Ulla

  • Antworten Silke von Ein Garten im Wendland 4. August 2016 um 9:34 Uhr

    Hallo Tanja,
    ein wirklich schöne Idee! Gefällt mir richtig gut und sieht bestimmt auch zusammen mit dem Spender-Blumenstrauß sehr stimmig aus.

    Viele Grüße aus dem Wendland
    Silke

  • Antworten Holunderbluetchen 3. August 2016 um 22:20 Uhr

    Sehr hübsch, liebe Tanja !!! Gerade bin ich am Rätseln, welche Blümchen du da wohl abgeschnitten hast…
    Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

  • Antworten Nadine 3. August 2016 um 21:46 Uhr

    Liebste Tanja,
    eine wundervolle Idee! Auf sowas kannst auch nur Du kommen ;). Bei mir wandern die Stiele immer sofort in den Müll. Dabei sieht es wirklich hübsch aus! Danke für den coolen Tipp.
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Antworten Julia (mammilade-blog) 3. August 2016 um 21:29 Uhr

    Liebe Tanja,

    wie könnte ich dich und deine Ideen vergessen? ;)
    Eine wirklich tolle Idee und ich bin mal wieder frapiert,
    wie sehr dich die Dinge um dich herum für deine Projekte inspirieren.
    Also beim nächsten Blumenstängelkürzen halte ich dann mal Ausschau
    nach schönen Exemplaren :)

    Herzliche Grüße – Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.