Sonntagsausflug nach Tongeren – der größte Flohmarkt Belgiens

Eins muss ich gleich vorweg nehmen: wenn man einen Urlaub um ein einziges Event herum plant – eben jenen Antik- und Trödelmarkt in Tongeren – hat man so einige Hürden zu überwinden. Zum ersten mussten wir schon Samstags los um auch pünktlich um 06:00 Uhr in der Früh vor Ort zu sein um die besten Stücke zu erwischen. Das wäre nicht weiter schlimm gewesen, wenn wir uns nicht das verkehrsreichste Wochenende des Jahres ausgesucht hätten. Es hat also einige Stunden gedauert, bis wir in Belgien angekommen sind. Zum Zweiten ist es ja nun auch nicht so, dass man gleich mit dem Auto bis vor den ersten Stand fahren kann. Es galt also das ein oder andere logistische Problem zu lösen und ein wenig schleppen mussten wir auch. Aber was tut man nicht alles!

antikmarkt-tongeren-lampen

Allerdings haben wir unser Hotel wirklich sinnvoll mitten in der Innenstadt gewählt und standen am nächsten Morgen um 6:03 Uhr dann auch gleich um die Ecke vor den ersten Kostbarkeiten. Dass hier morgens ganz früh noch nicht alle Stände wirklich aufgebaut waren, hat uns zunächst ein wenig verwundert, schließlich hätten wir noch ein wenig länger schlafen können, wenn uns klar gewesen wäre, dass erst so ab 7:00 Uhr die meisten Händler dann wirklich vor Ort sind.

antikmarkt-tongeren-telefon

Vielleicht haben wir aber, gerade weil wir so früh dran waren, die besten Stücke gleich am Anfang abgegriffen? Das Auto stand in der Tiefgarage unweit des Geschehens, so dass wir zwischendurch immer mal wieder unsere Errungenschaften abladen konnten. Die wirklichen Profis reisen mit einem Handkarren oder Einkaufswagen an, das macht es wirklich bequem.

antikmarkt-tongeren-ethno-leuchteantikmarkt-tongeren-staende

Die komplette Altstadt ist dann bald ein Mekka für alle diejenigen, die altes Gerümpel lieben. Stände auf den Strassen, aber auch in diversen Innenhöfen, laden zum Stöbern ein. Es gibt keinerlei Neuwaren, auch was Bekleidung angeht sucht man hier eher vergebens. Aber wenn es um alte Möbel, Lampen und Dekorationsgegenstände geht, ist man in Tongeren genau richtig. Wir haben zwischendurch noch in einer der Hallen, in denen man auch bei Regen trockenen Fusses trödeln kann, eine heiße Schokolade und eine Waffel verdrückt, da es natürlich morgens um diese Zeit noch kein Frühstück im Hotel gab. Frisch gestärkt ging es dann weiter in die zweite Runde. Schließlich hatten wir ja noch nicht alle Stände sehen können.

antikmarkt-tongeren-alte-lampen-klompenantikmarkt-tongeren-alte-industrielampen

Na, erkennt Ihr die Lampen links im Bild? Unsere hängen ja nun schon ein paar Monate an der Decke über dem Esstisch, diese beiden Exemplare sind vielleicht nächstes Wochenende noch zu haben? Wobei mir auch die anderen Modelle ausgesprochen gut gefallen… Abschließend ist zu sagen, dass wir ganz sicher nicht zum letzten Mal hier waren. Der Kofferraum war voll bis oben hin, die Rückbank mussten wir ebenfalls noch mit Beschlag belegen. Der größte Antikmarkt Belgiens findet jeden Sonntag ab 6:00 Uhr in Tongeren statt. Das Städtchen ist wirklich sehr hübsch und wir waren sowohl kulinarisch als auch dekorativ absolut zufrieden gestellt. Wer also im Umkreis wohnt und noch nie da war: ein absolutes Muss!!! Und was wir da so alles erstanden haben, das zeige ich Euch sicher in den nächsten Tagen! Zunächst musste alles natürlich liebevoll gereinigt, einiges repariert und dann natürlich in unserem Häuschen in Szene gesetzt werden. Ich kann schon mal verraten: die Lounge ist inzwischen ein Traum im Industrial-Style…

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Trödelgrüße, Eure Tanja

23 Kommentare zu “Sonntagsausflug nach Tongeren – der größte Flohmarkt Belgiens

  • Antworten merlanne 12. August 2016 um 19:09 Uhr

    Hallo Tanja,
    Super Tipp, ich hatte bisher noch nie von diesem Flohmarkt gehört und weit bis nach Tongeren ist es ja von Luxemburg wirklich nicht. Deine Bilder und der Bericht machen richtig Lust, auch mal einen Sonntagsausflug nach Tongeren zu machen. Heute war ich mit einer Freundin in Metz und wir haben uns vorgenommen, öfter mal auf Entdeckungsreise in der Umgegend zu gehen.
    Liebe Grüsse
    Claudine

  • Antworten Katharina 10. August 2016 um 10:56 Uhr

    Liebe Tanja,

    vielen Dank für den tollen Tipp! Ich liebe Flohmärkte vor allem wenn sie groß sind und überwiegen alte Schätze angeboten werden. Kennst du die AGRA in Leipzig? Das ist der wohl größte mobile Flohmarkt in Europa, der immer am letzten Wochenende im Monat (sowohl Samstag als auch Sonntag) stattfindet. Dort findet man einfach alles und die Preise sind wirklich gut. Aprospos, wie ist denn das Preisniveau in Tongeren? Nachdem ich deinen Eintrag gelesen habe, Spiele schon ein wenig mit dem Gedanken am nächsten Wochenende hinzufahren :)

    Viele Grüße,
    Katharina

  • Antworten Ute Ney 9. August 2016 um 19:50 Uhr

    Oh, was für ein toller Tipp! Ist zwar nicht gerade „um die Ecke“, aber bestimmt eine Reise wert. Ich freue mich schon auf die Bilder über deine Ausbeute.
    Lieben Gruß, UTe

  • Antworten Silke 9. August 2016 um 17:34 Uhr

    Hallo Tanja,
    das sind ja tolle Bilder. Tongeren ist von uns gerade mal 100 km entfernt. Das schafft man ja sogar an einem Tagesausflug. Ach wenn das frühe aufstehen nicht wäre. Da muss ich meinen Mann mal überreden. Wahrscheinlich will er nicht hinfahren, weil er Angst vor all dem Zeug hat, das mir wieder gefallen könnte. Lach.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten RAUMIDEEN 9. August 2016 um 17:07 Uhr

    Ich würde ja eine Panikattacke bekommen, vor Angst, das Beste nicht mehr abzukriegen. Toll, der Flohmarkt ist wirklich eine Reise wert.
    Liebe Tanja, ich hoffe Du hast mir die Turnkeulen mitgebracht (viertes Foto, unten rechts), die würden mir gut gefallen.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten Kathrin 8. August 2016 um 11:13 Uhr

    Allein die Bilder verraten schon das es wirklich ein besonderer Flohmarkt ist und hier keiner einfach nur seinen Keller ausgeräumt hat. Ich habe von dem Markt schon gehört aber das es hier wirklich so tolle Sachen gibt wusste ich nicht. Das muss ich dann unbedingt auch mal in unseren nächsten Belgien Tripp einplanen, ich bin ja hier öfter auf Fototour unterwegs.
    Bin auf eure Ausbeute gespannt.
    Viele Grüße Kathrin

  • Antworten Michaela 8. August 2016 um 9:55 Uhr

    Uuuh, das kannte ich noch gar nicht! Super Tipp! Ich wohne nicht allzuweit weg von Belgien bzw. Tongeren – werde das mal auf meine To-Do-Liste setzen müssen ;-)

    Die Trödelsachen sehen auf deinen Fotos jedenfalls grandios aus – da könnte ich mich gar nicht entscheiden! :-D

    Ich bin mal gespannt, was du so ergattert hast und uns vorstellen wirst :-)

    Viele Grüße,
    Ela

  • Antworten Nicole 7. August 2016 um 21:33 Uhr

    Liebe Tanja,
    die Kunst besteht ja nicht darin, irgendwohin zu fahren und über einen Trödelmarkt zu schlendern…
    die Kunst ist es aus dem Angebot. genau das heraus zu picken, was das eigene Heim bereichert und verschönert.
    Ich bin 1000%ig sicher, du hast genau das gefunden, was die ein oder andere Ecke eures Hauses oder Gartens perfekt bereichert. Ich bin sooooo gespannt, was du ausgesucht hast.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten Beate Kadatz 7. August 2016 um 19:22 Uhr

    Liebe Tanja, Tongeren ist so 3-4Mal im Jahr ein absolutes Muss für uns. Wir haben schon sooooo viele Schnäppchen gemacht. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und macht einfach total Spaß. Wir fahren meistens gegen 6Uhr los und sind dann gegen 8Uhr da. Die besten Parkplätze gibt es am Bahnhof. Da kann man zwischendurch auch zum Sachen abladen!!!!! hin. Der ganze Markt geht meistens „nur“ bis 13Uhr. Aber jeden Sonntag, egal wie das Wetter ist….Im Anschluss lohnen sich die belgischen Pommes.
    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart
    Beate

  • Antworten Sandra von SARAS Dekolust 7. August 2016 um 16:41 Uhr

    Liebe Tanja, das Stöbern auf diesem Antikmarkt würde mir auch Spaß machen. Auf deinen Bildern sehe ich Einiges für mich.
    Bin sehr neugierig, was du geshoppt hast und vor allem, wie du es daheim inszenierst.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten holunderbluetchen 7. August 2016 um 15:06 Uhr

    Ich bin ja schon sehr gespannt auf deine Schätzchen, liebe Tanja !!! Herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntagnachmittag, helga

  • Antworten Birthe 7. August 2016 um 15:04 Uhr

    Hallo Tanja,
    bin immer wieder hin und weg von Deinen Bilder, neuen Errungenschaften und Ideen.
    In Belgien wäre ich arm geworden.
    Finde Deinen Blog einfach klasse. Den habe ich vor kurzem erst entdeckt.
    Sonnige und weiterhin so schöne Ideengruß
    Birthe

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 15:11 Uhr

      Hallo liebe Birthe,
      ♥-lich willkommen hier und vielen Dank für Deine lieben Worte! Wir sind tatsächlich ein bisschen ärmer geworden… Aber dennoch kein Vergleich zu Antikgeschäften hier im Süden.
      Einen wundervollen Sonntag wünsche ich Dir!
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 7. August 2016 um 14:00 Uhr

    Ein Paradis!
    Ich fürchte nur, dass wir ein Häuschen um all die Errungenschaften bauen müssten, die wir dort einsacken. Total gespannt bin ich schon, welche Sachen wir demnächst in deinen Wänden bestaunen dürfen.

    Ein Ausflug dahin steht schon länger auf unserer Liste und heut steigt die Vorfreude gleich noch viieelll mehr. :-)

    Einen wunderschönen Sonntag mit den liebgewonnen Trödelschätzen und Schätzchen,
    liebste Grüße Sandra

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 15:02 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      allerdings, das ist es! Genau das haben wir uns auch gedacht und das Häuschen gebaut um jetzt alle Schätze einzusammeln. Und irgendwie findet sich doch immer noch ein Plätzchen ;-)
      Lieben Dank an Dich und auch Dir einen wundervollen Sonntag!
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Eclectic Hamilton 7. August 2016 um 13:58 Uhr

    WOW. Ein absoluter Traum. Ich bin mehr als begeistert!!! Danke fürs Zeigen.

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 15:01 Uhr

      Hallo liebe Ines,
      aber sehr gerne doch!!! Und es gibt noch so viel mehr dort….
      Schönen Sonntag!
      Tanja

  • Antworten Solveig 7. August 2016 um 13:01 Uhr

    Wunderbar, so ein Flohmarkt! Tongeren kannte ich noch gar nicht. Wir fahren öfter zu dem in Metz. Der ist auch nicht von schlechten Eltern. Tongeren wäre aber auch von uns aus noch relativ leicht erreichbar (ohne Extra-Urlaub). Sobald unsere Räume soweit fertig sind, werden wir auch wieder auf Streifzug gehen – dann kommen zu den Sperrmülltouren mit dem Hänger auch wieder die Flohmärkte dazu.
    Auch von mir trödelliebende Grüße!
    Solveig

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 13:20 Uhr

      Hallo liebe Solveig,
      na, dann nichts wie hin! Freut mich, dass ich Dir noch etwas Neues empfehlen konnte! Danke Dir, beim nächsten Mal fahren wir dann vielleicht nach Metz!? Ist der auch immer Sonntags?
      Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Sabine 7. August 2016 um 12:29 Uhr

    Hallo Tanja,
    das hört sich traumhaft an. Zufällig liegt Tongeren genau auf der Rückreisestrecke von unserem Holland-Urlaub.
    Kannst du ein Hotel in Tongeren empfehlen?
    Liebe Grüße,
    Sabine

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 13:19 Uhr

      Hallo liebe Sabine,
      wir waren im Hotel Eburon, sehr chic und von der Lage her wirklich super, kann ich nur empfehlen. Dann mal viel Spaß und packt genug Bargeld ein ;-)
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Anna Maria 7. August 2016 um 12:10 Uhr

    Hallo Tanja,
    das ist ja gar nicht mal weit weg!?! Ich bin völlig begeistert von den Bildern, da wäre schon einiges mit dabei! Das werde ich ganz sicher demnächst einplanen und danke Dir jetzt schon mal sehr für den Tipp!
    Hoffe, ihr hattet auch sonst einen schönen Urlaub und bin dann jetzt schon mal gespannt, was Ihr so alles aufgetrieben habt.
    Liebe Grüße, Anna Maria

    • Antworten mxliving 7. August 2016 um 13:17 Uhr

      Hallo liebe Anna Maria,
      aber sehr gerne doch, viel Freude beim Stöbern, es lohnt sich in jedem Fall! Bilder folgen ganz bestimmt!
      Einen tollen Sonntag noch und viele liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.