DIY | Strickkissen

Es ist soweit, das Strickkissen, dass ich im Januar angekündigt habe, ist jetzt fertig! Für ein 50 x 50 cm großes Kissen benötigt man ca. 600g Garn L’Originale von MESH’made. Hier in Farbe Taupe-melange. Dann 36 Maschen aufnehmen und glatt stricken bis eine Höhe von ca. 46 cm Höhe erreicht ist. Abketten und das Rückenteil identisch stricken. Zum Schluss für eine gerade Kante beide Strickteile einmal komplett umhäkeln.

20140205-meshmade420140205-meshmade1

Das Garn zeichnet sich dadurch aus, dass es nach dem ersten Waschen wunderschön flauschig und weich wird. Hier gibt es ein spezielles MESH’made Wollshampoo, einfach 2 Verschlusskappen in max. 40°C warmes Wasser geben und die Strickstücke 20 min darin einweichen. Mit sehr viel Wasser ausspülen und in einem Handtuch einrollen. Trocken lassen. Danach wird das zunächts recht crispe Garn wunderbar weich und kuschelig. Zum Stricken ist es sehr angenehm und leicht zu handhaben. Wenn alles wieder trocken ist (kann schon mal 2 Tage dauern) Vorder- und Rückenteil zusammen nähen und nachdem drei Seiten geschlossen sind mit dem Kissen füllen. Letzte offene Naht schließen. Und tadaaa – hier ist das Ergebnis!

20140205-meshmade6

11 Kommentare zu “DIY | Strickkissen

  • Antworten Manuela 14. September 2015 um 8:55 Uhr

    Schönes Kissen. Leider bin ich Neuling und bin fleißig am üben. Gibt es die Möglichkeit irgendo zu sehen wie das Kissen umhäkelt wurde bzw. Geschlossen wurde?

    • Antworten mxliving 14. September 2015 um 11:32 Uhr

      Hallo Manuela,
      leider habe ich davon keine Bilder gemacht… Ist aber ganz einfach, habe ich auch als Strickneuling gut hinbekommen: Leg die beiden Kissenteile übereinander, steche mit der Häkelnadel durch beide Teile hindurch und ziehe den Faden hindurch, so dass eine Masche entsteht. Dann stichst Du in die nächsten beiden Maschen ein und ziehst den Faden durch. Und so weiter… Hier http://www.mxliving.de/diy-edles-strickkissen-mit-zopfmuster/ siehst Du, wie es am Ende aussehen soll, vielleicht hilft Dir das?
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten RAUMIDEEN 18. Februar 2014 um 22:25 Uhr

    Dein Kissen ist sehr schön geworden. Die Wolle ist toll, da bekommt man wirklich Lust, einmal selber wieder die Nadeln in die Hand zu nehmen.
    Herzliche Grüße, Cora

    • Antworten mxliving 18. Februar 2014 um 22:28 Uhr

      Liebe Cora,
      lieben Dank! Lässt sich auch wirklich toll verarbeiten und ist durch den Cashmere- Anteil super kuschelig! Würde mich freuen, wenn ich Dich motivieren konnte!
      Schöne Grüße, Tanja

  • Antworten Ulrike 17. Februar 2014 um 16:59 Uhr

    Hallo Tanja,
    habe mich bis jetzt an die Strickkissen noch nicht rangetraut, weil ich die Kanten nicht versauen wollte. Beim Zusammennähen gibt es da leider immer wieder unschöne Überraschungen… Deine Idee mit dem Umhäkeln ist sehr gut, so kriege wahrscheinlich sogar ich einen graden Abschluss hin! Danke dafür!
    Schöne Grüße, Ulrike

  • Antworten Tanja`s Allerlei 17. Februar 2014 um 13:59 Uhr

    Das Kissen ist sehr schön geworden. Ich nehm mir auch immer vor, Stricken oder/und Häkeln zu lernen, aber irgendwie fehlt mir dann doch wieder die Zeit oder die Geduld. Ich bewundere aber immer alle, die tolle Sachen stricken oder Häkeln.

    • Antworten mxliving 17. Februar 2014 um 15:24 Uhr

      Liebe Tanja,
      ist aber eigentlich ganz einfach, kann immer wieder nur die Tutorials auf youtube empfehlen! Ich stricke erst seit letztem Jahr und kann es wirklich nur wärmstens empfehlen. Es ist total entspannend und am Ende hat man noch einen bleibenden Wert geschaffen. Geht sogar beim Fernsehschauen 😉
      Liebe Grüße, Tanja

      • Antworten Tanja`s Allerlei 17. Februar 2014 um 15:53 Uhr

        Ich weiß… Ich hab mir das auch schon öfter vorgenommen und mir sogar schon wolle und Stricknadeln und Häkelnadeln gekauft… Aber was soll ich sagen… lach…

  • Antworten Meike 16. Februar 2014 um 12:05 Uhr

    Liebe Tanja,
    mal wieder der Hammer, sag mal, wann hast Du eigentlich die Zeit, all die schönen Dinge zu machen und Dir das alles auszudenken, zu schreiben, zu fotografieren? Gerne mehr davon… Wie schwierig ist so ein Kissen?
    Schöne Grüße, Meike

    • Antworten mxliving 16. Februar 2014 um 12:08 Uhr

      Liebe Meike,
      lieben Dank für Deinen Kommentar! Die Ideen kommen immer mal zwischendurch, umgesetzt wird dann alles am Wochenende und die Fotos entstehen sobald es draußen mal hell ist… Macht einfach wahnsinnig viel Spass, vor allem, wenn man so nettes Feedback bekommt! Ein Kissen ist nicht sehr schwierig, habe mit einem Solchen im Patentmuster angefangen letztes Jahr. Auf youtube gibt es tolle Anleitungen, damit geht es echt leicht. Viel Erfolg!
      Tanja

  • Antworten Anna 16. Februar 2014 um 11:07 Uhr

    Das ist aber schön geworden! Sehr hübsche Bilder, Kompliment! Würde ich auch gern haben, aber mein Geschick lässt da leider zu wünschen übrig 🙂
    GlG, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.