DIY | Kissenhülle häkeln

Ein Mangel an Kissenhüllen herrscht in diesem Haushalt wahrlich nicht. Im Keller gibt es eine Schublade voller schöner Exemplare, die dort geduldig auf ihren nächsten Einsatz warten. Und dennoch mache ich mich immer wieder an die Arbeit und werkle an einer weiteren schönen Couchdekoration. Diese Kissenhülle wird aus 4 gehäkelten Quadraten hergestellt, so dass sich eine spannende Optik ergibt. Die Idee dafür stammt zugegebenermaßen nicht von mir, ich habe solche Kissen bei Eve entdeckt und war inspiriert. So sehr, dass ich auch noch eine weitere Kissenhülle hier unterbringen werde!

Kissenhülle häkeln

Zunächst werden also 4 Maschen aufgenommen und die Runde geschlossen. Dann in die erste Masche einstechen und insgesamt 3 feste Masche in diese erste Masche arbeiten. Ich steche dabei immer nur in den hinteren Maschenbogen ein, das ergibt eine schöne Optik. Auch in die folgenden 3 Maschen jeweils 3 feste Maschen häkeln. Insgesamt sind nun 12 Maschen in der Runde. In der nächsten Reihe werden wieder 8 Maschen zugenommen. Jeweils in die Eckmasche oder die mittlere der 3 Maschen wird 3-fach eingestochen.


Zeitaufwand | 14 – 16 Stunden
Materialaufwand | 6 Knäuel 365 Yak von Lana Grossa in Farbe 021
Häkelnadel 3mm


So geht es in den Runden nun immer weiter voran bis in der Diagonale eine Größe von ca. 48 cm für mein 50 x 50 cm großes Kissen entstanden ist. Pro Kante sind das bei mir 64 Maschen. Bei kleineren Kissen geht es natürlich en wenig schneller. Das erste Quadrat ist damit schon mal fertig, nun brauchen wir noch weitere drei Quadrate mit den exakt gleichen Abmessungen. Das nimmt schon ein wenig Zeit in Anspruch. Wenn Ihr schnellere Ergebnisse wollt, nehmt einfach dickeres Garn. Mein Muster ist sehr schlicht, natürlich kann man hier auch mit klassischen Granny Squares arbeiten.

Die Quadrate werden nun in der Mitte diagonal übereinander gelegt, so dass ein Dreieck entsteht. Die 4 Häkelstücke dann mit den Außenkanten aneinander legen so dass ein großes Quadrat vor Euch liegt. Die Kanten werden dann nacheinander zusammen gehäkelt. In welcher Reihenfolge die Nähte geschlossen werden ist nicht so entscheidend. Wo alle vier Quadrate aneinander stoßen macht es Sinn auch mal 3 Maschen miteinander zu verhäkeln. Bevor die letzten Maschen geschlossen werden, noch das Kisseninlay einschieben. Ganz zum Schluss kommt dann noch mein Lederlabel zum Einsatz. Und das war gar nicht so einfach zu platzieren. Ich habe mich dann endlich entschieden, es einfach seitlich mittig anzusetzen, das ist mal was anderes…

kuschliger Herbst

Zu einem gemütlichen Sofa gehören doch auch zwingend kuschlige Kissen, oder? Mein neues Exemplar hat seinen Platz in unserer Alpenlounge gefunden. Hier ist der Herbst eingezogen und ich mache es mir regelmäßig mit meinem Strickzeug gemütlich. Eine Tasse Tee und ein paar Kerzen sorgen zusätzlich für Gemütlichkeit. Wenn es draußen so kalt und nass ist, sorgen eine schöne, sanfte Lichtstimmung und ein Heißgetränk gleich für mehr Wohlgefühl.

Wünsche Euch viel Spaß beim Häkeln und einen kuschligen Abend!

19 Kommentare zu “DIY | Kissenhülle häkeln

  • Antworten s 17. November 2018 um 14:28 Uhr

    Liebe Tanja,
    deine Finger stehen wohl selten still :-)
    Aber sei´ s drum, wenn du uns mit solch´ schönen Werken überrascht. Das schlichte Muster ist umwerfend!

    Liebe Wochenendgrüße
    Sandr

    • Antworten mxliving 17. November 2018 um 14:39 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      zugegeben, ich bin im Winter selten ohne Nadeln in der Hand zu sehen…
      Danke Dir für Deine lieben Worte!
      Wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Kathrin 15. November 2018 um 10:47 Uhr

    Die Kissen sehen mal wieder großartig aus , ich wünschte echt du würdest mit deinen Produkten einen Shop aufmachen. Aber was mir auch aufgefallen ist das ist das Sofa. Wir suchen gerade nach einem neuen das unser in die Jahre gekommenes ersätzt , deins gefällt mir sehr gur , vorallem mit den Kanten an den Armlehnen. Könntest du mir das Model verraten?
    Liebe Grüße Kathrin

    • Antworten mxliving 17. November 2018 um 14:37 Uhr

      Hallo liebe Kathrin,
      freut mich sehr, dass Dir das Kissen gefällt!
      Die Couch haben wir bei Multipolster gekauft, vielleicht gibt es ja auch eine Filiale in Deiner Nähe?
      Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
      Tanja

  • Antworten Anja von Made By EvE 14. November 2018 um 23:30 Uhr

    Dein Kissen sieht wirklich schön aus und die Idee mit den vier Quadraten finde ich auch super. Meine Kissen habe ich aus einem Stück gehäkelt. Vielleicht sollte ich auch mal überlegen eine Anleitung zu schreiben.
    Freut mich übrigens sehr, dass ich Dich inspirieren konnte!

    • Antworten mxliving 17. November 2018 um 14:35 Uhr

      Hallo liebe Anja,
      jetzt wäre ich aber mal sehr gespannt, wie Du Deine Kissen häkelst! geht das etwa auch einfacher?
      Ganz lieben Dank nochmal für die Inspiration! Du machst wirklich tolle Sachen!
      Ein schönes Wochenende für Dich und ganz liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten niwibo 14. November 2018 um 17:21 Uhr

    Liebe Tanja,
    das Kissen ist klasse und es hört sich auch gar nicht so schwer an.
    Ich glaube, da traue ich mich auch mal dran.
    Die Farbe übernehme ich glatt, finde ich super.
    Wenn Du magst, kannst Du gerne das kuschelige Kissen bei niwibo sucht… verlinken.
    Da suche ich alles Kuschelige im November.
    Lieben Gruß
    Nicole

    • Antworten mxliving 17. November 2018 um 14:30 Uhr

      Hallo liebe Nicole,
      da freue ich mich jetzt aber sehr, dass ich Dich an die Häkelnadel bringen kann ;-)
      Flitze gleich mal zu Dir rüber, kuschlig hört sich sehr gut an!
      Ein schönes Wochenende für Dich!
      Tanja

  • Antworten silvia rieder 13. November 2018 um 19:12 Uhr

    Hallo Tanja
    Wunderschön !!! Möchte gleich loslegen aber
    ich habe noch jede Menge Lana Grossa Elastico hast du vielleicht eine Idee zwecks der Nadelstärke ?? Oder soll ich das Garn Doppelt nehmen und dann bei welcher Nadelgröße ???
    Wäre dir recht dankbar für deine Antwort
    Vielen Dank
    Silvia

  • Antworten Michaela Kollmann 13. November 2018 um 12:08 Uhr

    Danke für die tolle Anleitung! Ich kann es immer kaum erwarten Deine Neuesten Kreationen zu sehen! Habe schon einiges nachgearbeitet und bin jedes Mal begeistert! Herzlicher Gruß von Michaela

    • Antworten mxliving 13. November 2018 um 18:11 Uhr

      Hallo liebe Michaela,
      das freut mich sehr!
      Ganz viele Freude weiterhin beim Stricken und Häkeln und eine schöne Restwoche!
      Liebe Grüße zu Dir,
      Tanja

  • Antworten Christine 13. November 2018 um 11:59 Uhr

    ich bin wieder einmal absolut begeistert, ein Kissen schöner als das andere! Eigentlich stricke ich zu 99%, aber das Kissen sieht so umwerfend aus, daß ich doch meine Häkelnadel suchen gehe! Vielen lieben Dank für die Anleitung! LG Christine

    • Antworten mxliving 13. November 2018 um 18:09 Uhr

      Hallo liebe Christine,
      aber gerne! Freue mich, dass Dir das Kissen so gut gefällt!
      Ganz viel Freude beim Häkeln und einen schönen Abend für Dich,
      Tanja

  • Antworten Unser kleiner Mikrokosmos 13. November 2018 um 9:46 Uhr

    Was für schöne Kissen. Und ich bin so unbegabt was das Häkeln angeht. Das würde ich in zwei Leben nicht fertig bringen. Es sieht einfach traumhaft aus. Ich habe deinen Post direkt mal an meine Freundin geschickt. Die ist hier die Häkelfee ;=))
    Liebe Grüße
    Silke

    • Antworten mxliving 13. November 2018 um 18:09 Uhr

      Hallo liebe Silke,
      Danke Dir für Deine lieben Worte!
      Delegieren ist natürlich eine zeitsparende Lösung ;-) Ist aber wirklich nicht schwer und es kann auch eigentlich nichts schief gehen…
      Wünsche Dir einen tollen Abend und sende Dir und Deiner Freundin ganz liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten Kat 12. November 2018 um 20:30 Uhr

    Echt schön!!! Mit kleinen Kindern im Haus muss ich aber Kissen öfters mal waschen, und ich entdecke an diesem Kissen gar keinen geeigneten Platz für Reißverschlussöffnung oder Knöpfe…
    Planst du, das zum Waschen aufzutrennen? Oder gibts da einen Trick?

    LG, Kat

    • Antworten mxliving 13. November 2018 um 18:06 Uhr

      Hallo liebe Kat,
      nein, kein Trick, ich muss es zum Waschen tatsächlich auftrennen. Man könnte an der Rückseite einen Reißverschluss quer einnähen.
      Ich bin für diese Extraarbeit ehrlich gesagt einfach zu faul, da geht es schneller, die Naht schnell wieder zu zuhäkeln…
      Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Abend,
      Tanja

  • Antworten Petra 12. November 2018 um 20:14 Uhr

    Wunderschön! Besonders in den Farben, einfach kuschelig und modern!

    • Antworten mxliving 13. November 2018 um 18:04 Uhr

      Hallo liebe Petra,
      danke Dir, freue mich, dass es Dir gefällt!
      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.