DIY | Kuhfell im Glas oder wie man einen Bilderrahmen in ein Kunstwerk verwandelt

Mich hat mal wieder das Bastelfieber gepackt. Das neue Jahr birgt noch eine Menge Energie und Tatendrang und ich stecke voller Ideen, die es umzusetzen gilt! Ich hatte noch Reste von einem Kuhfell, die sinnlos in der Gegend rumgeflogen sind und dringend mal verarbeitet werden wollten. Dazu ein wenig schwarze Pappe und ein Bilderrahmen RIBBA mit extratiefem Rahmen, eine scharfe Schere und ein Lineal. Das ist schon alles, was man braucht. Durch das beiliegende Passepartout hat man eine wundervolle Schablone, um zum Einen ein entsprechend großes Stück Fell zuzuschneiden, zum Anderen natürlich auch die schwarze Pappe. Nachdem diese Schritte erledigt sind, gilt es nun ein Motiv auszuwählen. Da ich mit Kuhfell gearbeitet habe, war ein Kuhkopf irgenwie naheliegend und wurde dann mit Hilfe einer ausgedruckten Schablone mit Bleistift auf die Pappe übertragen und mit dem Skalpell ausgeschnitten und herausgetrennt.

bilderrahmenbilderrahmen2

Nun muss das Ganze wieder zusammengebaut werden. Zunächst einmal habe ich das vorne liegende Glas vorsichtig gesäubert, so dass kein Staub oder Fussel mehr zu sehen sind. Danach wird die schwarze Pappe direkt auf die Glasscheiben gelegt. Der breite innen liegende Abstandsrahmen nun wieder eingesetzt und dann das Passepartout (falls davon später nichts zu sehen sein wird) zur Stabilisierung eingelegt. Zum Schluss noch das Kuhfell und die Rückwand obendrauf, die Metalllaschen umbiegen und fertig. Durch den extra breiten Rahmen wirkt das Motiv nun ganz besonders luftig. Wenn man es jetzt noch einmaliger haben möchte, kann man auch noch LED Streifen innen im Rahmen anbringen und den Zwischenraum zum Leuchten bringen. Dazu fehlte mir jetzt leider das passende Zubehör und der geschickte Elektriker, der das dann auch montiert…

kuhkopf

Und jetzt werde ich mal losziehen und mir noch mehr solcher Rahmen zulegen um weitere Tiere hinter Glas bannen. Und mache mich dann parallel mal auf die Suche nach weiteren Fellresten. In meinem riesengroßen Fundus an Utensilien kann das ja eigentlich nicht so schwer sein. Nun bin ich leider schon seit Monaten auf der Suche nach einem ganz bestimmten Fellstück, dass ich ganz gewiss noch irgendwo habe. Kennt Ihr das? Wenn man ganz genau weiß, dass es da sein muss, aber an keinem auch nur im entferntesten in Frage kommenden Ort auffindbar ist? Am Ende finde ich es vielleicht im Kühlschrank? Oder unter dem Bett? Ich gehe jetzt mal weitersuchen, vielleicht werde ich ja tatsächlich noch fündig!

29 Kommentare zu “DIY | Kuhfell im Glas oder wie man einen Bilderrahmen in ein Kunstwerk verwandelt

  • Antworten Anja 12. Februar 2015 um 19:49 Uhr

    Hey Tanja!

    Nach und nach komme ich dazu Deine letzten Posts anzusehen und zu lesen. Heute bin ich bei diesem hängen geblieben und kann nur einfach wieder sagen:

    Du bist der Knaller!!!! Die Idee, Deine Umsetzung UND Deine Bilder!!!! Einfach nur unendlich mal WOW….

    Das Bild finde ich obermegatoll!! Das würde ich gern auch haben, es gefällt mir richtig gut. Ich habe ja jetzt ein richtiges Arbeitszimmer und kann in Zukunft auch endlich mal wieder rum probieren. Vielleicht mache ich mir auch ein ähnliches Bild, wenn ich darf, ähem.

    Ich schicke Dir ganz ganz liebe Grüße
    Anja

    • Antworten mxliving 12. Februar 2015 um 20:49 Uhr

      Liebe Anja,
      na klar, dafür ist die Anleitung ja gemacht! Freue mich sogar sehr, wenn ich Dich inspirieren konnte. Und danke Dir sehr für Deinen lieben Worte!
      Einen wundervollen Abend wünsche ich Dir, einen tollen Start ins Wochenende und bis bald, Tanja

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 9. Februar 2015 um 9:55 Uhr

    Liebe Tanja,
    das ist wirklich eine klasse Idee.
    Ich bin schon gespannt auf all die anderen Felle die du noch verbasteln wirst. Etwas flauschiges macht sih sicher auch gut hinter einem entsprechenden Tierkopf.

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antworten Doris 9. Februar 2015 um 9:22 Uhr

    Hallo Tanja,
    wieder ein mal eine super tolle Idee! Das wirkt mit dem 3D Effekt echt klasse!

    Liebe Grüße,
    Doris

  • Antworten Yna 8. Februar 2015 um 19:32 Uhr

    Ein eigener, kleiner Streichelzoo :) Das wäre vielleicht mal eine Idee
    für unser Treppenhaus. Das muss mal wieder was passieren. LG Yna

  • Antworten Lisa von WOHN:PROJEKT 8. Februar 2015 um 14:08 Uhr

    Gefällt mir echt gut! Obwohl ich Kuhfelle als Teppich gar nicht mag – so dezent eingesetzt find ich es klasse! Lieben Gruß Lisa

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 8. Februar 2015 um 12:19 Uhr

    Klasse Idee, liebe Tanja.
    Alleine dir Form des Kuhkopfes ist toll.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Antworten Kebo 7. Februar 2015 um 10:00 Uhr

    Wieder mal eine richtig tolle Idee von Dir liebe Tanja!
    Schönes Wochenende, Kebo

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 7. Februar 2015 um 6:41 Uhr

    Das sieht wieder ganz wunderbar aus! Und eine total schöne Idee! Wie kommst du nur immer auf sowas? Genial! Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten vonKarin 6. Februar 2015 um 22:49 Uhr

    oh wie schön – oh wie schön – oh wie schön …!
    Übrigens kenn ich das auch mit dem Suchen. Und das Teil taucht genau dann wieder auf, wenn ich frustriert aufgegeben und letztendlich Ersatz besorgt habe.
    Herzlichst
    vonKarin

  • Antworten merlanne 6. Februar 2015 um 21:39 Uhr

    Gib’s zu, Du hast Design studiert … ein Kuh mit Kuhfellhintergrund, ich finde es großartig. Woher kommst Du immer auf diese genialen Ideen ?
    Dir ein gutes Wochenende, hoffentlich mit noch weiteren so hinreißenden Ideen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten Nana 6. Februar 2015 um 19:55 Uhr

    Was für eine wunderbare Idee!! Ich träume ja von einem kleinen Zebra. Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE!!

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 20:54 Uhr

      Liebe Nana,
      na toll, jetzt hast Du mir einen Floh ins Ohr gesetzt! Aber wo bekomme ich jetzt ein 20 x 20 cm großes Fellstück in schwarz-weiß gestreift!? Ob ich es mal mit selber bemalen versuche?! Eine Stück weiße Kuh wäre noch da…
      Ein tolles Wochenende wünsch ich Dir! Tanja

  • Antworten RAUMIDEEN 6. Februar 2015 um 19:43 Uhr

    Hast Du Dein Fellchen gefunden? Da fällt mir gerade eine schöne Geschichte ein. Kennst Du Geschichte, Das Glück von Swabedu? Wenn nicht, google mal danach!
    Deine Kuh im Bilderrahmen ist stark. Eine ganze “Reihe” davon macht sich bestimmt sehr gut!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 20:52 Uhr

      Liebe Cora,
      wuhubuhuuu, nein es ist immer noch nicht aufgetaucht. Ich wusele hier durch meine Wohnung und suche wie eine Irre, aber irgendwie ist es wirklich verschwunden. Staubsaugerbeutel, da habe ich noch nicht geguckt!!! Wird echt Zeit für den Frühjahrsputz, da finde ich immer ganz viele Sachen wieder…
      Auch Dir ein wundervolles Wochenende und ganz liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Rena @ Lemon Peel 6. Februar 2015 um 18:59 Uhr

    Mei, ist das putzig! Und einfallsreich, und cool, und kreativ, und fantasievoll, und originell, und…

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 20:50 Uhr

      Liebe Rena, danke! :-) Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Steph 6. Februar 2015 um 18:22 Uhr

    Eine mal wieder tolle Idee von Dir! Und auch, wenn es die meisten vielleicht für normal halten: wie sauber Du den Kopf mit dem Cutter rausgeschnitten hast … boh (Du weißt ja, bin eine Grobmotorikerin)!

    Mach Dir einen fellkuscheligen Abend, liebste Grüße,
    Steph

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 20:49 Uhr

      Liebe Steph,
      mit im Mundwinkel hängender Zunge und gerunzelter Stirn wird da dann rumgeschnippelt – aber wehe, es klappt irgendwas nicht so, wie ich mir das vorstelle! Kennt Du noch das HB-Männchen? ;-) Lieben Dank, freue mich sehr über das Kompliment!
      Den kuschligen Abend wünsche ich Dir auch! Tanja

  • Antworten Lady Stil 6. Februar 2015 um 17:13 Uhr

    Ohhhh, das Bild sieht so cool aus!
    Ich muss eh mal wieder zu Ikea,
    war immerhin fast zwei Wochen nicht da! ;-)

    Liebe Grüße und entspanntes WE,
    Moni

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 20:48 Uhr

      Liebe Moni,
      na dann wird’s ja mal wieder Zeit ;-) Ich fahre schon mit Absicht nicht mehr hin, irgendwie finde ich doch immer wieder etwas, dass ich ganz dringend und unbedingt dann noch brauche, aber mir fehlt inzwischen einfach der Platz!
      Viel Spaß beim Shoppen wünsch ich Dir. Liebste Grüße und ein schönes Wochenende! Tanja

  • Antworten Petra 6. Februar 2015 um 14:51 Uhr

    Hallo Tanja,

    Super schöne Idee! Bin schon auf Deine weiteren Tierbilder gespannt :-)

    Lg und schönes Wochenende
    Petra

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 15:01 Uhr

      Liebe Petra,
      ich auch, leider bin ich noch nicht fündig geworden, drück mir mal ganz fest die Daumen!
      Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir auch von Herzen, bis bald und liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Ulrike 6. Februar 2015 um 12:31 Uhr

    Liebe Tanja,
    Klasse Idee, sieht nach richtig was aus! Da fällt mir ein, ich hätte dich noch irgendwo so ein Stück Fell! Gehe dann auch mal suchen!
    Schöne Grüße, Uli

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 14:59 Uhr

      Liebe Ulrike,
      und, schon was gefunden? Drücke Dir ganz fest die Daumen! Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende, Tanja

  • Antworten Anna Julie 6. Februar 2015 um 11:58 Uhr

    Hey Tanja,

    eine sehr schicke Idee. Gerade mit diesem 3D Effekt und es hört sich noch dazu recht leicht an umzusetzen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir,
    Anna Julie

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 15:03 Uhr

      Liebe Anna Julie,
      ist auch ganz einfach, ganz viel Freude beim Ausprobieren! Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir! Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Frauke 6. Februar 2015 um 11:17 Uhr

    Was für eine kuhle Idee! So einen Bilderrahmen habe ich auch noch, Fell mopse ich meiner Schwester und dann könnte ich auch loslegen ;-)
    Das mit dem wissen, dass es irgendwo sein muss, aber nicht gefunden werden will, das kenne ich auch. Und wenn es genau und das das sein soll, dann macht mich das wahnsinnig!
    Bist du denn fündig geworden? Unter dem Bett, hinter dem Schrank oder sonstwo?

    Liebe Grüße … Frauke

    • Antworten mxliving 6. Februar 2015 um 14:59 Uhr

      Liebe Frauke,
      leider immer noch nicht, langsam ist es zum Mäuse melken… Aber ich finde die Fellstücke noch, gaaaanz sicher! Freut mich sehr, wenn ich Dich inspirieren konnte! Wünsche Dir ganz viel Spaß beim umsetzen, ist echt schnell gemacht!
      Liebe Grüße zu Dir und einen tollen Start ins Wochenende, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.