DIY | kuschlige Wendedecke aus Fleece und Jaquard

Ja, Ihr dürft jetzt gerne einmal herzhaft loslachen und den Kopf ungläubig schütteln. Eine Fleecedecke im Juli? Kuschlig und warm? Als wenn es dort draußen nicht schon heiß genug wäre! Ich bin gerne bereit zuzugeben, dass es heute keinen saisonal einwandfrei abgestimmten Beitrag gibt. Aber ich dachte, dass ein so fantastisches Weihnachtsgeschenk schon beizeiten vorgestellt werden muss, damit Ihr auch noch die Chance habt es rechtzeitig vor den Feiertagen fertig zu bekommen. Sind ja schließlich auch nur noch ein paar Wochen und Planung ist ja alles. Also, wem jetzt schon zu warm ist sollte den Beitrag irgendwo speichern und im November nochmal reinschauen. Den besonders tapferen Schneiderlein zeige ich Euch jetzt mein neues Projekt.

wendedecke-selber-nähen

Meine Wendedecke besteht aus wundervoll kuschligem dunkelgrauen Fleece und einem edlen Jaquardstoff mit Pfeilmotiv in unterschiedlichen Graustufen. Die Stoffbreite von 135 cm habe ich voll genutzt, die Decke ist zudem 200 cm lang. Um die beiden Stoffe schön zusammen zu bringen, habe ich Baumwollbiesenband in hellem Grau genommen. Das habe ich zum ersten Mal ausprobiert und war gleich positiv überrascht über das gleichmäßige Ergebnis. Zunächst habe ich das Biesenband auf den Jaquardstoff gebracht und die Ecken schön ausgeformt. Das ist ein bisschen fummelig, aber nach der dritten Ecke hat man den Bogen raus.

wendedecke1wendedecke2

Die vier Ecken habe ich anschließend abgerundet und das Band eingeschnitten, damit es sich nachher schön in die Kurve legt. Dann habe ich den Fleece für die Rückseite auf den Boden gelegt und entsprechend zugeschnitten. Nun das Stoffteil mit der Innenseite nach oben auf den Fleece legen und alles schön glatt streichen. Es hilft ungemein, nicht zu sparsam mit den Nadeln umzugehen, der Fleece dehnt sich natürlich erheblich besser als der Webstoff. Mein Plan, einfach an der bereits sichtbaren Naht entlang den Fleece zu befestigen, hat ganz wunderbar funktioniert. Eine kleine, ca. 20 cm breite Öffnung sollte man noch lassen um die Decke zum Schluss zu wenden. Die wird dann einfach von Hand mit Nadel und Faden geschlossen.

wendeplaid-nähenwendedecke-auf-der-kaminbank

Kalt wird mir also in nächster Zeit ganz sicher nicht mehr! Man kann sich herrlich in die Decke einkuscheln. Also man könnte, wenn man denn tatsächlich gerade kalte Füße hätte. Als kleines Detail habe ich noch einen kleinen, silbernen Anhänger angenäht, der der Decke noch das gewisse Etwas gibt. Alle Zutaten habe ich bei Stoff & Stil bestellt, falls Ihr die Decke nacharbeiten wollt. Ihr braucht jeweils 200 cm Fleece und Oberstoff, 6,5m Baumwollbiesenband und passendes Garn. Der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen, nach ungefähr 2 Stunden war das potentielle Weihnachtsgeschenk schon fertig.

selbst-genähte-wendedecke

Ich hatte ein wenig mehr von dem Jaquardstoff bestellt und habe nicht lange überlegen müssen, was aus dem Rest nun wird. Aber das erzähle ich Euch ein anderes Mal…

Macht Euch einen schönen Abend! Eure Tanja

18 Kommentare zu “DIY | kuschlige Wendedecke aus Fleece und Jaquard

  • Antworten DIY | Kissenhülle in Form eines Pfeils selber nähen | mxliving 18. Juli 2016 um 11:14 Uhr

    […] hatte ja bereits angekündigt, dass aus dem Jaquardstoffrest, der von meiner Wendedecke übrig geblieben ist, noch etwas ganz Besonderes entstanden ist. In den Stoff ist ja ein Muster aus […]

  • Antworten Yna 12. Juli 2016 um 13:40 Uhr

    Wow, die Decke ist wirklich ganz fantastisch. Die würde ich sofort nehmen. Momentan nähe ich ja auch wieder so einiges. Und ich suche schon lange an einer Überdecke für’s Bett. Vielleicht sollte ich mich mal daran wagen. Ob ich das allerdings mit dieser Dingenskante hinbekommen würde? Hm! Ich warte noch ein bisschen, bis es kühler wird…. obwohl das ändert sich ja täglich… :) Und da ich, wenn’s kalt wird, immer so ein Frostlappen bin, sollte ich wohl bald mal nach geeignetem Stoff schauen. Vielen Dank für die tolle Inspiration, liebe Tanja.
    Dir noch eine schöne, kuschelige Woche, Yna

  • Antworten Christine 12. Juli 2016 um 11:02 Uhr

    Also erstens: ich habe immer kalte Füße! Selbst im Hochsommer… also trifft man mich auf der Couch auch jetzt öfter mit Decke an, wenn dann vielleicht auch nur um die Füße gewickelt.
    Und zweitens: ich verstehe dich! Mit manchen Weihnachtsgeschenken muss man einfach frühzeitig anfangen, gerade wenn es was aufwendigeres ist. ;)

    Irland ist einfach wunderbar! Ich habe meine Zeit dort auch sehr genossen und würde am liebsten gleich wieder dorthin…
    Allerdings habe ich festgestellt: die Männern sind von diesem irischen Frühstück alle ganz begeistert…
    Das soll mal jemand verstehen! ;)

    • Antworten mxliving 12. Juli 2016 um 11:10 Uhr

      Hallo liebe Christine,
      verstehe ich gut ;-) Und, beschäftigst Du Dich auch schon mit potentiellen Weihnachtsgeschenken? Ich muss ja zugeben, dass die Decke eher für mich gedacht ist… Aber ich werde sicher vor Weihnachten nochmal in die Produktion einsteigen. Das bietet sich einfach an für Leute, die eigentlich schon alles haben…
      Deine Irland-Bilder haben mich richtig zum träumen gebracht! Es war unfassbar schön dort! Bis auf das Frühstück, da gebe ich Dir Recht. Aber es gibt im Zweifel ja auch immer ein bisschen Toast und Cheddar…
      Liebe Grüße zu Dir und mach Dir einen schönen Tag!
      Tanja

  • Antworten Nicole 11. Juli 2016 um 10:49 Uhr

    Wow!! Da hast du ja wieder ein echtes Traumteil gewerkelt! Chapeau.
    Bei uns könnte man die Decke jetzt schon fast täglich zum Einsatz bringen und das nicht nur am Abend.
    Also warum bis Herbst oder gar Weihnachten warten….

    glg und dir eine schöne Woche
    nicole

    • Antworten mxliving 12. Juli 2016 um 11:12 Uhr

      Hallo liebe Nicole,
      unglaublich, was das Wetter gerade anstellt, gestern noch 30°C, heute stark bewölkt und Regen. Da kann ich die Decke heute auch ganz gut gebrauchen… Freut mich seht, dass Dir mein Projekt gefällt! Und, wäre das auch was für Dich?!?
      Ich sende Dir ganz liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Christine Böhm 10. Juli 2016 um 21:41 Uhr

    Oh mein Gott, da ist ja mal wieder ein Kunstwerk entstanden. Sieht Hammer aus. Da hast du mich mal wieder voll erwischt. Ich könnte mir die Decke auch sehr gut für meinen Gatten vorstellen. Hast du die Stoffe vor dem Nähen gewaschen? Ich mag das immer garnicht gerne, hab dann aber doch immer Angst, dass das fertige Teil einläuft, was ja bei Kombinationen mit verschiedenen Stoffen oft garnicht gutgeht. Danke für den Stoff-Einkaufstip. Bin schon länger auf der Suche nach solchen Stoffen. Gibt es bei Stoff und Stil auch dieses Biesenband?
    LG Christine

    • Antworten mxliving 11. Juli 2016 um 13:34 Uhr

      Hallo liebe Christine,
      schön, dass sie dir gefällt! Nein, gewaschen habe ich die Stoffe vorher nicht (Geduld und so…) Der Fleece hat sich als überraschend anpassungsfähig erwiesen, ich hoffe jetzt sehr, dass sich das nach der ersten Wäsche auch bestätigen wird. Das Biesenband gibt es auch dort!
      Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Dörthe 10. Juli 2016 um 19:16 Uhr

    Haha, die Einleitung! Genial! :-D So wird das bis Weihnachten sicher etwas ;-) Deine Decke ist aber wirklich super schön geworden und die Stoffkombi gefällt mir super gut! So eine Decke ist aber sicher auch schön für gemütliche Abende auf dem Balkon :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    • Antworten mxliving 11. Juli 2016 um 13:37 Uhr

      Hallo liebe Dörthe,
      stimmt, so ab und zu kann man auch im Sommer auch mal eine warme Decke gebrauchen… Liege ich also doch nicht so falsch ;-) Freut mich, dass Dir mein Projekt gefällt! Schauen wir mal, wie viele bis Weihnachten noch fertig werden…
      Einen tollen Tag wünsche ich Dir!
      Tanja

  • Antworten Isabell 10. Juli 2016 um 17:55 Uhr

    Liebe Tanja,
    eine wunderschöne Decke und ich finde deinen Beitrag keinesfalls zu früh! Vorfreude ist doch die schönste Freude und man kann ja jetzt schon mal für die kalte Jahreszeit vorsorgen:) Das mit dem Biesenband habe ich auch noch nie gemacht, aber du machst mir Mut es zu probieren!
    Grüßle, Isabell

    • Antworten mxliving 11. Juli 2016 um 13:42 Uhr

      Hallo liebe Isabell,
      lohnt sich in jedem Fall, das mal auszuprobieren! Viel Spaß dabei! Und wie war das: der frühe Vogel…
      Ich sende Dir liebe Grüße!
      Tanja

  • Antworten Unser kleiner Mikrokosmos 10. Juli 2016 um 13:00 Uhr

    Oh deine Decke ist super schön geworden. Die Stoffe gefallen mir total gut. Ich habe auch noch eine unfertige Patchworkdecke im Arbeitszimmer liegen. Die wird erst im Herbst/Winter fertig gemacht. Ich genieße gerade lieber den Garten oder Nähe etwas luftiges.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    • Antworten mxliving 11. Juli 2016 um 13:47 Uhr

      Hallo liebe Silke,
      das kann ich gut verstehen! Endlich Sommer, da ist so ein Garten wirklich was wunderbares! Da darf die Patchworkdecke noch einen Moment warten…
      Viele liebe und sonnige Grüße, Tanja

  • Antworten Anna Maria 10. Juli 2016 um 12:30 Uhr

    ja, ein wenig schmunzeln musste ich schon über den Titel! Hier scheint die Sonne heute strahlend, eine Decke braucht es gerade nicht. Aber über kreative Geschenkideen zu Weihnachten freue ich mich auch jetzt schon! Ist gespeichert und wird sicher ausprobiert. Deine Decke ist wirklich schön geworden, ich hoffe, das bekomme ich auch so hin. Schön hast Du es hier!
    Viele Grüße von Anna Maria

    • Antworten mxliving 11. Juli 2016 um 13:47 Uhr

      Hallo liebe Anna Maria,
      aber ganz sicher! Viel Spaß dabei!
      Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 10. Juli 2016 um 9:38 Uhr

    Auch wenn die Temperaturen nicht nach der Decke verlangen, das Herz will, was das Herz will, wann es will. :-)
    Die Wendedecke sieht nach gemütlich kuschelnden Abenden aus. Diese kann es auch zu fortgeschrittener Stunde auf der Sommerterasse geben :-)
    Dein Nähprojekt ist dir gelungen. Mir gefällt es sehr, sehr, sehr….

    Liebste Wochenendgrüße
    Sandra

    • Antworten mxliving 10. Juli 2016 um 11:15 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      da hast Du natürlich Recht und abends kann man tatsächlich beizeiten noch eine Decke gebrauchen. Also liege ich doch zeitlich nicht ganz so daneben?!
      Ein wundervolles Wochenende wünsche ich Dir!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.