DIY | kuschliger Jerseystern für die Couch

Meine Ankündigung, dass die Weihnachtdekoration dieses Jahr eher spärlich ausfallen wird, hat leider bei all jenen die mich gut kennen, zu absolutem Unverständnis geführt. Üblicherweise ist hier schon früh im Winter damit zu rechnen, dass in jeder Ecke etwas glitzert und funkelt und irgendwie nach Weihnachten aussieht. Wo ich in den letzten Jahren schon Mitte November auf den Tag hingefiebert habe, an dem ich endlich einen Tannenbaum für das Wohnzimmer aussuchen darf um ihn dann vorsichtig nach Hause zu verfrachten, ist dieses Jahr vor lauter Stress all die schöne Adventsstimmung an mir vorbeigerauscht. Und nun stecken wir mitten drin und nichts ist fertig! Mit viel Enthusiasmus habe ich zumindest den Adventskalender pünktlich fertig bekommen und war zudem noch stolz wie Oskar, dass am 1. Advent schon ein paar Vanillekipferl fertig waren. Leider hatte es sich dann auch schon mit den Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Ein Geschenk ist verpackt, immerhin. Auch an Inspiration mangelt es nicht. Nur vergehen die Tage wie im Fluge ohne dass ich so Recht die Zeit gefunden habe, auch mal hier die rechte Stimmung aufkommen zu lassen.

sternkissen-aus-jersey-selber-naehen

Ein kleines DIY habe ich nun aber doch umsetzen können und so langsam macht sich auch bei mir endlich ein wenig festliche Stimmung breit. Man muss sich ja immer nur aufraffen und einfach loslegen! Also habe ich mir ein Stück dunkelgrauen Jersey geschnappt und einen fünfzackigen Stern ausgemessen. Einfacher ist es natürlich mit einer Schablone, aber bei 80 cm Kantenlänge war mir das Übertragen dann auch nicht ganz geheuer. Mit vielen Stecknadeln und einem Maßstab war das aber schnell gemacht und der Stern zugeschnitten. Dass ich dabei den kompletten Esstisch mit Beschlag belegt habe, versteht sich von selber, oder?

esszimmer-als-zuschneideplatz-fuer-stoffesternkissen-aus-jersey-naehen

Da der Jersey nicht besonders stark riffelt und ich die Kanten gerne offen lassen wollte um eine lässige Optik zu erzielen, habe ich dann die beiden Stoffseiten kurzerhand übereinander gelegt und mit einem Abstand zur Kante von ca. 0,8 cm auf rechts zusammengesteppt. Eine kleine Öffnung ist geblieben, durch die dann eine Menge Füllwatte im Bauch des Sterns verschwunden ist. Dann noch schnell die offene Naht schließen und fertig war das kuschlige Kissen aus Jersey. Alles in allem haben mich Zuschnitt und Nähen ca. eine Stunde gekostet. Es hat sich also in jedem Fall gelohnt, den inneren Schweinehund zu überlisten und einfach mal anzufangen!


Zeitaufwand: ca. 1 Stunde
Materialaufwand: ca. 15 €


sternkissen-aus-jersey-auf-der-couchsternkissen-aus-jersey-mit-offenen-kanten

So, nun darf es auch hier so richtig Advent werden. und wenn ich es mir Recht überlege, könnte auch noch ein Weihnachtsbaum einziehen… Ich mag den Geruch so gerne, den die Nadeln verströmen und irgendwie gehört es für mich einfach mit dazu. Und wenn mal wieder ein akuter Anfall von Weihnachtsunlust im Anmarsch ist, wird einfach die Weihnachtsplaylist voll aufgedreht und eines der letzten verbliebenen Vanillekipferl verspeist. Das hilft immer!

Adventsgrüße, Eure Tanja

15 Kommentare zu “DIY | kuschliger Jerseystern für die Couch

  • Antworten Elke 6. September 2018 um 14:59 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich bewundere euren Esstisch! Verrätst du mir wo du ihn her hast?! Oder ist er gar selbst gebaut…
    Herzliche Grüße,
    Elke

  • Antworten eLLy 13. Dezember 2016 um 11:21 Uhr

    Hey Tanja,
    dein Stern sieht klasse aus!
    Ich würde auch gerne mit Jersey nähen können, aber leider fehlen mir dazu Geduld und vor allem Nerven!! Meine Nähmaschine will beim Thema Jersey nämlich prinzipiell nicht so wie ich… :(
    Liebe Grüße,
    eLLy

  • Antworten RAUMIDEEN 10. Dezember 2016 um 9:27 Uhr

    Ich finde, man kann die Adventszeit auch ohne viel Deko genießen. Ein paar Weihnachtsdüfte gehören allerdings dazu. Ich freue mich schon auf den Duft des Weihnachtsbaums, der auch dieses Jahr bei mir einzieht. Das Kissen ist toll, ein riesiger Stern, der Dir hoffentlich den Weg nach „Bethlehem“ zeigt!
    Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten CreativLive 10. Dezember 2016 um 8:43 Uhr

    Liebe Tanja,
    Toller Stern! So richtig kommt bei mir auch keine Weihnachtsstimmung auf, bzw ist sie schon fast wieder vorbei. Dieses Jahr habe ich schon ganz früh mit dekorieren angefangen und nun bin ich gedanklich schon bei dem, was da als nächstes kommt. Allerdings sobald es dunkel wird liebe ich die Beleuchtung überall! Habe ich schon mal erwähnt wie wahnsinnig toll ich deine Lampen über dem Tisch finde?!
    LG Astrid

    • Antworten mxliving 10. Dezember 2016 um 8:48 Uhr

      Guten Morgen liebe Astrid,
      stimmt, bei Dir war es schon sehr früh weihnachtlich, sicherlich auch wegen der tollen Bloggertour, die Ihr in Österreich hattet? Wunderschön bei Dir, ich finde, das darf noch einen kleinen Moment so bleiben… Das Beste sind tatsächlich die vielen Lichter, da wird einem ganz warm ums Herz.
      Genieße die Adventszeit und lass es Dir gut gehen! Schönes Wochenende! Tanja

  • Antworten JULIA | mammilade-blog 9. Dezember 2016 um 23:50 Uhr

    Liebe Tanja,

    hach, schaut der Stern kuschelig und einladend aus.
    Mit kleinen Kissen kann ich nicht so viel anfangen…
    Aber dein Stern scheint die perfekte Größe zu haben.
    Kann der auch Massieren? Kraulen? ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    • Antworten mxliving 10. Dezember 2016 um 0:22 Uhr

      Hallo liebe Julia,
      ich frag ihn mal, was er sonst noch so kann ;-)
      Einen wundervollen Abend wünsche ich Dir und viele liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten silvia ewerling 9. Dezember 2016 um 15:30 Uhr

    Tolle Bilder.Schöner Stern.Und eine tolle Filzvase.Würdest du mir verraten,woher die ist?lg.silvia

    • Antworten mxliving 9. Dezember 2016 um 18:12 Uhr

      Hallo liebe Silvia,
      aber klar doch, die Vase ist von HEYsign und heißt Enya. Immer wieder ein Hingucker und die perfekte Größe für ein paar winterliche Zweige!
      Einen schönen Abend wünsche ich Dir und sende liebe Grüße,
      Tanja

  • Antworten Birgit G 9. Dezember 2016 um 10:58 Uhr

    Liebe Tanja, so einfach und so eine tolle Wirkung! Ob ich das noch schaffe bis Weihnachten? Denn der kann ja danach noch ein bisschen liegenbleiben… Danke für die tolle Inspiration. LG, Birgit

    • Antworten mxliving 9. Dezember 2016 um 18:09 Uhr

      Hallo liebe Birgit ,
      ♥-lich willkommen hier! Das schaffst Du bestimmt noch vor den Feiertagen. Ist wirklich schnell genäht. Und Du hast Recht, der ist auch im Januar noch kuschlig genug für die Couch!
      Einen guten Start ins Wochenende wünsche ich Dir!
      Tanja

  • Antworten Billaswelt 9. Dezember 2016 um 6:50 Uhr

    Das ist genau auch meine Devise: Einfach machen! Einen sehr schönen Stern hast du da genäht und sogar das zuschneiden sieht bei dir stylish aus ; )

    Es grüßt die Billa
    aus ihrem neuen (Blog-) Zugause

    • Antworten mxliving 9. Dezember 2016 um 18:07 Uhr

      Hallo liebe Billa,
      danke Dir ;-) Ja, unser Tisch ist tatsächlich groß genug für solche Projekte und ich musste endlich nicht mehr auf dem Boden rumlungern…
      Schön ist es geworden bei Dir in Deinem neuen Blogzuhause! Hat sicher sehr viel Zeit gekostet, aber ab und zu braucht man auch mal was Neues, oder?
      Ganz liebe Grüße zu Dir und einen schönen Adventsabend!
      Tanja

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 9. Dezember 2016 um 0:41 Uhr

    Ohhhhh der is aber schön, liebe Tanja!
    Das ist mal ein total einfaches Projekt, das ich schnell am Wochenende um setzen kann…
    ich glaub mein Stern wird samtgrün XD
    Danke für die Inspiration!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: Bis zum Sonntag gibt’s auf meinem Blog noch einen ganz tollen Kerzenleuchter von IB Laursen zu gewinnen. Ich lade dich herzlich ein einfach mal vorbeizuschauen. Würde mich freuen und der Kerzenständer passt total zu deinem Look :)

    • Antworten mxliving 9. Dezember 2016 um 18:05 Uhr

      Hallo liebe Franzy,
      in Samtgrün kann ich ihn mir auch super vorstellen, freut mich sehr, wenn ich Dich inspirieren konnte ;-) Dann flitze ich mal schnell rüber zu Dir, das kann ich mir ja fast nicht entgehen lassen :-)
      Wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.