DIY | Osterdeko mit Holzkugeln

Last Minute Deko für den Osterstrauch! Bei mir daheim sind viele Hasen und Eier eingezogen, die mich seit ein paar Wochen begleiten und so richtig schön nach Frühling aussehen. Schnell gemacht und trotzdem außergewöhnlich sind diese Ostereier aus Holzperlen. Ich habe mir ein paar Federn genommen und die Enden fest mit Draht umwickelt, kurz oberhalb der Federn den Draht dann so dick gewickelt, dass die große, graue Kugel darüber geschoben werden kann – aber nicht verrutscht. Dann noch ca. 10 cm Draht stehen lassen. Die große Kugel habe ich nun auf den Federpuschel aufgesetzt und danach den Draht umgebogen, so dass oben eine Öse entstanden ist. Dann die kleinere Holzkugel aufgesetzt. Noch eine Schnur zum Aufhängen befestigt – und fertig!

201403-holz1201403-holz2

Und dann hatte ich noch so einige Holzkugeln übrig, die ich einfach auf eine Paketschnur aufgefädelt und an den äußeren Kugeln verknotet habe. Diese Kugelkette lässt sich an der Wand befestigen als Dekoelement oder eben schlicht auf einem Tisch drapieren. Sieht äußert dekorativ aus, wie sich die Kette um die übrige Deko schlängelt. Die großen, grauen Kugeln gibt es bei Stoff & Stil, die kleinen Holzkugeln und die Federn im Bastelladen oder Baumarkt.

3 Kommentare zu “DIY | Osterdeko mit Holzkugeln

  • Antworten RAUMIDEEN 18. April 2014 um 15:13 Uhr

    Die kleinen Anhänger sind nicht nur zu Ostern schön. So federleicht können sie das ganze Jahr hängen bleiben. Ich mag ja die „Lokation“!
    Liebe Tanja, ich wünsche Dir frohe Ostern, Cora

  • Antworten Nana 18. April 2014 um 9:13 Uhr

    Wunderschön!!

  • Antworten Ulrike 17. April 2014 um 22:51 Uhr

    Liebe Tanja,
    wie schön! Das Bild ist einfach wundervoll! Und man kann auch auf dem Foto ganz toll erkennen, wie weich und puschelig sich die Federn anfühlen müssen… Schönes Osterwochenende & liebe Grüße, Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.