Osterdeko ganz spartanisch

Ich bin ja eher der schlichte Typ. Daher habe ich es auch mit der Osterdeko nicht übertrieben. Aber meine liebste Dekoecke hat es nun geschafft und ist in frühlingshafte Stimmung versetzt. Die Glascloche gab es inzwischen bei uns im Gartencenter – was habe ich geflucht, vor vier Monaten gab es ebensolche einfach nirgendwo zu kaufen! Ein paar Tulpen haben es auch in meine vier Wände geschafft. Leider verblühen die undankbaren Dinger immer so wahnsinnig schnell. Hat jemand einen Tip, wie man ein wenig länger Freude an Ihnen hat?

osterdeko2 osterdeko1

Das Osterkörbchen aus Paketband hatte ich Euch ja schon mal gezeigt, das Windlicht gibt’s im Onlineshop bei H&M. Und jetzt darf Ostern dann auch kommen, mit allem, was dazu gehört! Hoppelhasen und „bunte“ Eier, Festtagsessen und Familie. Ich freu mich!

5 Kommentare zu “Osterdeko ganz spartanisch

  • Antworten Astrid // MONAQO 20. April 2014 um 9:49 Uhr

    Liebe Tanja, wunderschön sind Deine oster-Posts. Ich hoffe, Du genießt ein paar schöne freie Tage!

  • Antworten Tanja´s Allerlei 17. April 2014 um 12:16 Uhr

    Ich stelle Blumen auch möglichst nicht zu warm und gerade bei Tulpen wechsele ich jeden Tag das Wasser. Da hab ich das Gefühl, dass die ein bisschen länger halten.

  • Antworten Nadine 17. April 2014 um 9:11 Uhr

    Liebe Tanja, das sieht wirklich schön aus! Tja, die lieben Tulpen halten drinnen wirklich nicht sehr lange. Ich glaube da gibt es auch keinen wirklich guten Tipp. Die mögen es halt draußen lieber :) Oder in einen Raum stellen, wo es vielleicht nicht so warm ist. Dann hab ein schönes Osterfest! LG, Nadine

  • Antworten RAUMIDEEN 16. April 2014 um 20:02 Uhr

    Eine schöne, frühlingshafte Dekoration. Die Glasglocke ist sehr schön, da wird das kleine Nest plötzlich ganz groß. Die Tulpen sind doch jetzt von Dir konserviert, auf den Fotos halten sie sich am längsten ;) !
    Ich wünsche Dir frohe Ostern, Cora

  • Antworten Anna 16. April 2014 um 10:35 Uhr

    Schön schlicht und sehr hübsch! Na dann kann Ostern ja kommen! Liebe Grüsse, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.