DIY | Windlicht aus Beton und Glas

Mit Beton zu arbeiten hat mich ja schon viele Nerven gekostet. Vor allem die falschen Kunststoffformen und mangelnde Geduld in der Trocknungsphase haben bisweilen für ein bisschen Frust gesorgt. Diesmal klappt es aber auf Anhieb, ganz sicher! Bin ja jetzt schon ein alter Hase… Die Idee zum Projekt kam mit dem Vorratsglas für ein paar Euro aus dem Möbelhaus. Den Deckel hatte ich schon frühzeitig entsorgt und den Glaszylinder kurzerhand als Vase umhäkelt. Schöne Idee, aber noch nicht gut genug. Also soll das Glas nun einen schönen Fuß aus Beton bekommen um zukünftig als Windlicht im Garten für abendlich romantische Stimmung zu sorgen. Und mit dem massiven Fuß fällt dann auch garantiert nichts um.

windlicht-aus-beton-und-glas

So weit, so gut, leider fehlte noch eine passende Form für den Fuß. Silikon ist ja ideal für den Betonguss, da bleibt nichts kleben und es lässt sich dann auch wunderbar wiederverwenden. Aber eine solche Form gibt es nur für Kuchen und ist dann auch gleich ganz schön teuer. Manchmal kommt einem dann aber ja der Zufall zur Hilfe und man findet unverhofft genau das, was man gesucht hat. Und zwar im Baumarkt. Ein simples Plastikschälchen zum Anrühren von Putz. Na also! Den Beton nach Anleitung auf der Packung anrühren und dann die Form ca. zur Hälfte füllen. Eine Stunde antrocknen lassen, dann den Glaszylinder hineinstellen und mit weiterem Beton auffüllen. Es macht Sinn, auf einen möglichst geraden Untergrund zu achten und nochmal zu prüfen, ob denn auch das Glas wirklich exakt ausgerichtet ist.

windlicht-aus-beton-und-glas-selber-machen

Dann braucht es wieder ein wenig Geduld bis die Schale komplett ausgetrocknet ist. Nach 1 – 2 Tagen ist es soweit und die Form kann entfernt werden. Mich machen solche Wartezeiten ja immer ganz schön fertig. Wenn ich losgelegt habe, möchte ich gerne so schnell wie möglich auch das fertige Ergebnis sehen. Aber diesmal habe ich wirklich durchgehalten! Noch ein wenig schleifen, so dass die Oberfläche schön glatt und homogen wird. Eine passende Blockkerze findet sich sicher in jedem Haushalt. Und nun steht lauen Sommerabenden draußen im Kerzenschein nichts mehr im Wege.

windlicht-aus-beton-und-glas-dekorieren

Das Wetter würde heute sogar passen für einen gemütlichen Grillabend, ein wenig kalt ist es aber derweil schon noch. Und so darf mein Projekt erstmal hier drinnen stehen bleiben und einfach nur gut aussehen.

Kreative Grüße, Eure Tanja

22 Kommentare zu “DIY | Windlicht aus Beton und Glas

  • Antworten merlanne 3. Mai 2016 um 16:21 Uhr

    Hallo liebe Tanja,
    Beton gießen, da geht es mir wie dir … es fehlt manchmal an der nötigen Geduld. Doch du hast sie aufgebracht und das Resultat lässt sich blicken. Und dann die Kerze, die ist super. Übrigens, mit den Seedbombs hast du mich inspiriert und mal kucken, ob wir nicht ein paar am Wochenende machen. Ich bin mir sicher, das wird meinen Kids gefallen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten nicole 2. Mai 2016 um 23:14 Uhr

    …und dazu diese coole Kerze! Das sieht klasse aus.
    Hast du noch eins von deinen schönen Lederlabels? Würde ich auf den Sockel geklebt oder geschraubt, glaube ich, richtig genial finden.

    GLG Nicole

  • Antworten stefi_licious 2. Mai 2016 um 13:29 Uhr

    also, das sieht wirklich sehr fein aus!!! davon könnte ich hier auch ein paar stück gebrauchen. :)
    viele grüße
    die frau s.

  • Antworten Blütenlese 1. Mai 2016 um 18:36 Uhr

    Das sieht richtig klasse aus.Gefällt mir.

  • Antworten eLLy coloured Wonderland 1. Mai 2016 um 13:43 Uhr

    Liebe Tanja,
    Ich finds einfach super, wenn du uns immer so schöne aber simple DIYs zeigst!
    Auch dieses ist wieder richtig stylish geworden. Und man stellt das gute Stück auch sicher auf!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    eLLy

    • Antworten mxliving 4. Mai 2016 um 14:32 Uhr

      Hallo liebe eLLy,
      stimmt, das Teil ist wirklich zeitlos ;-)
      Wünsche Dir einen schönen Mittwoch!
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Kebo 1. Mai 2016 um 12:34 Uhr

    Wunderschön geworden!!! Wie kommt mir das bekannt vor mit der Geduld und dem Warten… ich mache auch am liebsten DIY wo man das Ergebnis unmittelbar sieht. Aber das Warten hat sich mehr als gelohnt, ein super schönes Windlicht.
    Ich wünsch Dir einen feinen 1. Mai, schönen Sonntag,

    Kebo

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:40 Uhr

      Hallo liebe Kebo,
      danke Dir! Geht mir genauso, aber langsam gehen mir ein bisschen die Ideen für schnelle DIY’s aus, die auf Anhieb perfekt gelingen :-)
      Auch Dir einen wunderbaren 1. Mai und viele liebe Grüße zu Dir!
      Tanja

  • Antworten House No.12 1. Mai 2016 um 12:09 Uhr

    Liebe Tanja,
    ja…die liebe Geduld…davon bräuchte ich auch manchmal ein bisschen mehr…mir sind schon so viele Betonsachen verbröckelt, da ich es nicht abwarten konnte. Das Windlicht ist toll geworden und passt drinnen wie draußen. Tolle Idee mit dem Anrührschälchen…

    wünsche dir einen schönen 1. Mai
    liebe Grüße
    Petra

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:34 Uhr

      Hallo liebe Petra,
      was wäre ich froh, wenn ich das Projekt einfach mal für eine Woche irgendwo vergessen könnte und dann das perfekte Ergebnis vorfinden würde… Vielleicht lernt man Geduld mit der Zeit?!? Wir üben einfach noch ein bisschen, oder?
      Wünsche Dir einen tollen Sonntag und sende Dir liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Eclectic Hamilton 1. Mai 2016 um 9:31 Uhr

    Liebe Tanja, ganz toll gelungen!!!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Ines

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:29 Uhr

      Hallo Ines!
      Danke schön… Und auch Dir einen tollen Sonntag!
      Tanja

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 1. Mai 2016 um 8:56 Uhr

    Wie witzig! Wir hatten vor Jahren mal eine ähnliche, aber gekauft. Da haben wir später sogar den Beton noch farbig angepinselt. Eine schöne Idee, die sich sicherlich gut im Garten macht.
    Liebe Mai-Grüße,
    Rahel

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:29 Uhr

      Hallo liebe Rahel,
      jetzt hast Du mich glatt auch eine Idee gebracht: anmalen könnte ich das gute Stück ja auch noch… Das probiere ich! Lieben Dank für die Inspiration und viele liebe Grüße zu Dir!
      Tanja

  • Antworten Christina 1. Mai 2016 um 8:04 Uhr

    Das sieht so klasse aus und ich könnte es dir direkt mopsen, grins…
    Die Kerze passt übrigens ganz hervorragend darein.
    GlG Christina

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:26 Uhr

      Hallo Christine,
      aber bitte gerne! So ist es ja gedacht, also die Idee zu mopsen ;-) Ehrlich gesagt habe ich keine andere graue Kerze gefunden, vielleicht ein wenig winterlich, aber da bin ich mal flexibel…
      Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Sandra von SARAS Dekolust 30. April 2016 um 20:33 Uhr

    Liebe Tanja, heute hast du wie immer voll meinen Geschmack getroffen: Seit gestern zappe ich mich nämlich mit der Suche nach solchen Glasvasen mit Betonfuß durch’s Netz und bei dir werde ich fündig. Auf die Idee, mir das selber zu machen bin ich noch nicht gekommen, obwohl ich schon viel mit Beton gewerkt habe. Danke für deine Idee, wird probiert!
    Dir alles Liebe, Sandra

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:25 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      das ist ja ein lustiger Zufall! Dann freue ich mich umso mehr, dass ich Dir eine schöne Inspiration zum Selbermachen liefern konnte und wünsche Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren!
      Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Inge 30. April 2016 um 18:41 Uhr

    Hallo Tanja,
    mit Beton habe ich noch nie etwas ausprobiert. Sieht aber toll aus. Ich glaube, am Montag muß ich mir Material aus dem Baumarkt besorgen und einfach mal ausprobieren, ob’s was wird. Wieder mal eine klasse Idee!
    Dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Inge

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:23 Uhr

      Hallo liebe Inge,
      Beton ist wirklich ein tolles Material, ich arbeite sehr gerne damit. Und wenn man die nötige Geduld aufbringt, ist es auch wirklich einfach und gelingt recht schnell! Vie Freude beim Ausprobieren!
      Ein wundervolles Restwochenende und viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Meike 30. April 2016 um 17:29 Uhr

    Hallo Tanja,
    schöne Idee und gut, dass es diesmal geklappt hat ;-) Geduld ist ja auch nicht meine Stärke, kann ich also nur allzu gut nachvollziehen!
    Grüßle. Meike

    • Antworten mxliving 1. Mai 2016 um 13:22 Uhr

      Hallo Meike,
      schön, dass ich nicht alleine dastehe mit dem Problem :-).
      Schönen Sonntag!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.