Herbstbeginn und Kerzenleuchter

Es ist offiziell Herbst. Und das spürt man auch an allen Ecken und Enden! Es ist kalt geworden, oft regnerisch und geschlossenes Schuhwerk damit absolut unerlässlich! Jetzt mag ich es wieder kuschelig und warm. Die Häkeldecke wird wieder ausgepackt und abends eine Tasse Tee aufgebrüht. Und das ist auch gut so. Der Sommer hätte zwar ein wenig sommerlicher sein können, aber man kann nicht alles haben. Jetzt nehmen wir es eben einfach, wie es ist. Zu einem kuscheligen Abend gehören irgendwie auch Kerzen. Und da die Kerzenleuchter aus Mangoholz, die ich letztes Jahr angeschafft habe, leider inzwischen optisch durch das Kerzenwachs gelitten haben und daher so nicht mehr zum Einsatz kommen werden, habe ich diese ein wenig aufgehübscht und in eine neue Optik verpackt. Sie waren leider auch sehr leicht und daher nicht besonders standfest. Das hat sich inzwischen geändert!

kerzenleuchter-moos

Zur Vorgehensweise muss ich gar nicht viel sagen, oder? Eine wundervolle Schweinerei mal wieder… Spachtelmasse angerührt, ein wenig dunke Farbe hinzugegeben für den Look und danach mit den Fingern großzügig und großflächig verteilt. Eigentlich ein sehr sinnliches Erlebnis. Bis man dann fertig ist und die Hände nach dem waschen zwar wieder sauber, dafür aber auch extrem trocken und rauh sind…

kerzenleuchterkerzenleuchter2

Die Kerzenständer sehen jetzt aus, als hätte ich mir etwas Neues gegönnt und verschwinden jetzt auch nicht mehr so schnell im Dekoschrank… Der ist auch leider randvoll gefüllt mit gerade nicht benötigter Deko. Ich sollte doch mal nachschauen, was ich sonst noch so alles einschmieren kann!

11 Kommentare zu “Herbstbeginn und Kerzenleuchter

  • Antworten Steffi 2. Oktober 2014 um 8:48 Uhr

    Oh! Was für eine super Idee. Ich habe mich gestern gefragt, ob ich diese alten Kerzenständern wegwerfen soll. Aber jetzt wird das gleich getestet! Ob die Masse auch auf Glas hält?
    Danke für die Idee! Liebe Grüsse Steffi

  • Antworten Mecki von fein & raum 2. Oktober 2014 um 8:28 Uhr

    Klasse Idee! Ich überlege grade schon, was ich noch so rumliegen habe ;-))
    LG, Mecki

  • Antworten frl.wunderbar 1. Oktober 2014 um 22:59 Uhr

    Wow. Für das Ergebnis hat sich die ‚Schweinerei‘ aber echt gelohnt! Sieht toll aus :)
    & nur mit den Händen hast Du das so schön glatt bekommen?

    • Antworten mxliving 2. Oktober 2014 um 7:32 Uhr

      Liebes frl. wunderbar,
      naja, so richtig schön glatt ist es gar nicht geworden… Aber ja, nur mit den Händen geglättet. Lieben Dank für Deinen Kommentar!Wünsche Dir einen guten Start ins lange Wochenende! Schöne Grüße, Tanja

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 1. Oktober 2014 um 22:03 Uhr

    Ich bin ziemlich begeistert, die sehen super aus!
    Schöne Grüße
    Jutta

  • Antworten Yna 1. Oktober 2014 um 21:32 Uhr

    Coooooool :) Ganz nach meinem Geschmack! LG Yna

  • Antworten Lady Stil 1. Oktober 2014 um 20:22 Uhr

    WOW, hätte nicht gedacht, dass es so toll aussieht.

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antworten Steph 1. Oktober 2014 um 20:06 Uhr

    Da geht es uns gleich – sowohl was das Kerzenlicht und die Kuscheldecke betrifft, als auch beim sinnlichen „Gematsche“ :-). Hier ist´s zwar Fimo, aber matschige und anschließend leicht raue Hände bekommt man davon auch. Ach ja, die Farbe grau … mein Herz geht dabei gerade auf :-).

    Sehr ansehnlich sind sie geworden, Kerzenständer und Fotos sowieso!

    Ich wünsche Dir einen ganz kuscheligen Abend!
    Steph

  • Antworten RAUMIDEEN 1. Oktober 2014 um 16:48 Uhr

    Die „Gesichtsmaske“ bewirkt ja wahre Wunder – ganz toll. Ich hatte erst überlegt, ob Du Betonfarbe benutzt hast, auch keine schlechte Idee, oder? Das sinnliche Gefühl geht dann allerdings flöten!
    Ich kann nur sagen: Das wird ein schöner Herbst!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Antworten mxliving 2. Oktober 2014 um 7:34 Uhr

      Liebe Cora,
      Betonfarbe wäre sogar eine sehr gute Alternative gewesen, so im Nachhinein betrachtet… Hatte ich aber leider grade nicht da. Die Ideen entstehen bei mir oft spontan, da bleibt nicht immer die Zeit, noch in den Baumarkt zu fahren! Von der Idee bis zur Umsetzung vergehen manchmal nur ein paar Minuten ;-) Einen tollen Start ins lange Wochenende! Tanja

  • Antworten Ulrike 1. Oktober 2014 um 16:25 Uhr

    Ach Tanja,
    Du hast immer so schöne Ideen! In Holz sahen Deine Kerzenleuchter bestimmt traumhaft schön aus, aber wenn sie einfach nicht mehr vorzeigbar waren, hast Du ihnen jetzt wirklich einen ganz neuen und modernen Look verpasst. Kann mir gut vorstellen, dass das Rumgepansche mit der Masse viel Freude bereitet :-)
    Schöne Grüße, Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.