Dekoration | wundervolle Keramik

Ich kann nicht leugnen, eine Schwäche für schöne Dinge zu haben. Nun ist schön ja relativ und liegt absolut im Auge des Betrachters. Meine Definition beinhaltet zum Einen, dass diese Dinge meist nicht bunt sind und eine natürliche Anmutung haben. Zum Anderen sind die Oberfläche und damit einhergehend auch die Haptik Faktoren, die mich durchaus beeinflussen. Ganz besonders habe ich ein Auge auf schöne Keramik geworfen und der aktuelle Trend hin zu sehr rohen und organisch geformten Optiken kommt mir da sehr entgegen. Glasuren, die direkt der Natur entsprungen zu scheinen, sind gerade überall zu finden.

Mein kleines, zierliches Väschen habe ich auf einem Ausflug entdeckt und gleich für mich gebunkert. Die kühle und glatte Glasur wurde hier nur oben aufgebracht, der Rest der bauchigen Schönheit ist rohe Keramik und fasst sich herrlich rau und trocken an. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Mit einer einzelnen Blüte bestückt macht das kleine Ding einen großen Eindruck. Und auch die Vintagevase im Hintergrund ist ein echter Hingucker.

Ich möchte das zu gerne selbst ausprobieren. Als Kind habe ich schon mal getöpfert, na klar. Die kläglichen, schiefen und undichten Ergebnisse wurden dann voller Stolz und Anerkennung meinen Eltern überreicht. Die Freude war sicher riesengroß. Um einen ansehnlichen Becher oder eine Schale hinzukriegen, bedarf es aber doch ein wenig Übung auf der Töpferscheibe. Zudem benötigt man Geduld und einen Brennofen – beides ist in unserem Haushalt leider nicht wirklich vorhanden. Ich bin also auf der Suche nach einem Töpferkurs. Der wird in der Region von der VHS angeboten, leider aber erst wieder im nächsten Jahr.

Ob ich mich dann aufraffen kann?

9 Kommentare zu “Dekoration | wundervolle Keramik

  • Antworten Suffershill House 27. August 2017 um 7:50 Uhr

    Ans Töpfern hatte ich mich auch gemacht, da wir an unserer Schule angeblich einen Ofen hätten. Toll… der war dann dermaßen klein und rund und unbrauchbar für meine Teile, dass sie jetzt ungebrannt herumstehen. Einen guten Gebrauchten suche ich noch… bin mal gespannt, wie weit du mit deinem Bestreben töpferbezüglich kommst!
    Liebe Grüße
    Solveig

  • Antworten villakoenig 24. August 2017 um 12:18 Uhr

    Wunderschön schaut das aus. 🙂 Töpfern finde ich auch klasse. Aber wie bei dir waren meine Ergebnisse in der Kindheit nicht gerade schön zu nennen, egal wie man das Wort schön interpretiert. Ich überlege auch schon lange, ob ich dem ganzen nicht nochmal einen Versuch gönnen soll. 😉 Bin daher sehr gespannt, wie es bei dir weitergeht. Liebe Grüße Yvonne

    • Antworten mxliving 24. August 2017 um 17:54 Uhr

      Hallo liebe Yvonne,
      da bin ich selber sehr gespannt 😉 Ich halte Dich in jedem Fall auf dem Laufenden, auch wenn die ersten Ergebnisse sicher nicht sehr vorzeigbar werden. Aber dann definieren wir eben schön nochmal neu 😉
      Lass es Dir gut gehen und einen schönen Abend!
      Tanja

  • Antworten Christine 22. August 2017 um 21:47 Uhr

    Wirklich wunderschön! Ich mag das schlichte Design, aber das etwas „Grünzeug“ ist wirklich das Tüpfelchen auf dem i. Sehr geschmackvoll!

    Übrigens steht eines meiner Töpferwerke leider immer noch bei meiner Mama. Natürlich so ein krummes, schiefes Ding. Sie weigert sich seit Jahren das endlich mal weg zu räumen… ^.^

    • Antworten mxliving 23. August 2017 um 19:24 Uhr

      Hallo liebe Christine,
      Du warst also auch fleißig an der Töpferscheibe in Deiner Jugend? Krumm und schief ist aber ja gerade wieder angesagt, daher sind Deine Machwerke absolut im Trend! Ich bin ganz froh, dass die Ergebnisse meiner frühen Töpferkünste inzwischen weit, weit weg sind… Aber spannend wäre es sicher schon, nochmal zu bewundern, was man da so fabriziert hatte!
      Lass es Dir gut gehen und viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Sonia 21. August 2017 um 8:08 Uhr

    Ich glaube Du bist hier aus der Gegend. Ein besonderes Töpfer-Erlebnis würdest Du hier bekommen: http://www.ceramicana.com/kurse/index.html
    LG
    sonia

    • Antworten mxliving 23. August 2017 um 19:20 Uhr

      Hallo liebe Sonia,
      lieben Dank für den Tipp, da schaue ich mich gleich mal um!
      Wünsche Dir einen schönen Abend und sende Dir viele liebe Grüße
      Tanja

  • Antworten RAUMIDEEN 19. August 2017 um 11:27 Uhr

    Ich kann deine Leidenschaft verstehen, die du für schöne und natürliche Dinge hast, liebe Tanja. Ich mag z.B. Korbwaren sehr gerne und kann nur schwer an ihnen vorbeigehen.
    Ein Töpferkurs, das klingt gut, viel Erfolg bei der Suche. Ich bin schon jetzt auf die Ergebnisse gespannt, aber nur die Ruhe 😉 !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich.
    Cora

    • Antworten mxliving 23. August 2017 um 19:21 Uhr

      Hallo liebe Cora,
      wird sicher noch eine ganze Weile dauern, bis es vorzeigbare Ergebnisse gibt… Danke Dir und einen wundervollen Abend!
      Liebe Grüße,
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.