DIY | Peace aus Wollresten

Schon seitdem ich den Strickpouf damals fertig gestellt hatte, habe ich mich gefragt, was ich jetzt aus dem wundervollen, dicken Restgarn von ca. 2 m Länge machen soll. Ein zweiter Pouf war leider nicht drin… Und heute kam mir dann die zündende Idee! Ein passendes Kissen zum Pouf sollte her und das Garn als Grundlage für ein Peace-Zeichen herhalten. Nach ein bisschen Denkarbeit war mir dann auch recht schnell klar, dass ich die Wolle aufnähen muss. Mein Garn hat immerhin einen Durchmesser von ca. 1 cm. Das beigefarbene, etwas dickere Nähgarn habe ich dann leider lange suchen müssen, da tatsächlich mal etwas nicht an seinem angestammten Platz zu finden war. Ähem.

peace

So wird’s gemacht:

Eine Vorlage ausdrucken und die Konturen mit Schneiderkreide auf eine Kissenhülle übertragen. Ich habe eine fertige Kissenhülle von Ikea genommen – hier in schwarzem Leinen. Dann die Länge der Wolle abmessen und abschneiden. Die Enden miteinander vernähen und den Wollkreis (schönes Wort…) auf dem Stoff fixieren. Und dann geht es so richtig los. Das Garn um die Wolle herumschlingen und mit dem Kissen vernähen. Der Abstand der Stiche sollte so ca. 3 mm betragen. Immer mal wieder mit dem Finger das Garn korrigieren, so dass der Abstand nicht zu groß wird.

peace-making-of peace-making-of2

Den Kreis aufnähen und darauf achten, dass er schön rund wird. Korrekturen sind leider nachher nicht mehr möglich… Ich musste ein ganzes Stück wieder auftrennen, weil ich irgendwie abgelenkt war… Dann noch ein langes Stück sowie zwei kurze Wollstücke, die schräg abgeschnitten werden, auf dem Stoff fixieren. Bügeln und Inlay einschieben. Reissverschluss zu und fertig!

peace3

Ganz sicher gibt es ein solches Kissen noch kein zweites Mal auf der Welt… Zugegebenermaßen ist es auch nicht ganz gerade geworden. Aber ich finde, dass macht auch ein wenig den Charme aus… Wer möchte sich auch daran versuchen und es ein bisschen grader machen? Ich habe noch ein Stück Wolle übrig, die ich an Interessierte abgeben würde. Also, wer mag?!

27 Kommentare zu “DIY | Peace aus Wollresten

  • Antworten Helga 11. Mai 2016 um 18:43 Uhr

    Hi Tanja,
    I am searching for the same kind of wool-yarn, what you used for this project. (As i see well on the photo, this is a special wool yarn which has a natural rope inside the wool. Am I right?) Could you please let me know wheredit can be purchased?
    Thanks in advance your answer!
    BR
    Helga

  • Antworten Anke 2. Februar 2016 um 16:55 Uhr

    Liebe Tanja,
    bin gerade durch Zufall auf diese Seite gestoßen und finde diese einfach nur toll. Auch das Kissen ist wunderschön. Ich weiß, ich bin etwas spät dran, aber hättest Du eventuell noch etwas Garn übrig? :-)
    LG,
    Anke

    • Antworten mxliving 2. Februar 2016 um 17:45 Uhr

      Hallo liebe Anke,
      ich habe tatsächlich noch ein Stück übrig! Schicke ich Dir gerne zu, wenn ich dann nachher auch ein Bild vom Ergebnis bekomme?!? Bin einfach ein furchtbar neugieriger Mensch… Schickst Du mir Deine Adresse, dann packe ich es die Tage in einen Umschlag!
      Viele liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Tanja

  • Antworten Steph 8. August 2014 um 5:47 Uhr

    Tanja, das ist die absolute Wucht geworden! So edel und kuschelig! Wo nimmst Du bloß immer die ganzen Ideen her? Ich bleib noch ein wenig hier … meine Augen können sich nämlich gar nicht satt sehen ;-)!

    Komm wunderbarst ins nahende Wochenende,
    Steph

  • Antworten RAUMIDEEN 7. August 2014 um 21:18 Uhr

    Noch gibt es so ein Kissen kein zweites mal auf der Welt, nach diesem Post sicher schon! Das Kissen ist toll. Und die Wolle würde ich gerne einmal anfassen!
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich, Cora

  • Antworten art-of-66 7. August 2014 um 21:10 Uhr

    Hi,
    das ist ja mal eine richtig geniale Idee.
    Habe ich mir sofort gespeichert ;-)))

    Lieben Dank und einen schönen Abend,
    Simone

    • Antworten mxliving 8. August 2014 um 8:58 Uhr

      Liebe Simone,
      herzlich willkommen hier auf meinem Blog und vielen lieben Dank für Deine netten Worte! Dir einen tollen tag und hoffentlich bis bald! Schöne Grüße, Tanja

  • Antworten Meike 7. August 2014 um 14:32 Uhr

    Meine liebe Tanja,
    jetzt bin ich mal wirklich sprachlos! Sowas habe ich wirklich noch nie gesehen! Wie kommt man denn bitte auf solche Ideen? Ist wirklich super geworden Dein Kissen und die Idee ist einfach grandios! Wollte gleich mal nachfragen, woher das dicke Garn denn stammt, dann habe ich Deinen Strickpouf-Beitrag angeschaut und hatte gleich die Antwort. Der Pouf war ja schon eine Wucht, aber mit einem passenden Kissen ist es einfach der HAMMER! Bin immer wieder begeistert von Deinen Ideen, der Blog ist ein unerschöpflicher Inspirationsquell! Danke und Grüßle, Meike

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 14:45 Uhr

      Liebe Meike,
      hach, das werde ich ja ganz rot! Ich danke Dir für Dein tolles Feedback!
      Liebe Grüße und einen tollen Tag, Tanja

  • Antworten Becci 7. August 2014 um 14:30 Uhr

    Sag mal, meinst du, man bekäme damit auch einen Stern hin? Oder ist das zu friemelig? Könnte ich mir zu Weihnachten nämlich gut vorstellen :-)
    LG

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 14:43 Uhr

      Liebe Becci,
      der Stern würde sicher ziemlich runde Kanten bekommen, das Garn, dass ich verwendet habe ist wirklich sehr dick… Oder aber man schneidet an den Ecken des Sterns das Garn, muss man dann halt sauber vernähen. Alternativ könnte ich mir ein Herz noch richtig schön vorstellen…
      Liebste Grüße, Tanja

  • Antworten Creativlive 7. August 2014 um 12:57 Uhr

    Hallo Tanja,
    sieht toll aus, das Garn ist so schön, dass es auch um ein kurzes Stück zu schade gewesen wäre!
    Aber du hast es super gut genutzt und schick verarbeitet….wird bestimmt ein neuer Trend im Herbst!
    LG Astrid

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 13:05 Uhr

      Liebe Astrid,
      lieben Dank! Finde auch immer, dass Reststücke viel zu schade sind zum wegwerfen. Aber an dem Stück habe ich lange getüftelt, was daraus noch werden könnte…
      Das mit den Trends ist ja immer so eine Sache… Pastell habe ich weggelassen und Neon auch. Aber an den Peace-Zeichen kommt man nicht mehr vorbei… Ist lustig, dass alles was schon mal da war, auch irgendwann wieder kommt – man muss nur lange genug warten! Hoffe jetzt nur, dass diese Mega Schrankwände nie wieder in Mode kommen :-)
      Sei lieb gegrüßt, Tanja

  • Antworten merlanne 7. August 2014 um 12:54 Uhr

    Die „krummen“ Sachen haben mehr Charme als die „geraden“, schon deswegen finde ich Dein Kissen wunderschön. Du hast Deinen eigenen Stil und der gefällt mir total gut. Das Peace-Zeichen steht momentan bei meiner Tochter total im Trend.
    Herzlichst
    Claudine

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 13:01 Uhr

      Liebe Claudine,
      finde ich auch, daher durfte das Kissen auch bleiben :-) Danke für Deine lieben Worte, freue mich immer so sehr über Deine tollen Feedbacks! Sitze hier immer mit einem fetten Grinsen, wenn ich Kommentare beantworte!
      Einen tollen Tag (klappt das mit der Entspannung?)! Tanja

      • Antworten merlanne 7. August 2014 um 14:06 Uhr

        Das mit dem fetten Grinsen kommt mir bekannt vor :-) . Ja, das mit dem Entspannen klappt, auch wenn wir schon heute morgen das Zimmer unserer Tochter gestrichen haben. Jetzt geht’s aber mal raus in die Sonne „chillen“.

  • Antworten Lola 7. August 2014 um 12:50 Uhr

    Hier ich :-)
    Wahnsinn, was für geniale Ideen du immer hast und die auch noch immer klasse umsetzen kannst! Bei mir ist das oft so dass das was ich im Kopf habe überhaupt nicht mit dem was am Ende rauskommt übereinstimmt :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Lolá

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 12:58 Uhr

      Liebe Lolá,
      das geht mir genauso! Manchmal kommt am Ende auch so gar nicht das dabei raus, was ich mir vorher dabei gedacht habe. Manchmal besser, meistens eher schlechter :-) Das macht aber nichts, wenn es aussehen würde wie gekauft, wäre der Charme ja weg… Morgen gibt es ein schönes Beispiel für: „Hat nicht ganz so geklappt!“ Aber bitte nicht lachen…
      Sende Dir ganz liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Sandra F. 7. August 2014 um 12:47 Uhr

    Liebe Tanja,
    ich bin so voller Inspiration, seit ich Deinen Blog gefunden habe! Und ständig kommen neue Ideen dazu! Ich bin völlig hin und weg! Tolle Idee mal wieder und absolut nachahmungswürdig! Gerader bekomme ich es ganz sicher nicht hin, aber ausprobieren würde ich es gerne!
    Sende Dir liebe Grüße, Sandra

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 12:56 Uhr

      Liebe Sandra,
      freue mich sehr, dass ich Dich inspirieren kann! Das ist ja der Sinn und Zweck des Ganzen und das macht mich auch ein bisschen stolz :-) Bitte sende mir doch eine e-mail an home@mxliving.de mit Deiner Adresse, dann lasse ich Dir einen Umschlag mit ca. 0,7 m Garne zukommen, das reicht auf jeden Fall! Wünsche Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung… Es wäre dann auch noch ein weiteres Stück übrig, wenn noch jemand mag…
      Liebe Grüße und einen tollen Tag! Tanja

      • Antworten Sandra F. 7. August 2014 um 13:06 Uhr

        super, danke, danke, danke!!! Schicke Dir gleich eine mail rüber! Freue mich sehr und schicke dann auch mal ein Bild, wenn es fertig ist :-)

        • Antworten mxliving 7. August 2014 um 13:21 Uhr

          Liebe Sandra,
          aber sehr gerne doch, geht morgen raus! Freue mich dann auf Dein Ergebnis!
          Grüße, Tanja

  • Antworten Anja 7. August 2014 um 11:08 Uhr

    Boah, Tanja!!!

    Ist DAS Kissen g……. Diese DIY-Idee ist ja wieder ein echter Knaller, dann Deine Bilder, hach…..

    Ich bin tooootal begeistert von Deinem Post.

    Freue mich immer über jeden neuen Post von Dir und bin einfach immer wieder überwältigt von Deinen Ideen und der fotografischen Umsetzung.

    Alle Daumen sind oben.

    Viele liebe Grüße
    Anja

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 11:12 Uhr

      Liebe Anja,
      oh wie mich das freut!!! Vielen Dank für Deine lieben Worte! Wünsche Dir einen wundervollen Tag und bis bald! Liebste Grüße, Tanja

  • Antworten Suse 7. August 2014 um 10:45 Uhr

    Liebe Tanja,
    das ist ja mal wieder eine klasse Idee! Habe auch irgendwo noch dickes Garn rumliegen, dass ich ja im Notfall auch mehrfach legen könnte. Das probier ich auch aus! Vielen Dank für die Inspiration! Schöne Grüße, die Suse

  • Antworten Yna 7. August 2014 um 10:15 Uhr

    Hallo Tanja, das sieht ganz prima aus und du hast auch, im Gegensatz zu mir, das Peace Zeichen richtig :) ich habe nämlich mal ein Kissen genäht und den unteren Strich vergessen. Macht aber nix. Ich drehe das Kissen einfach rum, dann ist es ein „Y“. Passt ja auch :) Das Garn ist ja der Hammer. Und das lässt sich gut verarbeiten? Zu einem Pouf? Haben wir den schon gesehen? LG Yna

    • Antworten mxliving 7. August 2014 um 10:43 Uhr

      Liebe Yna,
      ein Y passt eh viel besser! Die Geschichte mit dem Garn habe ich schon mal gepostet, war ein echtes Abenteuer… Aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen… Der link oben ist ein bisschen klein geraten, daher hier nochmal der link ganz prominent…
      Wünsche Dir einen wunderschönen Tag! Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.