Garten | erster Einblick in den Garten!

Von „fertig“ kann bisweilen natürlich noch keine Rede sein, da werden wir schon noch ein paar Wochen und Monate brauchen. Aber einen ersten Einblick in den Garten kann ich inzwischen doch gewähren. Die Terrasse ist fertig, die Rasenfläche angelegt und auch die meisten Beete haben schon ein paar Pflanzen verpasst bekommen. Das alles hat sich nun doch über mehrere Wochen hingezogen, zumal die Mauerscheiben und Treppenstufen für die abgesenkte Feuerstelle lange haben auf sich warten lassen. Leider musste dadurch eine kleine Pause eingelegt werden und es ging zwei Wochen lang gar nicht voran. Inzwischen wurden aber auch hier die Arbeiten abgeschlossen, das Gelände wieder angefüllt und der Bagger hat sich verabschiedet. Der ganze Garten ist grundsätzlich um eine Rasenfläche von 70 m² herum angelegt. Ein Weg führt vom Hinterausgang der Garage um die Rasenfläche herum und dann am Haus vorbei bis in der Vorgarten.

kieswege

Um das Ganze aufzulockern wurden mit höheren Kantensteinen einige Beete dazwischen gesetzt. Am hinteren Ende gibt eine große Freifläche, auf der man dann später eine zweite Terrasse anlegen könnte. Daneben eine große, abgesenkte Feuerstelle. Hier werden wir noch eine umlaufende Sitzbank integrieren, die dann für die nötige Gemütlichkeit sorgt. In der linken, hinteren Ecke des Gartens entsteht später noch der Nutzgarten mit einigen Obstbäumen und mehreren Hochbeeten. Den Plan haben wir schon im letzten Jahr erstellt, nach dem Hausbau war aber weder Zeit noch Geld übrig, um gleich mit den Arbeiten loszulegen. In diesem Jahr durfte also das Unkraut einen Meter hoch wuchern, bevor dann im September der Gartenbauer angerückt ist, um unserem Außenbereich ein wenig Struktur zu verleihen.

gartenbepflanzung-im-herbstgarten-neu-angelegt

Nun liegt es an uns, dem vielen Kies auch noch ein wenig Grün zu verpassen. Stundenlang haben wir über Pflanzplänen gesessen und das entsprechende Grünzeug in diversen Gartencentern zusammen getragen. Es sollte ein pflegeleichter Garten werden, daher haben wir uns auch für eine Gartenbewässerung entschieden. Das Verlegen der unterirdischen Rohre hat uns einige Zeit und vor allem viele Nerven gekostet. Aber immerhin werden wir zukünftig nicht mehr mit der Gießkanne jeden Abend durch den Garten rennen müssen. Alle Beete wurden mit Unkrautvlies abgedeckt und danach mit Lavamulch und Schieferkies abgedeckt. Wie schwer diese Unmengen an Kies sind, kann ich regelmäßig in den Armen spüren…

glockenblumeder-neue-garten

Der schönste Part ist dann natürlich das Bepflanzen der Beete! Es sollte nicht chaotisch, aber auch nicht zu schlicht und geordnet wirken. Daher haben wir immergrüne Bodendecker wie Heckenmyrthe und diverse Strauchveroniken in Reihen gepflanzt, versetzt dazwischen dann Gräser, verschiedene Stauden und auch Blumenzwieben gesetzt. Damit es zu jeder Jahreszeit etwas Blühendes gibt, kommen sogar Christrosen vor, die nach dem Verblühen der Lavendelreihe dann im späten Herbst zum Vorschein kommen. Im Garten habe ich sogar ein wenig Farbe zugelassen. Unsere Pflanzen werden im nächsten Frühjahr und Sommer und den schillernsten Blau- und Violetttönen und klarem Weiß erstrahlen.

erster-einblick-in-den-garten

Nach einem arbeitsreichen und wieder sehr erfolgreichen Tag, lasse ich mich nun gemütlich in die Badewanne sinken und meine müden Knochen ein wenig wärmen. So schöne Tage wie die letzten, darf uns der Herbst auch am nächsten Wochenende gerne wieder bescheren…

Buddelnde Grüße, Eure Tanja

15 Kommentare zu “Garten | erster Einblick in den Garten!

  • Antworten Maike 8. November 2016 um 8:25 Uhr

    Hallo Tanja,

    Der Garten ist wunderschön geworden!
    Deine Terrasse gefällt mir besonders gut! Aus welchen Material und Hersteller ist der Belag?

    Viele Grüße Maike

    • Antworten Maike 9. November 2016 um 11:57 Uhr

      Oh, ich dachte der Kommentar wäre verschwunden daher die selbe Frage unter deinem DIY Post.
      Viele Grüße Maike

  • Antworten Julia (mammilade-blog) 3. November 2016 um 22:19 Uhr

    Liebe Tanja,

    ich habe nur Augen für euer Haus!
    Knaller…
    So dürfte auch mein Traumhaus ausschauen :)
    Aber ja, der Garten ist auch ganz großartig
    und passt vom Stil her ganz fantastisch zu eurem Haus.

    KOMPLIMENT!
    Hast du eigentlich irgendwo auf dem Blog Näheres zu eurem Haus?

    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten Yna 2. November 2016 um 17:46 Uhr

    Tja, um deine Badewanne habe ich dich ja schon immer bewundert :)
    Aber nun sehe ich auch das Haus endlich mal von außen. Das sieht ja alles sehr schick und aufgeräumt aus. (Nicht so chaotisch wie bei uns…:) Und schön, dass du auch ein wenig Farbe zulässt, das macht es doch erst lebendig. Schön habt ihr’s.
    Lieben Gruß,
    Yna

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:14 Uhr

      Hallo liebe Yna,
      fotografiert habe ich natürlich nur die Ecken, die schon vorzeigbar sind, es gibt da noch etliche Stellen, die im Chaos versinken… Aber wir sind dran und in ein paar Wochen sieht es hier schon wieder ganz anders aus!
      Ein wenig Farbe im Garten ist tatsächlich gar nicht verkehrt, ich bin schon so gespannt auf die hoffentlich im Sommer eintretende Farbenpracht. Mein grüner Daumen ist ja leider nicht sehr ausgeprägt, also wird es doppelt spannend…
      Viele liebe Grüße zu Dir und lass es Dir gut gehen! Tanja

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 2. November 2016 um 10:55 Uhr

    Liebe Tanja, man erkennt dich auch im Garten wieder. Dein Stil ist unverwechselbar. Die Neugier auf deinen Garten war groß … schneebedeckt, blühend und viele Details werden mich genauso begeistern, wie dieser erste Einblick.
    Und Ja, im Garten darf es Farbe sein.. gern sogar. Wir lassen zartes frühlingsrose, weiß und lila bis blau zu. Orange & pink wird gnadenlos gezupft, bevor es überhaupt eine Blühchance hätte.

    Ihr habt tolles, schweres und schönes bewegt!
    Ich schicke dir ein paar Sonnenstrahlen, damit ihr euer Werk noch etwas genießen könnt, bevor das grauselige Nass kommt.

    Liebe Grüße Sandra

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:18 Uhr

      Hallo liebe Sandra,
      leider ist es inzwischen schon so früh dunkel, dass ich so gar nichts mehr bewundern kann, wenn ich heim komme ;-) Die Sonnenstrahlen nehme ich trotzdem sehr gerne, bald ist ja wieder Wochenende! Deine Farbauswahl findet meine volle Zustimmung! Ich hoffe, ich werde nicht allzu viel rausrupfen müssen, was farblich störrisch ist ;-)
      Und gut zu wissen, das sich nicht die einzige bin, die auch im Garten ein wenig Ordnung mag…
      Freue mich sehr, dass es Dir gefällt bei uns!
      Einen schönen Abend wünsche ich Dir und sende viele liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Marianne 1. November 2016 um 22:07 Uhr

    Hallo Tanja,
    Unglaublich schön! Freue mich jetzt schon auf weitere Impressionen. Nächsten Sommer wird es sicher traumhaft sein und voller Blüten!
    Gruß, Marianne

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:18 Uhr

      Liebe Marianne,
      na, das hoffe ich auch sehr :-)
      Schöne Grüße, Tanja

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 1. November 2016 um 20:59 Uhr

    Oh Tanja,
    euer garten ist wirklich total schön!
    Ich bin ein totaler Fan von solchen Steingärten…
    bin gespannt wie es dann im Frühjahr bei euch aussieht :)

    Viel liebe Grüße

    Franzy

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:19 Uhr

      Hallo liebe Franzy,
      danke Dir und ich bin ebenso gespannt, ob mein Konzept aufgeht und was sich da so alles entwickelt in den nächsten Jahren! Ist ja für mich auch der erste Garten, da wird es sicher so einige Überraschungen geben…
      Einen tollen Herbstabend und viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 1. November 2016 um 19:47 Uhr

    OMG! Ich würde ja sofort in euer Haus mit allem Drum und Dran einziehen, wie du weißt, aber jetzt würde ich auch sofort euren wunderschönen Garten haben wollen. So schön und strukturiert, eine reine Wohltat für das Auge und sicherlich ein wahres Farbenfeuerwerk, wenn die Jahreszeiten da mal richtig zuschlagen. Wunderschön! Sollten wir mal irgendwann einen Garten haben, der nicht übermäßig von Kaninchen und Rehen in Beschlag genommen wird, die alles Schöne sofort vernichten, dann kommt bei mir unbedingt ein chinesischer Ahorn rein. Ich mag die filigranen Blätter und das schöne Rot so. Und dann soll der Garten genau so wie bei dir sein. Träumen darf man ja noch, oder? Liebste Grüße!

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:23 Uhr

      Hallo liebe Rahel,
      Ihr habt Rehe im Garten?! Dafür würde ich glatt auf das eine oder andere Blümchen verzichten, das hat ja schließlich jeder! Unsere Ahorne werden am Wochenende endlich gepflanzt, darauf freue ich mich schon unbändig. Im Moment stehen sie noch im Topf und versprühen dort Ihre kräftigen Farben, einfach einmalig! Asiatische Garten finde ich auch ganz wundervoll, dafür hat es aber leider nicht so recht gelangt, da fehlt mir ein wenig das Geschick…
      Ganz liebe Grüße zu Dir und bis bald, Tanja

  • Antworten CreativLIVE 1. November 2016 um 18:54 Uhr

    Liebe Tanja,
    das ist ein Garten, wie ich ihn mir bei dir vorgestellt habe! Wundervoll klar und durchdacht. Wenn nächstes Jahr dann die Pflanzen richtig loslegen wird es sicher fantastisch werden. Wir haben hier auch sehr viel Kies und ich kann mich noch genau an meine langen Arme erinnern! Aber es ist auch sehr befriedigend, wenn man nach so einem Tag sein Werk dann bewundern kann!
    Ich wünsche auch nochmal so tolles Wetter wie in den letzten Tagen und schicke dir liebe Grüße
    Astrid

    • Antworten mxliving 2. November 2016 um 19:26 Uhr

      Hallo liebe Astrid,
      Recht hast Du, es macht viel Freude wenn man den ganzen Tag beschäftigt ist und am Ende tatsächlich etwas fertig ist und einfach gut aussieht! Und auch wenn es inzwischen in jedem Muskel schmerzt, wird eine Schubkarre nach der anderen in die Beete verfrachtet um das Ergebnis dann bewundern zu können.
      Ob ich tatsächlich alles ausreichend durchdacht habe, wird sich demnächst dann zeigen :-)
      Liebe Grüße zu Dir und einen wundervollen Abend, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.