Dekoration | Wohnzimmerimpressionen im Spätherbst

Oder ist es schon Frühwinter? Die gemütliche Jahreszeit hat begonnen und wird mit viel Kerzenlicht, warmen und kuschligen Materialien und dem einen oder anderen Heißgetränk eingeläutet. So schön der Sommer auch war, so sehr freue ich mich jetzt auf knisterndes Kaminfeuer, gemütliche Abende bei Kerzenschein und auf viel mollig warm Gestricktes. Ich mag den Herbst sehr. Draußen ist es stürmisch, verregnet und einfach ungemütlich, wir machen es uns hier drinnen kuschlig. Unsere großen Fenster lassen tagsüber noch genügend Licht herein. Abends dann, wenn es langsam dunkel wird, zünden wir ein paar Teelichter an.

In unserem Wohnzimmer dürfen dann auch wieder ein paar Accessoires einziehen, die über den Sommer im Keller eingelagert waren und jetzt wieder richtig schön in Szene gesetzt wurden. Rustikales Holz und warmer Filz lassen gleich Gemütlichkeit aufkommen. Ich mag die Haptik sehr. Das glatte Holz in Verbindung mit dem wolligen Filz ist einfach eine unschlagbare Kombination. Eine warme Decke, in die man sich einkuscheln kann, liegt immer bereit. Dann zünde ich den Kamin an, koche mir einen Tee und klappere ein wenig mit den Stricknadeln. Im Herbst macht es gleich nochmal so viel Spaß…

Einen wunderschönes, gemütliches Wochenende wünsche ich Euch!

3 Kommentare zu “Dekoration | Wohnzimmerimpressionen im Spätherbst

  • Antworten RAUMIDEEN 21. November 2017 um 14:43 Uhr

    Eine Farb- und Materialkombi, die auch ich sehr schätze. Das Windlicht sieht bei Dir richtig gut aus ;), vielleicht sollte ich meine doch wieder aus der Garage holen!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

  • Antworten Holunderbluetchen 20. November 2017 um 19:30 Uhr

    Liebe Tanja, endlich habe ich dich wieder in meiner Blogroll 🙂
    Bis heute wurden nur die „Blogger-Blogs“angezeigt und ich habe so viele Posts von dir verpasst
    Schön hast du’s … superschön !!!
    Die Kegel sind klasse und alles Andere auch
    Herzliche Grüße und einen entspannten Abend, helga

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 20. November 2017 um 10:11 Uhr

    Oh liebe Tanja,
    an so ähnlichen Schalen verzweifle ich gerade.. Filz und Furnier zu vereinen.. irgendwie mag es noch nicht so, wie ich will und nun sehe ich, dass es das fertig gibt?
    Aber ich glaube, der Dickschädel gewinnt womöglich und ich tüftle noch ein wenig, bis ich sie aus purer Verzweiflung doch irgendwann fertig kaufe 😀

    Liebe Grüße und herzlich Willkommen zu jener Jahreszeit, in der das vergangene Nass und das künftige Kalt verschmelzen 🙂
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.