Dekoration | die ersten Frühlingsboten

Kaum ist Weihnachten vorbei, darf es wieder frisch und frühlingshaft werden, oder? Ich mag jetzt wirklich kein Geglitzer mehr, keine Schleifenbänder und auch ganz sicher keine Wichtel. Und ich scheine damit nicht so ganz allein zu sein, Die ersten Tulpen sind schon wieder zu haben und im Gartencenter sind Blumenzwiebeln in allen erdenklichen Formen und Farben zu bekommen. Ich habe mich ganz spontan für weiße Hyazinthen entschieden, diese in eine Schale gepflanzt und noch mit ein wenig Moos abgedeckt. Ich glaube zwar nicht, dass die Zwiebeln wirklich frieren können, schließlich ist es schön kuschelig warm hier drin.

Aber so ein wenig Moos ist doch immer wieder schön anzusehen und tatsächlich waren auch noch ein paar Reste von der weihnachtlichen Gartendeko in der Garage, die noch verwendet werden wollten. Noch sieht die Schale ein wenig popelig aus auf dem riesigen Tisch, aber schon ein paar Tage später gehen die Blüten auf, duften herrlich und werden doch sehr üppig.

Am Schönsten sind die Hyazinthen aber doch, bevor sie dann lange Füsse bekommen und blühen. Nach wenigen Tagen ist das Schauspiel dann ja auch leider immer wieder vorbei. Aber das hindert mich nie daran, mir ein wenig Frühling ins Haus zu holen. Und bei den ungemütlichen Temperaturen dort draußen, bei Sturm und eisigem Schnee, kann ich ein wenig Wärme gut vertragen! Wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!

16 Kommentare zu “Dekoration | die ersten Frühlingsboten

  • Antworten KrimsKramsKreativ 31. Januar 2017 um 22:25 Uhr

    Liebe Tanja,
    ja da bin ich auch ganz deiner Meinung – irgendwann kann man das Winter- und Weihnachtszeug einfach nicht mehr sehen. Ich wollte neulich eigentlich auch nur die üblichen verdächtigen Weihnachtsdekostücke wegräumen. Aber dann hatte ich auch von Schneeflocke und Co. genug und so wurde bereits alles an Winterdeko in die hinterste Ecke der Abstellkammer geräumt.
    Der Frühling kann und soll nun kommen! :-)

    Viele Grüße,
    Betty

  • Antworten Doris 16. Januar 2017 um 9:03 Uhr

    Liebe Tanja,
    wir gehen gerade unter vor Schnee – da kann ich ein bisschen Frühling gut gebrauchen – ich glaube ich werde mir heute auch gleich ein paar so schöne Hyazinthen kaufen ;-)
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

  • Antworten unser kleiner Mikrokosmos 15. Januar 2017 um 20:57 Uhr

    Hallo Tanja,
    weiße Hyazinthen stehen bei mir im Wohnzimmer auch. Ich mag die am ,liebsten, kurz bevor sie anfangen zu blühen. Den Duft finde ich eigentlich sehr schön, aber dann sind die Blüten mir meist schon zu hoch und schwer. Manchmal hole ich mir deshalb Hyazinthen für die Blumenvase.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten Nana 15. Januar 2017 um 19:28 Uhr

    Liebe Tanja!
    So schön luftig und frühlingshaft bei Euch! Schön finde ich die Hyazinthen ja auch, aber ich mag den schweren Duft nicht. Bei mir werden es dann Muscari :)
    Liebe Grüße!

  • Antworten Kebo 14. Januar 2017 um 17:06 Uhr

    Liebe Tanja,
    ja, da bin ich ganz bei Dir, kein Glitzer und keine Schleifen und Sterne mehr… Schnee allerdings zu gerne :-)
    Ich mag Dein neues Profilbild, genau so habe ich Dich kennen gelernt und ich hoffe ja sehr, dass auch 2017 wieder ein Treffen klappt.
    Schöne zarte weiße Frühlingsboten hast Du Dir ins Haus geholt, ich hatte sie auch schon in der Hand, aber meine Männer vertragen den Geruch nicht und ich will ja keine Niesattacken auslösen und hab es bleiben lassen…
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
    Kebo

  • Antworten Simone 14. Januar 2017 um 13:50 Uhr

    Liebe Tanja,

    die Weihnachtsdeko ist bei mir auch schon weggeräumt.
    Nach Frühling sieht’s hier allerdings noch nicht aus. Schnee ohne Ende!
    Nicht nur Deine Hyazinthen-Pflanzung finde ich schön, auch wenn ich Fotos von der Wohnung sehe, geht mir das Herz auf.
    So schön klar, aufgeräumt… Die Küche – ein Traum ! Ich muss gleich mal gucken was bei mir alles so rumliegt und weggeräumt werden kann! ;-)

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 14. Januar 2017 um 10:58 Uhr

    Genau so mache ich es auch. ein kleines bisschen Frühling darf schon sein. Wenn die Hyazinthen aufblühen, müssen sie bei mir leider in den Flur, da ich von dem Duft Kopfschmerzen bekomme. Aber schön finde ich sie trotzdem.
    Liebste Grüße!

  • Antworten Jane 14. Januar 2017 um 9:59 Uhr

    Liebe Tanja, das muss wirklich sein nach dem Weihnachts Gebimmsel. Reduziert aber ein toller Hingucker. Schönes gemütliches Wochenende wünsche ich Dir.

  • Antworten Suffershill House 14. Januar 2017 um 9:05 Uhr

    Hallo Tanja,
    die „Zwischenzeit“ , bevor es wieder Frühling wird, ist immer ein wenig schwierig, denn jetzt fängt ja tatsächlich der Winter erst mal wirklich an. Schnee- und Eisdeko mit ersten Krokussen, Hyazinthen etc. braucht das Auge aber – denn draußen passiert ja noch nicht so richtig was, das man nach drinnen holen könnte. Toll umgesetzt, deine Frühlinter-Deko!
    Liebe Grüße von mir, die sich auch schon über Hyazinthen im Zimmer freut!
    Solveig

  • Antworten JULIA | mammilade-blog 13. Januar 2017 um 22:30 Uhr

    Liebe Tanja,

    ja, mit Weihnachtsdeko bin ich optisch auch durch ;)
    Aber komischerweise ist mir noch gar nicht nach Frühlingsdeko.
    Ich hänge irgendwie im luftleeren Raum momentan…
    Lust auf Schnee, der nicht kommt, aber noch nocht vorfreudig auf den Frühling.
    Ich harre dann mal aus und schaue, was passiert ;)

    Liebe Grüße zu dir!
    Julia

  • Antworten Ingrid 13. Januar 2017 um 21:32 Uhr

    Yes, yes, yes, weiße Hyazinthen müssen sein! Und deine in der Schale sind besonders schön!
    LG
    Ingrid

  • Antworten Edith 13. Januar 2017 um 20:04 Uhr

    Wunderschön sieht das aus,alles andere wäre doch wieder zuviel.
    Ich arbeite sehr daran mich in der Deko zu reduzieren.
    Du kannst ja die Zwiebeln nach dem sie eingetrocknet sind im Garten pflanzen,so hast du im nächsten Jahr wieder schöne Hyazinthen im Garten,sie vermehren sich sogar.
    L.G.Edith.

  • Antworten RAUMIDEEN 13. Januar 2017 um 19:26 Uhr

    Wer lächelt mich denn da so freundlich an? Ein schönes Profilbild hast Du! Ja, ja, es blitz ein kleiner „Schalk“ aus Deinen Augen, das meine ich jetzt total nett, denn das gefällt mir an Dir!
    Den Frühling hätte ich jetzt fast vergessen! Ein bisschen Blattgrün und ein bisschen Blütenweiß sind feine Frühlingsbooten, die tatsächlich noch ein bisschen winterlich daherkommen – ein bisschen viel bisschen ; ) !
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Tanja.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten fim.works 13. Januar 2017 um 19:18 Uhr

    Ja, liebe Tanja, Frühlingsblüher gehen immer nach Weihnachten!
    Ich mag jetzt auch nicht mehr viel an Deko haben, jetzt mag ich es lieber clean und übersichtlich.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße … Frauke

  • Antworten Suse 13. Januar 2017 um 18:23 Uhr

    Hallo Tanja,
    schön hast Du es, und die Frühlingsblüher machen sich ganz hervorragend bei Dir. Da kann der Frühling ja jetzt kommen!
    Die Suse

  • Antworten Corina 13. Januar 2017 um 18:20 Uhr

    Oh wie schön:) ja bei dem Schmuddelwetter braucht man das…bei mir ist auch schon der Frühling eingezogen…da hast du recht das ganze Geglitzer und Co kann ich auch nicht mehr sehen!
    Schönes Wochenende
    Corina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.