herz

23. Mai 2015
19 Kommentare

DIY | Geburtstagsgeschenk für die beste Freundin

Es gibt Wochen, da stürmt so viel auf einen ein, dass man einfach nicht mehr so genau weiß, wo man anfangen soll. In der letzten Woche lief es ganz genau so. Viel zu tun, endlose Entscheidungen zu treffen, und jede Menge vermeintlicher Kleinigkeiten, die allesamt erledigt werden wollten. Auch viele schöne Kleinigkeiten… Ich hatte ja erzählt, dass wir umziehen, oder? In drei Monaten, der Termin steht nun endlich fest. mx | living bekommt ein neues Zuhause! Nur in paar Kilometer weit weg, dafür aber in den eigenen vier Wänden. Da gibt es viel zu tun, zu entscheiden und zu bestaunen. Für diese Woche ist es nun vollbracht und ich bin gestern völlig erledigt in ein langes Wochenende gestartet.

geschenk-fuer-freundin

Nur noch schöne Termine! Geburtstage zum Beispiel, die natürlich gebührend gefeiert werden wollen! Ein schnöder Blumenstrauss war mir zu diesem Anlass einfach zu langweilig, also habe ich schon im Vorfeld zwei Pappzahlen besorgt, die nun mit einem Blütenmeer gefüllt werden sollen. Heute morgen war ich schon ganz früh im Blumenladen und habe die Verkäuferin mit meinen Wünschen in den Wahnsinn getrieben…

blueten

Das Konzept ist einfach, aber ich bin sicher, dass sich das Geburtstagskind sehr freuen wird. Die Zahlen also an der Oberseite auftrennen und das Innenleben entfernen. Dann mit 2 Lagen Frischhaltefolie ausschlagen und Steckschwamm (den Grünen für Frischblumen) zuschneiden und in die Buchstaben drücken. Die überstehende Folie abschneiden. Nun ein wenig Moos an den Rändern verteilen und gut festdrücken. Ich habe nun die Schwämme ein wenig angefeuchtet mit ein paar Tropfen Wasser und das Konstrukt auf “Dichtigkeit” geprüft.

blueten-in-zahlen1 blueten-in-zahlen2

Jetzt werden die Blütenstiele kurz geschnitten und die Blüten in den Buchstaben versenkt. Noch ein wenig fein justieren und fertig. Die Farbkombination ist natürlich auf das Geburtstagskind abgestimmt, obwohl ich zugeben muss, dass diese schönen Frühlingstöne auch mich zum Schwärmen bringen. Üblicherweise mag ich ja nur weiße Blumen, aber an rosé könnte ich mich auch gewöhnen… Zur nächsten Hochzeit könnte ich mir die Initialen des Brautpaares und ein “&” -Zeichen in der Mitte gut vorstellen, das behalte ich mal im Hinterkopf!

geburtstagsgeschenk-fuer-die-beste-freundin

Ich hoffe sehr, Ihr seht mit nach, wenn es in den nächsten Wochen ein wenig ruhiger zugeht hier? Leider hört die viele Arbeit noch nicht so bald wieder auf und ich schaffe es einfach nicht, alles unter einen Hut zu bringen, was mir wichtig ist. Das nennt man dann Prioritäten setzen, auch wenn es schwer fällt. Wenn Ihr also nicht gleich Antwort auf Eure Kommentare bekommt, stecke ich wahrscheinlich gerade auf dem Bau und schraube Steckdosen in die Wände, schimpfe mit dem Fliesenleger oder putze gefühlte 100 Fenster.

geburtstagsgeschenk-fuer-die-freundin

Oder stehe in einem der Räume mit gekräuselter Stirn und überlege mir, wie er nun endgültig eingerichtet werden soll, welche Farben schön passen könnten und welche Projekte wir nun noch alle umsetzen müssen. Ideen und Pläne gibt ziemlich viele… Ich wünsche Euch allen ein schönes Pfingstwochenende und sende Euch liebe Grüße!

stricknadel

14. Mai 2015
28 Kommentare

DIY | Sommermaschen

Stricken im Sommer ist ja schon eher unüblich. Ich jedenfalls stelle mir beim Thema Stricken eigentlich eher eine gemütliche Couch, einen prasselnden Kamin und eine große Tasse heißen Kakao vor. Bei den angenehmen Temperaturen dort draußen jetzt eigentlich nicht mehr gewünscht. Was aber, wenn ich einfach Lust habe zu stricken? Na dann lege ich halt los, stricke was das Zeug hält und verkaufe es Euch unter dem schönen Titel Sommermaschen. Logisch, dass es dann auch ein besonderes und leichtes Garn sein muss. Dieses wunderschön weiche Baumwollgarn L’Originale vegan habe ich also zu einer kuscheligen und absolut sommertauglichen Kissenhülle verarbeitet. Besonders die großen Maschen wirken modern und lassen sich vor allem so herrlich schnell abstricken…

kissen-meshmade-logoloriginale-vegan-meshmade2

Karin von MESH’made* hat Ihr komplettes Sortiment auf vegane Garne umgestellt, seit sie gesehen hat, wie Schafe bei der kommerziellen Schur behandelt werden. Unter veganer Wolle versteht man alle Garne, die komplett tierproduktfrei sind, also entweder rein pflanzlich oder synthetisch hergestellt wurden oder eine Mischung aus beidem. Somit sind diese Garne auch für alle Wollallergiker geeignet. Es lässt sich zudem noch ganz wunderbar verstricken und liegt toll in der Hand.

Dann legen wir mal los! Als Muster habe ich mir eine simple Rippenstruktur ausgedacht. Schlicht, aber wirkungsvoll. Nach der Maschenprobe ergab sich für mein Kissen mit 50 x 50 cm dann eine Maschenanzahl von 28. Diese habe ich mit der Häkelnadel angeschlagen. Ich finde immer noch, dass das die einfachste und schnellste Möglichkeit ist. Dann immer 4 Maschen rechts und 2 Maschen links im Wechsel. Ein paar Reihen muss man dann schon stricken, bis die nötige Höhe erreicht ist.

strickmuster-kissen

Um eine schöne, saubere Kante zu erzeugen, wurden dann die beiden Kissenseiten noch jeweils einmal komplett umhäkelt, danach übereinander gelegt und mit einer weiteren Reihe zusammen gefasst. Mein Kissen war an einem Abend fertig gestrickt, das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen wie ich finde.

loriginale-vegan-meshmade-kissenkissen-meshmade3

Das Kissen hat natürlich auch gleich ein ganz besonderen Platz auf meinem Sockel bekommen. So wird das Podest zu einem einladenden Hocker, auf den man sich gerne setzen möchte. Hellgrau war bis vor einigen Monaten noch eine recht unbeliebte Farbe bei mir. Das hat sich schlagartig geändert seit ich festgestellt habe, was für eine lässige Kombi Weiß, Beige und Grau ergibt. Somit hat sich mein Farbspektrum stark erweitert…

loriginale-vegan-meshmade-kissen2

So, nun wünsche ich Euch einen schönen, sonnigen und entspannten Feiertag. Vielleicht hat ja jemand Lust auf Stricken mitten im Sommer bekommen?

*sponsored link

umschlag

12. Mai 2015
26 Kommentare

Pusteblume

Überall am Straßenrand findet man sie im Moment und ist dann auch gleich versucht, eine zu pflücken oder sich in den Rinnstein oder auf die Wiese zu schmeissen um einmal kräftig zu Pusten. Und sich etwas zu wünschen. Selbstverständlich dürfen diese Wünsche nicht verraten werden, sonst gehen sie ja nicht in Erfüllung, oder? Nun ja, vielleicht ein wenig viel des Aberglaubens…  Kommt man an einem ganzen Feld voller Löwenzahn vorbei, dass einem unzählige Glücksmöglichkeiten offenbart, macht man sich doch Gedanken, was man sich denn nun noch alles wünschen könnte. Der erste Wunsch war schnell getan: Gesundheit für meine Lieben und für mich, das steht an erster Stelle und ist auch durch nichts anderes zu ersetzen.

pusteblume

Und dann war da ja noch das zweite Exemplar, dass sich dort am Straßenrand vor mir postiert hat. Ein zweiter Wunsch, den ich frei habe. Da ich mich einfach vor Ort nicht entscheiden konnte, habe ich den Pusteblumenstengel abgerupft, sorgsam verstaut und vorsichtig nach Hause getragen. Nun hatte ich ein wenig Zeit, mir Gedanken darüber zu machen, was ich mir denn noch so für die Zukunft wünschen könnte.

pusteblume2

Da fallen mir leider so unendlich viele Dinge ein, die verbesserungswürdig wären in diesem Land und auf dieser Welt. Aber welcher Wunsch wäre der Richtige und vor allem der Wichtigste? Da bin ich mir noch nicht so sicher und wäge ab. Eines habe ich allerdings für mich ganz persönlich festgestellt: eigentlich bin ich wunschlos glücklich und es gibt nichts, dass jetzt noch wirklich fehlen würde. Mein zweiter Wunsch sollte also wirklich die Welt ein kleines bisschen besser machen. Bleibt dann nur zu hoffen, dass dieser auch in Erfüllung gehen wird. Ich grüble noch ein wenig…

Und was wünschst Du Dir?

diy

8. Mai 2015
25 Kommentare

DIY | Betonknauf für das Regal

Überall kann man schöne Retroknäufe für Möbel bekommen, die man nur noch in idealerweise schon vorhandene Bohrlöcher schrauben muss und so Kommoden oder Schränke in Windeseile völlig neu stylen kann. und es gibt wirklich schöne Modelle, die man da erwerben kann. Aber irgendwie war noch nicht das Richtige für mich dabei. Zu bunt, zu rund, zu verschnörkelt und einfach nur kitschig. Aber nach ein wenig Denksport war mir die Lösung recht schnell klar und ich wollte schlichte Knäufe in Beton für mein Ikearegal mit Schrank- und Schubladeneinsätzen. Kennt Ihr alle, habt Ihr vielleicht sogar selber zuhause?

betonknauf-selber-machen

Nur leider hat mich auch das vor eine Herausforderung gestellt, da ich beim besten Willen keine Idee hatte, woher ich nun eine Gussform in exakt dieser Form bekommen sollte. Aber die Weiten des Internet haben mir verraten, dass ich eine solche Form auch einfach selber aus Silikon herstellen kann. Also mal wieder in den Baumarkt flitzen und Silikon besorgen, die passende Handspritze hatte ich sogar schon Zuhause. Eine Schüssel mit Wasser, viel Spülmittel und Silikon ergeben dann gut knetbares Silikon, dass sich schön um meine Ausgangsform schmiegt. In diesem Fall war es das Unterteil meines Milchaufschäumers. Es eignen sich aber auch jedwede Form in Keramik, Kunststoff oder Metall oder was immer Ihr findet. Mit der Hand um die Form drücken und ein paar Minuten warten, dann den Boden auf Frischhaltefolie platt drücken und auch nochmal darüberrollen um die Form ein wenig ansehnlicher zu machen.

silikonform-beton

Die Form muss nun trocken. Mindestens einen Tag solltet Ihr schon warten, bis Ihr das Ding von eurer Form zieht. Schön sieh das noch nicht aus, erfüllt aber seinen Zweck! Denn jetzt geht es weiter und die eigentlichen Möbelknäufe können gegossen werden. Dazu Blitzbeton anrühren, in die Form geben und 2 – 3 Minuten stehen lassen. dann entweder eine Schraube, die in Eure Bohrung passt oder aber wie in meinem Fall, den ursprünglichen Knauf in den Beton stecken, gerade rücken und zur Seite stellen. Und wieder heißt es warten.

moebelknauf-beton-selber-machen

Beim Blitzbeton geht es schon ein wenig schneller, aber 24 Stunden solltet Ihr schon warten, bevor Ihr Euren neuen Knauf aus dem Silikonmäntelchen befreit. Nun liegt Euch ein schon ganz hübsches, aber sicher noch ein wenig krummes Betonklötzchen vor der Nase, dass noch ein bisschen geschliffen werden will.

silikonform-selber-machen-beton-gießenmoebelknauf-beton-selber-machen-vor-schleifen

Das ist schnell gemacht und Eure neuen Möbelknäufe sehen aus wie gekauft. Leider war ich so engagiert bei der Sache, dass von den ursprünglichen Regalgriffen leider so gar nichts mehr zum Fotografieren übrig geblieben ist. Sicher werden die Meisten von Euch die Einsätze für das Expedit-Regal aber kennen, oder?

neu

7. Mai 2015
15 Kommentare

Details

Jetzt ist es endlich soweit, der blühende Mai ist da und mit ihm die Freude auf den Sommer, der da kommt. Ganz sicher. Der Geruch nach Blüten und das frische Grün lassen auch meine Lebensgeister neu erwachen. Schon seltsam, wie man plötzlich wieder voller Elan morgens aus den Federn hüpft und so voller Energie ist. Heute morgen strahlt es blau vom Himmel herunter, es sieht nach einem wirklich sonnigen Tag aus. Eigentlich mag man lieber draußen sein und den Tag genießen… Aber es ist nicht mehr lange hin bis zum Wochenende.

schmetterlinge

Auch hier drinnen dürfen jetzt schon ein paar sommerliche Boten die frische Sommerstimmung verbreiten. Hier flattern sie schon wieder! Schlichte weiße Schmetterlinge aus Pappe haben sich grazil auf ein paar Ästen niedergelassen. Ja, es ist nur eine Kleinigkeit. Aber sie bringt mich zum Lächeln… Was bringt Euch im Mai zum Lächeln?

herz

5. Mai 2015
10 Kommentare

Shopping | Lieblinge im Mai

Mal wieder eine Runde Shoppingtipps gefällig? Ich war mal wieder stöbern. Und habe unglaublich viele tolle Dinge gefunden, die sofort in meine Einkaufstasche wandern würden, wenn ich mir nicht einen absoluten Einkaufsstopp bis zum Umzug auferlegt hätte. Muss ich ja doch bloß alles wieder in Kisten verpacken und schleppen. Dann spare ich lieber ein paar Monate und sammle Ideen. Wenn dann alle Kisten ausgepackt sein werden, schlage ich einfach richtig zu! Und damit ich mir das auch alles merken kann, habe ich mir einen Einkaufszettel geschrieben…

lieblinge-im-mai

1 Casablanca Becher Set von Ib Laursen über Shabby Style 16,90 € | 2 SELJE Ablagetisch mit Ladefunktion, weiß von IKEA 49,00€ | 3 Stehleuchte von Impressionen 299,00€ | 4 Sofakissen Mr. Right und Mrs. Always Right über tujuh je 27,95€ | 5 Duftkerze von Hema 4,00€ | 6 Decke mit Grafikmuster von Hema 15,00€ | 7  TJUSIG Aufhänger, schwarz von IKEA 9,99 €

stitch

1. Mai 2015
15 Kommentare

Dekoration | asiatische Einflüsse und der Gewinner steht fest!

Frische Grün und frühlingshafte Dekoration sind bei mir eingezogen. Ein wenig fernöstliches Flair lässt sich hier erahnen. Ein kleiner, lächelnder Buddha hat sich dabei besonders in mein Herz geschlichen und strahlt so eine entspannte Ruhe aus. Und Entspannung kann ich gerade ganz gut gebrauchen, innere Ausgeglichenheit kann man sowieso nie genug haben. Irgendwie rast der Frühling an mir vorbei, es gibt so viel zu tun und leider viel zu wenig Zeit. Und bei den wunderbaren Aussichten dort draußen, lasse ich mich auch ein wenig gehen und alles ein bisschen ruhiger angehen. Die Natur will auch bestaunt werden! Und da mir aktuell noch der eigene Garten fehlt, in dem ich werkeln und pflanzen kann, habe ich eben meine Wohnung mit einem grünen Frischkick versorgt.

asiatische-deko-laechelnbuche_kanne

Ein wenig frisches Blattgrün habe ich mir noch ins Haus geholt. Da draußen grünt und blüht es wie verrückt und die Natur erfindet sich – wie jedes Jahr um diese Zeit – mal wieder neu. Ein herrliches Schauspiel. Nur einen klitzekleinen Ast habe ich stibitzt von einer Buche. Die wird das Ästchen hoffentlich nicht vermissen. Mich erfreut es aber in den nächsten Tagen sehr. Die alte Kanne ist eine Errungenschaft vom letzten Trödelmarkt. Ob sie asiatisch ist? Wohl eher nicht, aber sie passt so wundervoll in mein fernöstliches Konzept.

buche

Vielen Dank für die rege Teilnahme am Gewinnspiel letzte Woche. Die Verlosung lief ja noch bis einschließlich gestern und auf den letzten Drücker haben doch noch ein paar von Euch die Chance genutzt. Und da ich mal wieder eine Glücksfee brauchte, die den Gewinner dann aus der Lostrommel fischt, habe ich mir einfach Esther von tujuh eingeladen und wir haben den Gewinner gemeinsam ermittelt. Die Zettelchen mit Euren Namen hatte ich schon vorher geschrieben und feierlich im Lostopf – in diesem Falle der Losvase – versenkt. Und jetzt mache ich es nicht weiter spannend und teile Euch einfach mit, wer sich über den 25,00€ Gutschein von tujuh freuen darf:

Dörthe von ars textura. Liebe Dörthe, schick mir doch einfach schnell eine mail mit Deinen Kontaktdaten, dann lassen wir Dir den Gutschein zukommen. Herzlichen Glückwunsch.

Selbstverständlich war der Nachmittag damit nicht beendet, wir haben einen gemütlichen Plausch gehalten, uns mit dem Gewinner gefreut, viel Kaffee getrunken und noch mehr gelacht… Ein schönes, langes Wochenende wünsche ich Euch!

birne

28. April 2015
20 Kommentare

nützliche Links rund um das Bloggen

Ich habe schon so viele Stunden damit verbracht, im Netz nach Informationen zu suchen, die mir beim Bloggen weiterhelfen. Und nicht nur um mein Design, die Themen oder die Bilder zu verbessern, sondern auch um Informationen darüber zu finden, was so im Hintergrund passiert. Ob es nun um Dinge wie nofollow-Verlinkung, SEO, nützliche Plugins oder auch den rechtlichen Hintergrund von Kooperationen geht, es schadet sicher nicht, sich hier ausführlich zu informieren. Also habe ich Euch mal eine Sammlung nützlicher Links zusammengestellt, die Euch sicher weiterhelfen können. Nun kann man ein paar Stunden Zeit damit verbringen, sich durch all diese Informationen zu lesen. Ich bin gar nicht böse, wenn Ihr den Beitrag für später speichert und einfach mal reinschaut, wenn sich bei Euch im Kopf ein Fragezeichen bildet…

nuetzliche-links-fuer-blogger

Grundsätzlich ist es ja so, dass wir bloggen, weil es uns Spaß macht und wir unsere Leser immer wieder mit spannenden und informativen Artikeln erfreuen wollen. Aber natürlich freuen wir uns noch mehr, wenn immer mehr Leser den Weg zu uns finden, der eigene Blog bekannter wird und wir viele Rückmeldungen zu unseren Beiträgen bekommen. Und da darf man manchmal ein bisschen nachhelfen.

Wie mache ich meinen Blog bekannt?

Ich hatte ja in meinen Tipps & Tricks zum Bloggen schon mal das Thema aufgegriffen und Euch ein paar Plattformen genannt und Kniffe verraten, wie Ihr mehr Leser für Euren Blog bekommt. Auch Daniela verrät Ihre Tipps auf Bloggerabc: 10 Tipps für mehr Leser auf deinem Blog, und Lisa von mein Feenstaub sagt Euch auch gleich noch, wie Ihr die Leser dazu bringt, auch wiederzukommen: {Blogging-Tipps} Make new readers stay!.

Weiterlesen →

kreis

25. April 2015
12 Kommentare

DIY | Pilzköpfe in Beton getunkt

Da in einigen Monaten ein Umzug ansteht, befasse ich mich aktuell damit gnadenlos auszumisten, was sich in den letzten Jahren so bei mir angesammelt hat. Und das ist eine Menge. Dabei gibt es dann mehrere Kategorien, in die ich meine Habseligkeiten gruppiere: 1. darf mit und erstmal stehen bleiben. Die 2. Kategorie sind die Sachen, die ich ewig nicht gebraucht habe und die weg können. Wahlweise in den Müll oder – die Dinge die noch in Ordnung, aber nicht schön genug sind – in die große Spendenkiste. Ein paar Dinge werden auch noch verkauft. Und dann gibt es die Kategorie 3: da kann man noch was draus machen. Zu dieser Sorte gehörten auch die kitschigen Pilze, die da noch so rumstanden und leider so gar nicht in mein Farbkonzept passen wollen. Wer die Originale nochmal sehen möchte klickt einfach kurz hier, schaudert und macht das Bild schnell wieder zu. Normalerweise zeige ich Euch ja gerne vorher- nachher Bilder auf dem Blog, aber diese Dinger prominent als erstes Bild dieses Beitrages konnte ich Euch einfach nicht zumuten.

Pilze-in-beton-getunkt

Umso lieber dafür die überarbeiteten Exemplare. Die Köpfchen habe ich einfach in Beton getunkt. Hört sich einfach an und ist es auch. Die Pilze hatten erhabene kleine Blümchen auf dem Schirm, die ich erstmal abgeschliffen habe, damit sie nicht nachher noch zu erkennen sind. Blitzbeton aus dem Baumarkt einfach ein kleines bisschen flüssiger anrühren als sonst, den Pilzkopf darin schwenken, kurz antrocknen lassen und zum trocken aufstellen. Und dann warten, bis der Beton fest geworden ist. Und was habt Ihr noch so im Dekoschrank, das farblich so gar nicht mehr geht und einen modernen Look vertragen könnte?

selbstgemacht

23. April 2015
15 Kommentare

DIY | florale Tischdekoration

Ich bin gar nicht so der große Tischdekofanatiker, aber da ich gestern auf die schnelle auf der Suche nach einer Idee war, wie ich jetzt flott den Tisch ein bisschen aufhübschen kann, ohne gleich eine Stunde basteln zu müssen, habe ich ein wenig getrickst. Große, graue Holzkugeln waren noch vorhanden und ich wusste eh nie so recht, was ich damit anfangen soll. Die Seidenblumen lagen in der Fotostyling-Kiste unschuldig herum und warteten schon auf Ihren nächsten Einsatz. Schaschlikspieße und ein bisschen Masking Tape habe ich grundsätzlich auf Vorrat. Und so habe ich das Band um den Schaschlikspieß gelegt und festgeklebt, eine Ecke herausgeschnitten und das Ganze schnell bestempelt. Und so kam es dann dazu, dass meine Gäste in den Genuss kamen, mal an einem richtig schön dekorieren Tisch Platz zu nehmen.

tischkarten-blumen-holzkugel-gebastelt

Gut, dass ich vorher noch ein paar Bilder gemacht habe, nach dem Essen waren die kleinen Arrangements dann leider nur noch in Einzelteilen oder in einem Fall leider gar nicht mehr vorhanden. Als Erinnerungshilfe für die nächste Dekoaktion hat meine Freundin das Teil kurzerhand und grinsend einkassiert. Kann man ein schöneres Lob bekommen? Und es mangelt hier ja weder an grauen Holzkugeln noch an Seidenblumen…

tischkarten-blumen-holzkugeltischkarten-blumen-holzkugel-basteln

Ich kann die Deko also jederzeit reproduzieren. Wie haltet Ihr das mit der Tischdeko? Lieber ganz schlicht oder darf es vielleicht auch mal ausgefallener sein? Jeden Tag richtig schön dekoriert, oder nur bei bestimmten Anlässen?