Spitzenmäßig!

Eigentlich bin ich ja gar kein großer Freund von Chichi und Tamtam. Aber heute ist mir mal so nach Spitzen und Tüll, nach etwas Besonderem. Also mal eine etwas alternative Frühlingsdeko. Aus dunkelgrauer Elastikspitze und ein bisschen Nähgarn wurde ein Überzug für das Teelichtglas. Und ebendieses wurde auch gleich noch völlig umfunktioniert. Und ich da gerade so gar keine Lust habe, in den nächsten Blumenladen zu fahren um neues Grünzeug zu kaufen, präsentiere ich Euch heute olle Blumenzwiebeln. Einfach aus dem Topf rausgerupft und für das Bild hübsch drapiert. Blöd nur, dass es mir jetzt so gut gefällt, dass es eigentlich so stehen bleiben soll. Die Blumenerde habe ich schön dekorativ verteilt, das alles wieder einzusammeln wäre auch ein größerer Aufwand.

basteln-mit-spitze

Vielleicht gesellt sich ja noch das ein oder andere Spitzenteil dazu? Irgendwie ist Spitze für mich gleichbedeutend mit 80er Jahre Style, da kam man an dem Zeug ja nicht vorbei. Anziehen würde ich es allerdings heute auch noch nicht, schon gar nicht in der hautengen elastischen Version. Aber so ein Teelichtglas kann sich ja nicht wehren. Ob das grade im Trend ist? Ich glaube nicht, aber es kommt ja alles wieder…

basteln-spitze2basteln-spitze1

Die Spitze stammte noch aus Altbeständen, ich habe offenbar die Hoffnung nie aufgegeben, dass ich sie irgendwann mal brauchen könnte. Und genau so ist es ja nun auch. Und heute strahlt auch noch die Sonne so herrlich durch die Fenster, da macht auch das Fotografieren gleich nochmal soviel Freude… Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag!

19 Kommentare zu “Spitzenmäßig!

  • Antworten Dörthe 3. März 2015 um 22:25 Uhr

    Ich finde die graue Spitze und deine Frühlingsdeko super schön! Auch die Blüte unter der Glocke ist ein Traum! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten Die Rabenfrau 3. März 2015 um 19:45 Uhr

    Man sollte also doch nix wegwerfen! Was für eine üble Nachricht für eine, die chronisch sammelt und jagt *grins* Dabei bin ich doch gerade am Ausmisten! Egal, hübsch sieht es aus, was du da „mal eben“ kreiert hast!
    Grüßle
    Ursel

  • Antworten Doris 3. März 2015 um 8:16 Uhr

    Liebe Tanja,

    die Spitze sieht wunderschön aus – edel, aber mit der grauen Farbe nicht übertrieben. Ich finde das sehr gelungen und deine Bilder mal wieder ein Traum. Toll zu sehen was man aus Restbeständen alles machen kann!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

  • Antworten Lisa von WOHN:PROJEKT 2. März 2015 um 23:03 Uhr

    Wunderschön inszeniert und ganz toll fotografiert! Lass es noch ein Weilchen so! Lieben Gruß Lisa

  • Antworten RAUMIDEEN 2. März 2015 um 19:20 Uhr

    Manchmal muss man eben auf die Pauke hauen, auch was die Dekoration angeht. Wenn ich Deine Fotos ansehe, höre ich aber leise Tangomusik im Hintergrund. Die Diva im Spitzenkleid hat sicherlich noch etwas vor.
    Deine Idee finde ich spitze und fühle mich an meine Konfirmation erinnert!
    Liebe Grüße
    Cora

  • Antworten Frauke 2. März 2015 um 18:59 Uhr

    Ganz schön schön, was du da so fotogen drapiert hast, liebe Tanja!
    Ich glaube, ich borge mir deine Idee mal aus, wenn ich darf? Nicht die mit der Spitze (uch hab‘ nämlich so überhaupt gar keine), sondern mit der Erde und dem drumherum.
    Es ist so schön hier bei dir, ich mag deine Aufnahmen so sehr!

    Hab‘ einen schönen Abend … liebe Grüße, Frauke

  • Antworten Yna 2. März 2015 um 18:17 Uhr

    Sehr schön. Ja es kommt alles wieder und nichts, was es noch nicht gab. Aber es hat ja noch nicht jeder gesehen, und daher kann man alles auch wieder machen… uff! Rausgerupfte Blumenzwiebeln? Da hab ich bestimmt auch noch ein paar im Garten :) Nur statt der Spitze müsste ich mir was ausdenken. Die habe ich definitiv nicht in meinen Beständen. Lieben Gruß, Yna

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:34 Uhr

      Liebe Yna,
      auf der Suche nach hübscher Deko schrecke ich halt vor nichts zurück :-)! Und ganz sicher findest Du noch irgendwas aus Spitze Zuhause! Im Zweifel ein altes Shirt?! Einen schönen Abend wünsche ich Dir! Liebe Grüße, Tanja

  • Antworten Steph 2. März 2015 um 18:07 Uhr

    Hihihi – die Sache mit der Blumenerde … das ist süß! Genau, lass einfach liegen, macht sich wirklich gut :-)! In dieser Umgebung ist die Spitze total hübsch, gar nicht verkitscht.

    Jetzt bin ich mal ganz gespannt, was als nächstes eingewickelt, drapiert oder ausgeleert wird!

    Herzliche Grüße,
    Steph

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:35 Uhr

      Liebe Steph,
      ja, das bin ich auch… Und die Erde macht sich tatsächlich ganz gut, ist allerdings beim Staubwischen unter Umständen dann doch etwas problematisch?! Ich halte Dich auf dem Laufenden :-) Bis bald, Tanja

  • Antworten Mecki von fein & raum 2. März 2015 um 15:48 Uhr

    Liebe Tanja,
    gerade musste ich echt überlegen, aber stimmt, Spitzen sind tatsächlich so ein 80-er Ding, damals hab ich sogar mal Spitzengardinen für meine Mama gehäkelt :-). Wobei ich auch nie so der Typ für Spitzen war – aber Du hast sie mit den Blumenzwiebeln zusammen wunderbar in Szene gesetzt, schön!
    LG zu Dir,
    Mecki

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:37 Uhr

      Liebe Mecki,
      danke Dir! Kommt alles wieder, muss man nur lange genug aufheben ;-) Gibt es die handgehäkelten Gardinen noch? Sind inzwischen sicher ein Vermögen wert! Das hört sich nach SEHR viel Arbeit an! Einen schönen Abend wünsche ich Dir! Tanja

  • Antworten merlanne 2. März 2015 um 15:45 Uhr

    Liebe Tanja,
    Die Freude am Fotografieren sieht man den Bildern an. Trend hin oder her, ich glaube zur Zeit kann man alles zeigen und die Trends geben sich täglich die Klinke in die Hand. Auf jeden Fall finde ich die graue Spitze absolut passend um aus dem Teelichtglas eine echte Diva zu zaubern.
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:38 Uhr

      Liebe Claudine,
      die Diva nickt im Hintergrund und findet sich nach deinem Kommentar noch chicer! Lieben Dank! Und ganz liebe Grüße zu Dir, Tanja

  • Antworten Franzy vom Schlüssel zum Glück 2. März 2015 um 15:27 Uhr

    Ich finds sau schick und würde das Spitzen-Glas direkt bei mir einziehen lassen :)

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:39 Uhr

      Liebe Franzy,
      das freut mich aber sehr zu hören! Melde mich, wenn der neue Mitbewohner Lust auf Veränderung hat! Vielen Dank an Dich und einen schönen Abend! Tanja

  • Antworten Eclectic Hamilton 2. März 2015 um 15:15 Uhr

    Eine tolle Deko, liebe Tanja!
    Ich liebe es, wenn man aus Restbeständen verschönern kann! Einfach perfekt.

    Greetings & Love
    Ines

    • Antworten mxliving 2. März 2015 um 18:42 Uhr

      Liebe Ines,
      immer wieder hoffe ich, dass ich mit dem Verwerten von Restbeständen mehr Platz im Schrank gewinne, aber das klappt meist nur bedingt. Oft bleibt ja doch noch etwas übrig. Und es fällt dann noch schwerer sich zu trennen, weil man ja bewiesen hat, dass man es nochmal brauchen kann… Danke Dir für Deine lieben Worte! Wenn Dir noch was zum Thema Spitze einfällt, immer her damit!
      Eine tollen Abend wünsche ich Dir, Tanja

  • Antworten Meike 2. März 2015 um 15:11 Uhr

    Liebe Tanja,
    schicke Idee, sieht klasse aus. Besonders haben es mir aber die Bilder angetan, die Blumenzwiebeln sind eine tolle Dekoration! Grüßle, Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.